Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
29.07.2021, 04:41:23

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25789
  • Letzte: Trobilo3
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 747326
  • Themen insgesamt: 60110
  • Heute online: 237
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 2
Gäste: 168
Gesamt: 170

Autor Thema:  Microsoft-Sicherheitslücke  (Gelesen 797 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Microsoft-Sicherheitslücke
« am: 07.03.2021, 22:01:15 »
 :o   :(   :o   :(   :o   :(
Zitat
Eine Microsoft-Sicherheitslücke hat für einen verheerenden Datenverlust gesorgt.

Zitat
Laut einem Bericht sind rund 30.000 US-Organisationen von einem „ungewöhnlich aggressiven“ chinesischen Hackerangriff betroffen. Die Angreifer hätten eine Sicherheitslücke im E-Mail-Dienst Exchange des Softwarekonzerns Microsoft ausgenutzt, E-Mails gestohlen und Computer mit Programmen infiziert, die eine Fernsteuerung erlauben. Die Sprecherin des Weißen Hauses, Jennifer Psaki, sprach von einer „aktuellen Bedrohung“. „Jeder, der diese Server nutzt, muss jetzt handeln“, sagte sie.

https://www.oe24.at/digital/mega-hack-zehntausende-e-mail-server-betroffen/468137350
https://www.krone.at/2359289

Re: Microsoft-Sicherheitslücke
« Antwort #1 am: 09.03.2021, 12:32:41 »
Besonders klasse an dieser Lücke: Das typisch arrogante und assoziale Verhalten von Microsoft:

https://www.golem.de/news/exchange-server-microsoft-weiss-schon-seit-zwei-monaten-von-zero-days-2103-154780.html

Scheinbar sind die Lücken dort schon seit längerem bekannt, man hat aber nicht richtig reagiert. Man sollte gerichtlich gegen diesen Haufen vorgehen.

Lustig finde ich in diesem Zusammenhang auch den Kollegen hier aus dem Forum, für den zeitige Sicherheitsupdates ein "großes Risiko" sind  ::)...da gab es doch letztens ein Thread zu...

Nunja - lernen wird man aus dieser Sache vermutlich wieder einmal nichts, schon bald nach Abflauen der Aufregung in die übliche Lethargie zurückfallen und auch künftig weiterhin hilflos an der Zitze von Microsoft herumsabbern..

Re: Microsoft-Sicherheitslücke
« Antwort #2 am: 09.03.2021, 12:49:15 »
microsoft ?
ist das nicht der komische laden wo unvohergesehen einfach mal fenster aufgehen wenn man sie nicht braucht ... und einfach welche zugehen wenn man das gar nicht will ... ?

Re: Microsoft-Sicherheitslücke
« Antwort #3 am: 09.03.2021, 12:50:54 »
Raven Adler hat mal bei einem großen Konzern gearbeitet,
der Sicherheitssoftware entwickelt, also Virenscannen und son Zeugs,
als sie dort in der Software eine Lücke fand ging zu ihrem Chef,
der meinte nur das merkt schon keiner
und wenn sie was darüber schreibt wird sie auf Millionen verklagt,
sie hat dann da gekündigt.

Re: Microsoft-Sicherheitslücke
« Antwort #4 am: 09.03.2021, 14:53:19 »
"... schätzte das Bundesamt die Bedrohung durch die Angreifer, die vier verschiedene Lücken in Exchange ausnutzen, als so hoch ein, dass sie per Briefpost vor der Gefahr gewarnt wurden."

Die gute alte Snail-Mail ;-)

Nachdem die Faxgeräte kürzlich ausgemustert worden waren ...

Quelle: https://www.spiegel.de/netzwelt/web/sechs-bundesbehoerden-von-e-mail-schwachstellen-betroffen-a-d2cee819-e6c2-4d31-8166-9cd5cbe3f9b0

Re: Microsoft-Sicherheitslücke
« Antwort #5 am: 09.03.2021, 15:31:30 »
Off-Topic:
Das einzige, was noch Spaß bei Microsoft bringt, ist die neue Spielkonsole Xbox Series X, wenn man sie denn kaufen könnte.

Re: Microsoft-Sicherheitslücke
« Antwort #6 am: 09.03.2021, 15:45:33 »
Aber natürlich wird man was daraus lernen...Bei $MS schaut über die Lücken weiter hinweg und LM führt die neue Psychotherapie..Zwang.. ein "Zwangs-Update"...Wie im realen Leben...alles nur noch per Zwang...jetzt auch schon im BS...Na dann gute Nacht...

Re: Microsoft-Sicherheitslücke
« Antwort #7 am: 09.03.2021, 16:47:15 »
Off-Topic:
Wie im realen Leben...alles nur noch per Zwang...
Hm? Dann komm rüber in mein reales Leben ... da sieht es derzeit nicht so aus ;-)

MfG Jang