Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
31.07.2021, 05:42:37

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25792
  • Letzte: Stefenzo
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 747580
  • Themen insgesamt: 60136
  • Heute online: 271
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 4
Gäste: 156
Gesamt: 160

Autor Thema:  Nvidia-Grafiktreiber  (Gelesen 2178 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Nvidia-Grafiktreiber
« Antwort #30 am: 13.12.2020, 20:04:45 »
skoopy, wie kann ich das Grub-Menü aufrufen ?

Der Grafikfehler ist behoben, aber, wie gesagt, die CPU-Last und deren Temperaturanstieg gefällt mir nicht.

Re: Nvidia-Grafiktreiber
« Antwort #31 am: 13.12.2020, 20:12:49 »
wie kann ich das Grub-Menü aufrufen
bei Bios die shift Taste gedrückt halten,
bei Uefi die Esc Taste drücken

Re: Nvidia-Grafiktreiber
« Antwort #32 am: 13.12.2020, 21:39:04 »
@newplayer: Hast du bereits alle Aktualisierungen durchgeführt und den Kernel gewechselt?

Re: Nvidia-Grafiktreiber
« Antwort #33 am: 14.12.2020, 12:18:35 »
Hallo, ich bleib erstmal beim Kernel 5.4.0-54. Die Kernel-Springerei wirds wohl nicht bringen.
Im Moment ist sowohl bei Mint 20 wie auch Mint 19 mit diesem Kernel und dem nouveau-Treiber alles ok.
Ich beobachte die Temperaturen der Graka und der 4 CPUs sowie deren Verlauf. Bei verschiedenen Anwendungen.
Auffällig ist die gleichbleibende Temp.-Anzeige der Graka (43°), während die CPUs zwischen 53 und 65° wechseln.
Das ist mir zu hoch. Und auch die Auslastung der CPUs.
Ich hab jetzt erstmal 2 Optionen: 1. Mint 19 auf sda2 werde ich ersetzen durch eine andere Distri. 2. Neue Graka (könnte ich auch zurückschicken bei Amazon, wenn es nichts bringt.) Die jetzige Graka ist von 2016. Damals waren ähnliche Anzeichen wie stark erhöhte Temp. und CPU-Last.
Eine andere Erkenntnis ist, daß die neuesten Versionen, Kernel, Hardware (gerade bei Graka-Treibern) nicht immer zum Besten der Anwender sind !
Aber ich - wir - kriegen das noch gebacken.  :)

Re: Nvidia-Grafiktreiber
« Antwort #34 am: 15.12.2020, 08:45:46 »
Eine andere Erkenntnis ist, daß die neuesten Versionen, Kernel, Hardware (gerade bei Graka-Treibern) nicht immer zum Besten der Anwender sind !
Bezogen auf Treiber ist das ein alter Hut und bei Windows nicht anders. Was den Kernel angeht, hatte ich noch nie Probleme. Du kannst übrigens problemlos das neueste Kernel-Update 5.4.0-58 einspielen und nachträglich auf den aktuellen Kernel zurückgehen, wenn er nicht rund läuft.

Re: Nvidia-Grafiktreiber
« Antwort #35 am: 15.12.2020, 19:53:38 »
Ich habe eine neue Grafikkarte bestellt. Die hohen Temperaturanzeigen und die stark erhöhten CPU-Lasten lassen ziemlich sicher den baldigen Ausfall der Graka vermuten. Das hatte ich schon damals, 1916. Wenn ich die neue Graka eingebaut habe, berichte ich mal. Vllt. kommenden Freitag.

Re: Nvidia-Grafiktreiber
« Antwort #36 am: 22.12.2020, 21:51:45 »
So, nun habe ich eine adäquate Graka eingebaut. Und ... keine Änderung des Zustands ... Nun schaue ich mich nach nem neuen PC um.
Erfordert viel Recherche, denn so üppig hab ich es nicht.
Allen, die mir bis dato versucht  haben zu helfen mein Dank und allen usern und Admins dieser site ein besinnliches Fest, trotz aller Widrigkeiten.