Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
26.07.2021, 15:23:55

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25781
  • Letzte: Martina1
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 746883
  • Themen insgesamt: 60069
  • Heute online: 419
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  LM-KDE-Ersatz  (Gelesen 1349 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: LM-KDE-Ersatz
« Antwort #15 am: 20.11.2020, 00:24:25 »
Neptune OS macht ja der LESZEK LESNER.
Der ist ja auch bei Netrunner hauptverantwortlich dabei. Super Ansprechpartner.

Vielleicht schaue ich mir den Neptune auch noch mal an.  ;D

Re: LM-KDE-Ersatz
« Antwort #16 am: 21.11.2020, 10:01:12 »
Ich habe Neptune OS auf dem Zweitrechner seit ca. einem Jahr laufen, ohne Probleme, läuft flüssig, sieht gut aus und hat den Server im Land stehen  8)

Re: LM-KDE-Ersatz
« Antwort #17 am: 21.11.2020, 11:44:31 »
Ich hatte bis vor einem Jahr SolydXK mit KDE am laufen (SolydK ist die KDE-Variante). Ist eine Distribution die auf Debian/Stable aufbaut und wirklich stabil war. Sie ist nicht so überladen mit Anwendungen die kein Mensch benötigt.

Re: LM-KDE-Ersatz
« Antwort #18 am: 27.11.2020, 10:48:36 »
Was ich bislang nicht wusste über netrunner:

"Blue Systems is a German IT company. It is most prominent as a major KDE supporter and previous driving force behind Kubuntu with a number of KDE developers working for Blue Systems."

Da drängt sich die Frage auf: Wie lange gibt´s Kubuntu noch?
Da bewegt sich offenbar zeimlich viel in der Szene.

Re: LM-KDE-Ersatz
« Antwort #19 am: 27.11.2020, 10:57:58 »
Da drängt sich die Frage auf: Wie lange gibt´s Kubuntu noch?
Da mach ich mir eigentlich wenig Sorgen. Kubuntu ist zu bekannt um aufgegeben zu werden, vor allem, nachdem LM KDE beendet hat.