Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
24.07.2021, 23:35:36

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25776
  • Letzte: joba48
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 746690
  • Themen insgesamt: 60054
  • Heute online: 375
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  Inkscape über Terminal benutzen. Simple Aktionen automatisieren.  (Gelesen 830 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] Re: Inkscape über Terminal benutzen. Simple Aktionen automatisieren.
« Antwort #15 am: 10.11.2020, 17:59:23 »
Also ich glaube, dass ihr mich alle überzeugt habt, was meine Programm-Fehlentscheidung für das Projekt angeht.
Ich hatte es heute erst mit der Etiketten-Funktion über LibreOffice Writer versucht, das war im Prinzip auch schon richtig, aber noch etwas besser scheint es mit der Serienbrieffunktion zu klappen.
Einzig das Foto muss ich dann noch manuell einfügen, aber das stellt keine große Aufgabe da.

Genau genommen funktioniert das mit der Serienbrieffunktion sogar tadellos und ich bin einen riesigen Schritt weiter.

Vielen vielen Dank an alle, die sich an dieser Diskussion beteiligt haben.
Geholfen hat irgendwie alles!

Gruß Josef

Setze bitte ggf. noch auf gelöst. Danke.

@toffifee

das würde ich auf der Stelle machen, wenn ich sehen würde wo!

lies mal hier - der Link führt zur HILFE hier oben auf der Seite
https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Editor_Maske_f%C3%BCr_eigenen_Beitrag
und dann - Wie setze ich ein Thema auf "gelöst"


auch wenn schon gelöst - ich bin gerade auf eine Anwendung "Glabel" gestoßen -
die gibt es als AppImage, Flathub und als "herkömmliches Paket".
Das AppImage habe ich ausprobiert, es funktioniert unter LM 20 Cinnamon und scheint mir
zur Erstellung von Ausweisen in Form von Visitenkarten oder Etiketten sehr geeignet.

@billyfox05

das sieht ja wirklich sehr interessant aus.
Das werde ich auf jeden Fall mal antesten. Vielen Dank dafür.

Josef