Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
25.07.2021, 02:05:03

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25777
  • Letzte: wombat1
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 746694
  • Themen insgesamt: 60054
  • Heute online: 248
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 1
Gäste: 173
Gesamt: 174

Autor Thema: [gelöst]  LMDE KDE: Tilde (~) erscheint erst nach 2 maligen drücken  (Gelesen 5434 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

/dev/urandom

  • Gast
[gelöst] Re: ~ geht nur doppelt
« Antwort #15 am: 31.12.2011, 00:08:19 »
Und in Firefox? Das sollte doch ebenfalls die Einstellungen von KDE übernehmen. Tut es aber nicht.

/dev/urandom

  • Gast
Re: ~ geht nur doppelt
« Antwort #16 am: 31.12.2011, 00:09:29 »
Ja, hm, nee, das ist hier schon richtig, im Nicht-Mint-Bereich. Das Problem besteht nämlich auch unter Fedora, und das hat bekanntlich kein dpkg-reconfigure, sondern eben "nur" die Systemeinstellungen - und die sagen: Stimmt schon so.
Wirr.

Re: ~ geht nur doppelt
« Antwort #17 am: 31.12.2011, 00:15:30 »
Unter Kubuntu hier übernimmt der Firefox das aus den Systemeinstellungen von KDE auch, natürlich.
Fedora weiß ich nicht. Dass man es in der virtuellen Konsole eigens umstellen muss, wird doch dort auch so sein.
system-config-keyboardvielleicht?

/dev/urandom

  • Gast
Re: ~ geht nur doppelt
« Antwort #18 am: 31.12.2011, 00:17:43 »
Die KDE-Konsole von Fedora entspricht der von Mint, Ubuntu und Debian - Einstellungen gibt's da nicht.
Woran kann es liegen, wenn die KDE-Einstellungen ignoriert werden?

Re: ~ geht nur doppelt
« Antwort #19 am: 31.12.2011, 00:21:06 »
Ich rede nicht von der KDE-Konsole, sondern von der virtuellen Konsole (tty) ohne grafische Oberfläche. In der KDE-Konsole übernimmt er bei mir natürlich die Einstellung aus den KDE-Systemeinstellungen.
Woran es liegen kann, weiß ich leider nicht. Von Fedora hab ich auch keinerlei Ahnung.

/dev/urandom

  • Gast
Re: ~ geht nur doppelt
« Antwort #20 am: 31.12.2011, 00:23:21 »
Ah, so herum. Nein, die "virtuelle Konsole" funktioniert, nur die KDE-Konsole nicht.  ::)

Re: ~ geht nur doppelt
« Antwort #21 am: 31.12.2011, 00:27:30 »
Kein Grund für Anführungszeichen, die heißen so.

/dev/urandom

  • Gast
Re: ~ geht nur doppelt
« Antwort #22 am: 31.12.2011, 00:29:08 »
"Konsole" = "kannste Text reintippen". Das KDE-Programm heißt ebenfalls "Konsole". Das verwirrt.  8)

Re: ~ geht nur doppelt
« Antwort #23 am: 31.12.2011, 00:30:53 »
http://en.wikipedia.org/wiki/Virtual_console
Deutschen Artikel gibts nicht, aber der Begriff "Virtuelle Konsole" für die ttys ohne X ist allgemein gebräuchlich.
http://www.oreilly.de/german/freebooks/rlinux3ger/ch044.html
http://debiananwenderhandbuch.de/virtuellekonsolen.html

Wie sieht das denn aus in systemsettings? Also da ist schon erst nach der Änderung der "Anwenden"-Knopf dann aktiviert, und er scheint das anzunehmen, tut es aber nicht?

DeVIL-I386

  • Administrator
  • *****
Re: ~ geht nur doppelt
« Antwort #24 am: 31.12.2011, 00:32:46 »
tty = Terminal / virtuelles Terminal (da es kein echtes Terminal ist)
der Rest (z.B. xterm, gnome-terminal) = Pseudoterminal

Als Pseudoterminal werden die Textfenster grafischer Oberflächen bezeichnet (die Abkürzung ist betriebssystemspezifisch entweder pts oder ttyp).
In welchem Pseudoterminal man sich gerade befinden, kann man sich mit dem Befehl tty anzeigen lassen.

Re: ~ geht nur doppelt
« Antwort #25 am: 31.12.2011, 00:33:34 »
Psedoterminal ist etwas ganz anderes, die Prozesskommunikation bei jeglichem Terminal. "Terminal" in dem von Dir zitierten Sinne ist nur ein noch allmeinerer Oberbegriff, das Kürzel "tty" wurde in Unix-Systemen übernommen. Jedenfalls habe ich nicht den Begriff "virtuelle Konsole" mal eben so erfunden, und es ist deswegen nicht angemessen, ihn in Anführungszeichen zu setzen.
http://wiki.ubuntuusers.de/terminal#Virtuelle-Konsole

Dein Gebrauch von "Pseudoterminal" stimmt nicht mit dem von Dir selbst angeführten Wikipedia-Artikel überein, etwa xterm ist demnach kein Pseudoterminal, sondern es benutzt ein solches. Man kann sagen, das Pseudoterminal ist die jeglichem Terminal zugrundeliegende Technologie. Dass die Begriffe nicht ganz deckungsgleich sind (dass das wovon wir hier reden, aber nicht das PT ist, sondern die VK) geht auch hieraus:
http://en.wikipedia.org/wiki/Pseudo_terminal
hervor, wo mit
Zitat
In some operating systems, including Unix, a pseudo terminal is a pseudo-device pair that provides a text terminal interface without an associated device, such as a virtual console,

auch die VK als Anwendungs des PT genannt ist.
« Letzte Änderung: 31.12.2011, 08:34:23 von leonidas »

/dev/urandom

  • Gast
Re: ~ geht nur doppelt
« Antwort #26 am: 31.12.2011, 00:48:38 »
Wie sieht das denn aus in systemsettings? Also da ist schon erst nach der Änderung der "Anwenden"-Knopf dann aktiviert, und er scheint das anzunehmen, tut es aber nicht?
Ändern, "Anwenden", Schaltfläche wird grau. Sollte also seinen Dienst tun.

Re: ~ geht nur doppelt
« Antwort #27 am: 31.12.2011, 00:52:37 »
Manchmal hatte ich eine solche Bockigkeit der KDE-Systemeinstellungen zeitweilig auch schon, vor allem bei Sound-Geräten.
Aber was da dahintersteckt, keine Ahnung. Vielleicht wäre es da besser, in einem Fedoraforum mal zu fragen, ob da jemand das auch schon hatte.

/dev/urandom

  • Gast
Re: ~ geht nur doppelt
« Antwort #28 am: 31.12.2011, 00:57:10 »
Hmm, schade.

Versuche ich dann mal. Trotzdem danke.

Tjaja, KDE. Aber ohne geht's eben doch nicht immer...

/dev/urandom

  • Gast
Re: LMDE KDE: Tilde (~) erscheint erst nach 2 maligen drücken
« Antwort #29 am: 03.01.2012, 05:58:19 »
Aktueller Stand: Ich habe es hinbekommen, unten den Umschalter einzufügen. "Deutsch ohne Akzenttasten" ist bei mir witzig: Umlaute gehen, Tilde geht nicht. Kommt immer ein ].  :o