Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
01.08.2021, 20:03:59

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25795
  • Letzte: batou
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 747838
  • Themen insgesamt: 60163
  • Heute online: 469
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Alte Kernel-Versionen mit nur einem Befehl entfernen  (Gelesen 80438 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Christian Ba.

  • Gast
Re: Alte Kernel-Versionen mit nur einem Befehl entfernen
« Antwort #45 am: 26.07.2012, 14:35:39 »
@DeVIL-I386
Ich habe deinen Thread lange ignoriert, das war ein Fehler. Dein eingangs angeführten Konsolen-Befehle haben meinem Rechner einen Entschlackungskur verschafft,
er startet jetzt besser und schneller. Also meinen allerbesten Dank.  :)

Gruß
Christian

Ahtan

  • Gast
Re: Alte Kernel-Versionen mit nur einem Befehl entfernen
« Antwort #46 am: 26.07.2012, 15:12:46 »
...
In dem Zusammenhang würde mich mal interessieren, wie viel Platz eigentlich so ein alter Kernel mit allem drum und dran auf der Festplatte benötigt. ...

Also bei mir hatte der Befehl 3 alte Kernels gelöscht und dadurch so um die 500 MB freigemacht. Auf meinem Notebook mit "kleiner" Festplatte eine ganz tolle Sache.  :D

Korfox

  • Global Moderator
  • *****
Re: Alte Kernel-Versionen mit nur einem Befehl entfernen
« Antwort #47 am: 26.07.2012, 15:31:29 »
Ich muss jetzt echt mal dumm fragen:
Entfernt Mint/Ubuntu die Kernel nicht automatisch?? Bei meinem System werden immer zwei Kernel vorrätig gehalten. Ein alter im Bootmenü, ein noch älterer, für wenn man auf den alten Downgraded und der aktuellste ist halt auch da. Ältere kernel werden automatisch entfernt, wenn ein neuerer eingespielt wird.

Re: Alte Kernel-Versionen mit nur einem Befehl entfernen
« Antwort #48 am: 26.07.2012, 15:34:58 »
Ich muss jetzt echt mal dumm fragen:
Entfernt Mint/Ubuntu die Kernel nicht automatisch?? Bei meinem System werden immer zwei Kernel vorrätig gehalten. Ein alter im Bootmenü, ein noch älterer, für wenn man auf den alten Downgraded und der aktuellste ist halt auch da. Ältere kernel werden automatisch entfernt, wenn ein neuerer eingespielt wird.
Nein, werden sie nicht:

Blindenhund

  • Gast
Re: Alte Kernel-Versionen mit nur einem Befehl entfernen
« Antwort #49 am: 26.07.2012, 15:35:04 »
Tut es nicht.... Leider oder Gottseidank.

Susie ist sogar noch netter als Fedora: Innerhalb einer Version haben die Kernel die gleiche Nummer. Somit hast Du den Quark da gar nicht.

Re: Alte Kernel-Versionen mit nur einem Befehl entfernen
« Antwort #50 am: 26.07.2012, 15:35:51 »
@Korfox
Das ist nicht so, vor ein paar Tagen gab es den 27er, installiert sind seit dem 25-26-27er.
Die werden definitiv nicht gelöscht.
Du siehst sie nicht im Grub-Menü, weil sie dort in einem "Unterordner" sind.

Re: Alte Kernel-Versionen mit nur einem Befehl entfernen
« Antwort #51 am: 26.07.2012, 15:38:37 »
Naja, im Grub sieht man ja eh nur den neusten, die anderen werden ausgeblendet und stattdessen ist nen Eintrag für ältere Kernel Versionen.

Christian Ba.

  • Gast
Re: Alte Kernel-Versionen mit nur einem Befehl entfernen
« Antwort #52 am: 26.07.2012, 22:31:30 »
Nee, ist auch so, bei mir wurder das Bootmenü von Ubuntu ein immer längerer Bart.

Re: Alte Kernel-Versionen mit nur einem Befehl entfernen
« Antwort #53 am: 17.10.2013, 10:21:17 »
Folgendes sieht hier unter XUbuntu 11.04 nicht schlecht aus:

dpkg -l "linux-*" | grep "^ii *linux-\(image\|headers\)-[0-9]" | grep -v $(uname -r|cut -d"-" -f1,2) | awk '{print $2}' | xargs apt-get -s purge

Der letzt post hier ist schon etwas älter, aber für mich ist das Thema gerade aktuell.

Ich habe LMDE am laufen und der einzige Befehl der bei mir eine korrekte Ausgabe erzeugt ist eben der oben zitierte. Die anderen Befehle würden entweder andere Pakete oder sogar den neuesten Kernel mit löschen.

Ich bekomme bei Eingabe des obigen Befehls folgende Ausgabe:

sudo dpkg -l "linux-*" | grep "^ii *linux-\(image\|headers\)-[0-9]" | grep -v $(uname -r|cut -d"-" -f1,2) | awk '{print $2}' | xargs apt-get -s purge
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.       
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
Die folgenden Pakete werden ENTFERNT:
  linux-headers-3.2.0-4-amd64* linux-headers-3.2.0-4-common* linux-image-3.2.0-4-amd64*
0 aktualisiert, 0 neu installiert, 3 zu entfernen und 0 nicht aktualisiert.
Purg linux-headers-3.2.0-4-amd64 [3.2.32-1]
Purg linux-headers-3.2.0-4-common [3.2.32-1]
Purg linux-image-3.2.0-4-amd64 [3.2.32-1]

Allerdings werden diese Pakete nicht gelöscht. Muss ich zusätzlich noch einen Befehl eingeben bzw sind die Pakete dadurch nur zum Löschen vorgemerkt?

Zusatzinfo: Ich habe LMDE 20130313 mit Update Pack 6 installiert. Dieses hat den Kernel 3.2.0-4. Nach Update auf Version 7 habe ich nun den Kernel 3.10-2.

Re: Alte Kernel-Versionen mit nur einem Befehl entfernen
« Antwort #54 am: 17.10.2013, 10:27:23 »
Du musst hier apt-get -s purge das -s weglassen, das steht für Simulation.

Re: Alte Kernel-Versionen mit nur einem Befehl entfernen
« Antwort #55 am: 17.10.2013, 11:58:05 »
Du musst hier apt-get -s purge das -s weglassen, das steht für Simulation.

Vielen Dank für die schnelle Hilfe. Habs ich gerade auch herausgefunden und wollte die Lösung gerade posten.
Auch noch mal einen großen Dank an @bst. Dieser Befehl funktioniert perfekt mit LMDE.

bst

  • ***
Re: Alte Kernel-Versionen mit nur einem Befehl entfernen
« Antwort #56 am: 17.10.2013, 12:23:38 »
Bitteschön, gerne  :)

Blindenhund

  • Gast
Re: Alte Kernel-Versionen mit nur einem Befehl entfernen
« Antwort #57 am: 17.10.2013, 13:08:50 »
Angeblich soll das ab Ubu13.04 (also ab...) automatisch mit dem "apt-get autoremove" erledigt werden. Hab ich Ende letzter Woche gelesen...

Seestern

  • Gast
Re: Alte Kernel-Versionen mit nur einem Befehl entfernen
« Antwort #58 am: 17.10.2013, 13:12:14 »
Nein Blindi, das hatten wir doch schon und ich hatte es ausprobiert. Geht (leider noch) nicht.

Blindenhund

  • Gast
Re: Alte Kernel-Versionen mit nur einem Befehl entfernen
« Antwort #59 am: 17.10.2013, 13:13:40 »
Deshalb mein (ab....) Wird wohl in der 13.10 erst gehen. Ich habs aus einem anderen Forum - eventuell hat der die Zeit (ab) falsch übersetzt...