Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
27.09.2021, 09:15:38

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25940
  • Letzte: subo2008
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 755375
  • Themen insgesamt: 60718
  • Heute online: 520
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Wie starte ich einen Shellscript?  (Gelesen 25318 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Wie starte ich einen Shellscript?
« Antwort #15 am: 08.12.2013, 16:18:27 »
hmmm da habe ich die wo anderes kopiert war ja spät schon

ein ordner bin habe ich

Re: Wie starte ich einen Shellscript?
« Antwort #16 am: 08.12.2013, 16:18:34 »
Zitat
beide scripte habe ich in ~/bin
Ganz sicher nicht, denn den Ordner gibt es in /home/Benutzer nicht.
In keinem meiner Systeme.
Deine Systeme interessieren hier aber nicht.

@C64:
Die können bei dir nicht in ~/bin sein, den Ordner gibt es bei dir nämlich nicht. Also überleg noch mal: Wo hast du die Skripte gespeichert?

Re: Wie starte ich einen Shellscript?
« Antwort #17 am: 08.12.2013, 16:21:44 »
Persönlicher Ordner
Dateisystem
bin

Re: Wie starte ich einen Shellscript?
« Antwort #18 am: 08.12.2013, 16:21:55 »
Du hast alles in /bin gespeichert.



Wieso hast Du da Schreibrechte?

Re: Wie starte ich einen Shellscript?
« Antwort #19 am: 08.12.2013, 16:23:28 »
habe mir schreib rechte besorgt  ;D

Aber ist das jetzt falsch ?

ist doch ein Ordner bin

Re: Wie starte ich einen Shellscript?
« Antwort #20 am: 08.12.2013, 16:29:38 »
Zitat
Deine Systeme interessieren hier aber nicht.
Sehe ich anders, da es aufzeigt, das es diesen Ordner per default nicht gibt.
Und immer dran denken, der Ton macht die Musik.

Re: Wie starte ich einen Shellscript?
« Antwort #21 am: 08.12.2013, 16:32:40 »
Aber so was von falsch, ich fang gleich an zu weinen. Mach das rückgängig, wenn Du die Sicherheit Deines Systems nicht gefährden willst.

Das richtige bin, von dem hier im Thread die Rede ist, gehört in Deinen persönlichen Ordner. Und das steht auch im Text. Da hast Du Schreibrechte und Du brauchst nirgendwo Rootrechte.

Re: Wie starte ich einen Shellscript?
« Antwort #22 am: 08.12.2013, 16:35:00 »
Der Ordner "bin" muss ggf. zuerst angelegt werden. Er muss "bin" heißen und sich direkt auf dem Homeordner befinden.
War das jetzt groß genug?

Re: Wie starte ich einen Shellscript?
« Antwort #23 am: 08.12.2013, 16:36:15 »
Zitat
Sehe ich anders, da es aufzeigt, das es diesen Ordner per default nicht gibt.
Das stimmt, sollte aber auch jedem klar sein, der diesen Thread liest. (s. 1. Beitrag). Und jetzt hören wir am Besten beide auf zu spammen.

Re: Wie starte ich einen Shellscript?
« Antwort #24 am: 08.12.2013, 16:37:00 »
"/home/*user*/bin"
oder "~/bin"
ist dasselbe nur andere Schreibweise.
Wenn der Ordner nicht vorhanden ist (was meist der Fall ist) muss man ihn anlegen.

"/bin" ist was völlig anderes.

Sorry für das dazwischen Posten, wollte Nessie unterstützen.
« Letzte Änderung: 13.12.2013, 16:33:01 von aexe »

Re: Wie starte ich einen Shellscript?
« Antwort #25 am: 08.12.2013, 16:37:15 »
lach ja

habe beide dateien aus /bin gelöscht  ???


Re: Wie starte ich einen Shellscript?
« Antwort #26 am: 08.12.2013, 16:38:14 »
lach ja

habe beide dateien aus /bin gelöscht  ???
Und was ist mit den Rechten, hast du da dran gedreht ?

Re: Wie starte ich einen Shellscript?
« Antwort #27 am: 08.12.2013, 16:45:40 »
rechte habe ich nur kurzzeitig

Ist alles wieder bei Alten zustand

Re: Wie starte ich einen Shellscript?
« Antwort #28 am: 08.12.2013, 16:54:36 »
oh, du fröhliches scripting
Mancher sollte evtl auch erst mal nach anderen Möglichkeiten Ausschau halten,
bevor er anfängt Scripte zu produzieren.
Ich trau mir das nicht zu.
Zitat
Achtung - Meine Vorschläge auf eigene Gefahr -
Freax oder Buggix ...nö... Linux
« Letzte Änderung: 08.12.2013, 16:59:16 von aexe »

Re: Wie starte ich einen Shellscript?
« Antwort #29 am: 08.12.2013, 17:05:04 »
Präventiv: Der Sed-Script kommt nicht mit Leerzeichen in Datei- und Ordnernamen klar. Man möge zu meinen Gunsten bedenken, dass er von 1999 ist. Da war ich noch ein Frischling in Sachen Linux.