Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
18.02.2018, 02:05:22

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 19632
  • Letzte: HAL 9000
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 512971
  • Themen insgesamt: 41092
  • Heute online: 209
  • Am meisten online: 679
  • (03.04.2017, 15:20:01)
Benutzer Online
Mitglieder: 8
Gäste: 89
Gesamt: 97

Autor Thema:  Apache Open Office installieren, vorher Libre- und OO Reste deinstallieren  (Gelesen 451 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

LM 18.3 Mate 32-bit:

Ich bin ein Umsteiger von XP und habe mir ganz viel im WWW angelesen und Dank dieser schönen Foren / Anleitungen und einer guten Suchmaschine bin ich schon sehr weit gekommen. Doch jetzt habe ich den Überblick verloren und brauche Hilfe:
 
Ich möchte mit Apache Open Office arbeiten, da ich auf einem anderem Rechner (der nicht mir gehört, mit Win 7 und OO ) meine Dokumente öfter drucke. Beim Wechsel der Programme (Libre - OO), stimmten die Formatierungen nicht genau und so hatte ich mir anfangs damit geholfen, dass ich PDF-Dateien erzeugte hatte und diese auf den anderen Druck-Rechner übertragen hatte. Dumm war nur, wenn ich dann einen Fehler im Dokument entdeckte, denn eine Korrektur war nur mit viel Aufwand möglich: auf meinem Rechner die Datei ändern - PDF erstellen - auf Stick kopieren-....

Daher möchte ich auf meinem LM-Rechner jetzt mit OO arbeiten.

Da ich gelesen hatte, dass OO und Libre Writer sich nicht vertragen würden, hatte ich alle Libre Programme deinstalliert, bevor ich OO installiert hatte. Normale Briefe konnte ich auch mit Office wunderbar schreiben und das Programm war stabil. Wenn jedoch eine kleine Tabelle im Brief ist, hat sich OO alle naslang verabschiedet: Programm hat sich geschlossen, ohne Absturzbericht, und meine Änderungen ab der letzten Datei Sicherung waren weg.

Nun hatte ich geglaubt, ich könne einfach OO wieder deinstallieren und Libre installieren, damit ich wenigstens meine Briefe schreiben kann. Doch damit habe ich mich übernommen, denn ich habe Fehlermeldungen bekommen, wie z.B.:
- die folgende Paket haben unerfüllte Abhängigkeiten ..
Auch apt-get install -f kann das Problem nicht lösen und ich blicke durch die Terminal Meldungen nicht mehr durch.

Nun meine Idee zur weiteren Vorgehensweise: Ich würde gerne OO noch einmal testen, denn vielleicht hatte ich das Programm nicht richtig installiert und die Programmabbrüche kamen daher. Dafür möchte ich alle Reste von OO und Libre zuerst sauber deinstallieren und dann OO noch einmal richtig installieren.

Kann mir jemand bitte dabei helfen?

Hier ein Beispiel für die Fehlermeldungen:

mone@mone-N510 ~ $ sudo apt-get install -f
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.       
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
Abhängigkeiten werden korrigiert ... Fertig
Die folgenden Pakete wurden automatisch installiert und werden nicht mehr benötigt:
  libmediaart-2.0-0 libnautilus-extension1a libtracker-sparql-1.0-0 nautilus nautilus-data python-dnspython python-ldb python-tdb
Verwenden Sie »sudo apt autoremove«, um sie zu entfernen.
Die folgenden zusätzlichen Pakete werden Installiert
  libreoffice-common
Vorgeschlagene Pakete:
  libreoffice-style-breeze libreoffice-style-hicontrast libreoffice-style-human libreoffice-style-oxygen libreoffice-style-sifr libreoffice-style-tango
Empfohlene Pakete:
  fonts-stix
Die folgenden NEUEN Pakete werden installiert:
  libreoffice-common
0 aktualisiert, 1 neu installiert, 0 zu entfernen und 70 nicht aktualisiert.
16 nicht vollständig installiert oder entfernt.
Es müssen noch 0 B von 22,2 MB an Archiven heruntergeladen werden.
Nach dieser Operation werden 84,9 MB Plattenplatz zusätzlich benutzt.
Möchten Sie fortfahren? [J/n] j
(Lese Datenbank ... 230169 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
Vorbereitung zum Entpacken von .../libreoffice-common_1%3a5.1.6~rc2-0ubuntu1~xenial2_all.deb ...
Entpacken von libreoffice-common (1:5.1.6~rc2-0ubuntu1~xenial2) ...
dpkg: Fehler beim Bearbeiten des Archivs /var/cache/apt/archives/libreoffice-common_1%3a5.1.6~rc2-0ubuntu1~xenial2_all.deb (--unpack):
 Versuch, »/usr/bin/soffice« zu überschreiben, welches auch in Paket openoffice-debian-menus 4.1.5-9789 ist
rmdir: konnte '/var/lib/libreoffice/share/prereg/' nicht entfernen: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
rmdir: konnte '/var/lib/libreoffice/share/' nicht entfernen: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
rmdir: konnte '/var/lib/libreoffice/program/' nicht entfernen: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
rmdir: konnte '/var/lib/libreoffice' nicht entfernen: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
rmdir: konnte '/var/lib/libreoffice' nicht entfernen: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
Trigger für desktop-file-utils (0.22+linuxmint1) werden verarbeitet ...
Trigger für mime-support (3.59ubuntu1) werden verarbeitet ...
Trigger für gnome-icon-theme (3.12.0-1ubuntu3) werden verarbeitet ...
Trigger für hicolor-icon-theme (0.15-0ubuntu1) werden verarbeitet ...
Trigger für shared-mime-info (1.5-2ubuntu0.1) werden verarbeitet ...
Trigger für man-db (2.7.5-1) werden verarbeitet ...
Fehler traten auf beim Bearbeiten von:
 /var/cache/apt/archives/libreoffice-common_1%3a5.1.6~rc2-0ubuntu1~xenial2_all.deb
E: Sub-process /usr/bin/dpkg returned an error code (1)
mone@mone-N510 ~ $ sudo apt autoremove
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.       
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
Probieren Sie »apt-get -f install«, um dies zu korrigieren.
Die folgenden Pakete haben unerfüllte Abhängigkeiten:
 libreoffice-core : Hängt ab von: libreoffice-common (> 1:5.1.6~rc2) ist aber nicht installiert
 libreoffice-java-common : Hängt ab von: libreoffice-common (= 1:5.1.6~rc2-0ubuntu1~xenial2) ist aber nicht installiert
 libreoffice-style-elementary : Hängt ab von: libreoffice-common (= 1:5.1.6~rc2-0ubuntu1~xenial2) ist aber nicht installiert
 libreoffice-style-galaxy : Hängt ab von: libreoffice-common (= 1:5.1.6~rc2-0ubuntu1~xenial2) ist aber nicht installiert
E: Unerfüllte Abhängigkeiten. Versuchen Sie, -f zu benutzen.

Bevor Du die Office-Variante wechselst, prüfe bitte, ob Du auf beiden Rechnern die gleichen Schriftarten installiert hast. Fehlende Schriftarten werden durch ähnliche ersetzt, was aber zu Fehlern bei der Darstellung und im Druck führen kann.

Alle Schriftarten, die Du unter Linux Mint installiert hast, kannst Du auf Windows installieren. Umgekehrt geht auch, aber nicht unbedingt "kostenlos" und "frei".

Guter Hinweis, danke. Das habe ich bei dem Druck Rechner noch nicht überprüft.

Die Instabilität erklärt dadurch aber noch nicht.


@tommix
Nach dem Kommando: sudo apt-get purge libreoffice*  werden ganz viele Paket aufgelistet, die nicht installiert sind und auch nicht gelöscht werden. Das interpretiere ich als richtig. Danach kommen Meldungen, die mich verunsichern: Daher kopiere ich sie hierher.

Paket »libreoffice-style-sifr« ist nicht installiert, wird also auch nicht entfernt.
Paket »libreoffice-subsequentcheckbase« ist nicht installiert, wird also auch nicht entfernt.
Paket »libreoffice-wiki-publisher« ist nicht installiert, wird also auch nicht entfernt.
Probieren Sie »apt-get -f install«, um dies zu korrigieren:
Die folgenden Pakete haben unerfüllte Abhängigkeiten:
 python3-uno : Hängt ab von: libreoffice-core (= 1:5.1.6~rc2-0ubuntu1~xenial2) soll aber nicht installiert werden
E: Unerfüllte Abhängigkeiten. Versuchen Sie »apt-get -f install« ohne Angabe eines Pakets (oder geben Sie eine Lösung an).
mone@mone-N510 ~ $


Ist das soweit in Ordnung, so dass ich mit dem nächsten Punkt 1.1 (wget... )weiter machen kann?

In der Regel gilt, vorher als irgendwelche Programme im frisch installierten System installiert oder deinstalliert werden, muss das System aktualisiert werden. In Deinem System sind 70  Pakete nicht aktualisiert und es kann sein, dass gerade diese die unerfüllten Abhängigkeiten auflösen könnten.
Terminal auf und nach und nach über copy&paste eingeben:

LO deinstallieren:
sudo apt-get purge libreoffice* ure python*-uno uno-libs3
sudo apt autoremove
sudo apt clean

das System aktualisieren
sudo apt update
sudo apt dist-upgrade

und dann noch für Kontrolle, ob LO vollständig entfernt ist:

dpkg -l libreoffice* | grep iiwenn nicht, das Terminal wird anzeigen, was noch zu tu ist.
Beim Wechsel der Programme (Libre - OO), stimmten die Formatierungen nicht genau.....
Das überrascht mich, weil OO und LO fast die gleichen Programme sind. Hast Du z.B. über Synaptic überprüft, ob das Paket ttf-mscorefonts-installer installiert ist?? Wie schon TomS geschrieben hat, die fehlenden Schriftarten können das Dokument ein bisschen ändern.

Mit OpenOffice setzt man auf ein totes Pferd - zumindest auf ein lahmes, altes ....
versuch es mit den Schriftarten, die Windowsschriftarten kann man auch von den Windowsrechner kopieren und in Mint einfügen.

@janek-m
Das sind mehrere wertvolle Hinweise, die ich alle einzeln ab arbeiten werde. Vielen Dank.

Auch der wiederholte Hinweis auf die fehlenden Schriften macht mich ganz nachdenklich. Vielleicht habe ich mir mit dem OO unnötige Arbeit gemacht und mein Formatierungsproblem lag nur an den fehlenden Schriften!

Jetzt bin ich wieder ganz unsicher, ob ich nicht doch besser damit fahren würde, wenn ich mit Libre arbeiten würde. Was ich bisher über den Vergleich von OO und Libre gelesen hatte, ging eindeutig in Richtung Libre.

Gut, ich rudere jetzt zurück und werde mir wieder Libre installieren Und vorher natürlich zuerst mein System updaten und OO vollständig deinstallieren.

Und wenn dann Probleme mit Libre auftauchen sollten, werde ich mich durch wühlen. So etwas bin ich als Windowsianer ja gewohnt.

Habt vielen Dank für die tolle Hilfe. Hätte ich Euch doch nur früher angesprochen...

Ich werde schauen, dass ich die ganzen Hinweise entsprechend der Programme umdrehe. Noch eine Frage: wie lösche ich OO vollständig? also wie sollte das apt-get purge openoffice* ...Kommando lauten? Beziehungsweise: Wie finde ich heraus, welche Pakete sonst noch zu einem Programm gehören?

@Wumbine – gute Entscheidung  ;)
Zitat
Noch eine Frage: wie lösche ich OO vollständig?
sudo apt remove --purge openoffice*
sudo apt clean
sudo apt autoremove
Sollte funktionieren.
Erscheinen irgendwelche Fehlermeldungen, poste mal sie hier im Codeblock. Das vollständige Deinstallieren von OO muss nämlich nicht immer glatt verlaufen, vor allem jetzt, wenn das Terminal bei Dir unerfüllte Abhängigkeiten anzeigt.
« Letzte Änderung: 14.02.2018, 20:42:57 von janek-m »

@janek-m

Danke für das Angebot. Ich werde wahrscheinlich erst in ein paar Tagen weiter an dem Thema arbeiten.