Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
18.04.2021, 02:33:10

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25505
  • Letzte: Henk2021
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 729473
  • Themen insgesamt: 58846
  • Heute online: 446
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 6
Gäste: 296
Gesamt: 302

Autor Thema:  System richtig Clonen, wie genau ...?  (Gelesen 7444 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: System richtig Clonen, wie genau ...?
« Antwort #75 am: 12.07.2015, 11:13:30 »
Nein!!!

im Clone starten und sda6 wählen....

Re: System richtig Clonen, wie genau ...?
« Antwort #76 am: 12.07.2015, 11:15:36 »
OK ...
und update-grub denke ich ...

Re: System richtig Clonen, wie genau ...?
« Antwort #77 am: 12.07.2015, 11:16:51 »
Ist nicht nötig, schadet aber auch nicht.
Off-Topic:
Und der ganze Aufwand nur um festzustellen das das Update auf 17.2 problemlos funktioniert... ;D

Ne, ich verstehe es das du eine Absicherung wolltest, bei einem wichtigen System würde ich auch auf Nummer sicher gehen.

Re: System richtig Clonen, wie genau ...?
« Antwort #78 am: 12.07.2015, 11:19:40 »
Aber nochmal :

Den Clone hatte ich gestartet
Dann im Clone   sudo dpkg-reconfigure grub-pc
und dann die 2. te Option ...

Siehe Bild oben

Re: System richtig Clonen, wie genau ...?
« Antwort #79 am: 12.07.2015, 11:23:17 »
Genau richtig. Dem Clone musst du mitteilen das der Grub nach sda6 gehört. Und genau das macht dieser Befehl systemweit.

Siehe auch roter Kasten hier: https://wiki.ubuntuusers.de/GRUB_2/Installation#grub2-auf-andere-Partition-Festplatte-installieren

Re: System richtig Clonen, wie genau ...?
« Antwort #80 am: 12.07.2015, 11:29:17 »
Ist jetzt ein bischen verwirrend.

Wenn ich jetzt boote, weiss also jetzt der Grub vom Haupsystem LM17 das er im  MBR auf sda steht.
Und der Grub vom Clone im Nebensystem das er im  PBR  auf sda6 steht.

Stimmt es?  ???

Re: System richtig Clonen, wie genau ...?
« Antwort #81 am: 12.07.2015, 12:27:23 »
Stimmt.

Wichtiger ist aber das jetzt jeweils "das komplette System" weiß wo Grub hingehört und das dann auch berücksichtigt falls irgend ein Update diesen neu installieren will.
Ein "aktualisieren" (z.B. Kernelupdate) hätte auch so funktioniert, nur beim "neu installieren" (z.B. neue Grub-Version) wäre dann der Grub wieder im MBR gelandet, mit den selben folgen wie im LXDE Thread.

Re: System richtig Clonen, wie genau ...?
« Antwort #82 am: 12.07.2015, 13:17:40 »
Nach dem erfolgreichen Upgrade auf 17.2 wird alles wieder zurückgedreht?  :'(

Re: System richtig Clonen, wie genau ...?
« Antwort #83 am: 12.07.2015, 13:47:10 »
Nein, ich glaub Du bist nicht upgradet !  ::)

Sieh Dir die zusammenfassung an, die Stelle ich auch am Anfang des Threads ein.

Scheint alles zu funzen ...  ::)

Re: System richtig Clonen, wie genau ...?
« Antwort #84 am: 12.07.2015, 13:59:03 »
Ich fasse hier noch mal den Lösungsweg zusammen der bis jetzt zum Ziel geführt hat.

Fette Schwarze Textteile eventuell beim nachmachen aus sein eigenes System ändern!
Sicherheits backup mit redo-backup.
Geklont mit live System von gparted, kopiert (auf die Partitionsgrößen achten!)
Boothilfe falls es doch klemmt mit Super grub Disk2.

1. Sicherung von LM17 auf   /dev/sda1 mit redo-backup.
2. Ich lösche mit gparted LM16 auf  /dev/sda6
3. Booten mit gparted-live-cd
4. LM 17 mit geparted-live-cd von  /dev/sda1  nach    /dev/sda6 kopiert.
5. In geparted-live-cd die uuid von  /dev/sda6 neu anlegen !!
6. Booten von LM17 auf  /dev/sda1
7. Jetzt entweder 7. a) oder 7. b) ausführen
7. a) wenn die neue uuid von   /dev/sda6  genommen werden soll, muss die fstab von hier aus im clone geändert werden. Im Datei-Manager -->Geräte den Clone mounten --> in /etc die fstab mit der neuen uuid ändern und speichern.
7. b) im Terminal mit  tune2fs -L 'LM17-Clone-sda1' -U '891d5bf0-2aca-4db6-a0cf-a600f30730ce' dev/sda6    die alte uuid der fstab von LM16 auf  /dev/sda6  in der neuen LM17-Clone  /dev/sda6 schreiben.
8. Beim Clone wurde der Eintrag im   /etc/grub.d/40_custom   wieder zurück gesetzt, bzw Auskommentiert werden, da es ja Nebensystem ist.
9. Der Eintrag für LM 16 in    /etc/grub.d/40_custom  kann wenn es stört geändert werden.
10. wir sind immer noch im Hauptsystem! Jetzt ein sudo grub-install /dev/sda und dann ein sudo update-grub machen.
11. Dann versuchen Clone auf  /dev/sda6   zubooten. Sollte das nicht gehen mit Super-Grub-2 booten und die richtige OS auswählen.
12. Sicher stellen das man im Clone ist. Sieht man im Datei-Manager oder kurz im Terminal schauen oder gparted starten und nur schauen was gemountet ist.
13. Jetzt sind wir im Clone und da zur Sicherheit nochmal den os-prober auschalten mit sudo chmod -x /etc/grub.d/30_os-prober.
14. Nun erzwingen wir mit sudo grub-install /dev/sda6 --force und dann sudo update-grubund zuletzt sudo dpkg-reconfigure grub-pc  mit der Auswahl für sda6 wählen, damit siher zu stellen der Grub auch da sein soll wo er hin gehört.
15. Noch sicherheitshalber ein sudo update-grub  hinterher.
16. Fertig!   ;D

Ich hoffe ich habe nicht vergessen !?!  8)
.
« Letzte Änderung: 12.07.2015, 23:36:03 von Nuffi »

Re: System richtig Clonen, wie genau ...?
« Antwort #85 am: 12.07.2015, 17:34:25 »
Vergessen hast du nichts, nur Punkt 13 ist unnötig/gefährlich... ;)

Unnötig: Beim clonen ändert sich wohl nichts an den Ausführbarkeits-Rechten der Datei...

Gefährlich: Mit "sudo update-grub" zu diesem Zeitpunkt schreibst du ihn ja in den MBR (dev/sda) und da gehört er ja nicht hin.

Re: System richtig Clonen, wie genau ...?
« Antwort #86 am: 12.07.2015, 17:36:46 »
Der ganze Punkt 13 oder nur der update-grub?

Re: System richtig Clonen, wie genau ...?
« Antwort #87 am: 12.07.2015, 17:38:58 »
Komplett, chmod ist unnötig, da schon abgeschaltet. (Schadet aber auch nicht)