Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
06.12.2021, 21:09:20

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 26125
  • Letzte: axelm
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 766446
  • Themen insgesamt: 61481
  • Heute online: 636
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Objekte mit Drag'n'Drop übergeben  (Gelesen 977 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Objekte mit Drag'n'Drop übergeben
« am: 23.10.2021, 22:09:18 »
Hallo,

kann man LM Cinnamon/xfce so einstellen, dass Objekte per Drag'n'Drop übergeben werden können?

Z.B. würde ich gerne Dateien auf ein Programmsymbol ziehen, damit dieses damit geöffnet wird ( ein Video auf Avidemux, oder ein Bild auf einen Bildbetrachter). Ich würde auch gerne Videos und Bilder mit der Maus auf eigene Skripte ziehen können, sodass die Skripte diese Dateien verarbeiten.

Re: Objekte mit Drag'n'Drop übergeben
« Antwort #1 am: 23.10.2021, 22:47:02 »
ja geht was fürs os poste inxi -Fz im codeblock hastm xfce oder cinnamon was h'willst kennt sich keina aus

Re: Objekte mit Drag'n'Drop übergeben
« Antwort #2 am: 23.10.2021, 23:11:56 »
System:    Host: xfcetest-VirtualBox Kernel: 4.15.0-142-generic x86_64 (64 bit)
Desktop: Xfce 4.12.3 Distro: Linux Mint 18.3 Sylvia
Machine:   System: innotek product: VirtualBox v: 1.2
Mobo: Oracle model: VirtualBox v: 1.2
Bios: innotek v: VirtualBox date: 12/01/2006
CPU:       Dual core AMD Phenom II X6 1055T (-MCP-) cache: 1024 KB
clock speeds: 1: 0 MHz 2: 0 MHz
Graphics:  Card: InnoTek Systemberatung VirtualBox Graphics Adapter
Display Server: X.Org 1.18.4 drivers: vboxvideo (unloaded: fbdev,vesa)
Resolution: 1152x864@59.96hz
GLX Renderer: llvmpipe (LLVM 6.0, 128 bits)
GLX Version: 3.0 Mesa 18.0.5




Re: Objekte mit Drag'n'Drop übergeben
« Antwort #3 am: 23.10.2021, 23:17:09 »
warum schreibst dan von cinmaon udn 18.3 ist tot kein support mehr wechsle auf lm 20.2

Re: Objekte mit Drag'n'Drop übergeben
« Antwort #4 am: 23.10.2021, 23:24:24 »
Später möchte ich es in erster Linie unter LM in aktueller Version laufen lassen, aber im Moment teste ich es gerade in einer VM, in der ich noch 18.3 habe und nicht auf ein neueres LM wechseln kann.

Re: Objekte mit Drag'n'Drop übergeben
« Antwort #5 am: 23.10.2021, 23:28:46 »
teste gleich auf auf neuen lm.20.2 sosnt hinkt vergleich

Re: Objekte mit Drag'n'Drop übergeben
« Antwort #6 am: 23.10.2021, 23:30:16 »
für totes os wird da hier keiner support geben

Re: Objekte mit Drag'n'Drop übergeben
« Antwort #7 am: 23.10.2021, 23:35:26 »
teste gleich auf auf neuen lm.20.2 sosnt hinkt vergleich
für totes os wird da hier keiner support geben
Sehe ich auch so.
Wenn noch Platz auf der Festplatte ist würde ich eine 2.VM mit LM 20.2 erstellen.

Re: Objekte mit Drag'n'Drop übergeben
« Antwort #8 am: 23.10.2021, 23:35:52 »
LM20 bekomme ich in der VM nicht ans Laufen, sodass ich LM20.2 direkt starten müsste. Da ich aber noch nicht alles zusammen habe, was ich für den Umstieg von Windows zu LM brauche, ist das LM noch nicht eingerichtet und ich müsste immer wieder neu booten.
Sind die Vorgehensweisen bei LM18.3 und 20.2 so unterschiedlich, dass man das nicht von der einen Version auf die andere übertragen kann?

Re: Objekte mit Drag'n'Drop übergeben
« Antwort #9 am: 23.10.2021, 23:37:53 »
totes os kein supportu nd  in vm läuft bei  ah lm 20.2

Re: Objekte mit Drag'n'Drop übergeben
« Antwort #10 am: 23.10.2021, 23:53:06 »
Sehe ich auch so.
Wenn noch Platz auf der Festplatte ist würde ich eine 2.VM mit LM 20.2 erstellen.

Würde ich machen und habe es probiert, aber es funktioniert nicht, wobei es mehrere mögliche Gründe gibt.
Neuere Versionen von VBox lassen sich nicht installieren.
Der VM kann ich nicht viel RAM geben, weil Windows auf ca 3,5 GB limitiert.
Mittlerweile ist auch die 2 TB-Festplatte voll und mehr geht wegen MBR nicht sinnvoll.

Dass hier keiner Bock auf Support für ausgelaufene Systeme hat, kann ich verstehen. Evtl. stricke ich in ein paar Wochen das Laptop um, sodass dort ein aktuelles LM rennt.

Re: Objekte mit Drag'n'Drop übergeben
« Antwort #11 am: 23.10.2021, 23:53:57 »
dan must warten  dan support in parr wochen vieleicht

Re: Objekte mit Drag'n'Drop übergeben
« Antwort #12 am: 24.10.2021, 01:56:29 »
Mal abgesehen von veralteten Mint-Versionen, der Weg über das Kontext-Menü (Rechtsklick auf das Objekt) und "Öffnen mit …" ist bekannt? Der erscheint mir recht unkompliziert und zuverlässig zu sein und steht ohne Bastelei zur Verfügung. 
Es gibt auch Voreinstellungen für die Anwendung je nach Dateityp. Dann reicht ein Doppelklick auf das Objekt.
Und den umgekehrten Weg gibt es auch noch: Bei laufender Anwendung über das Menü gezielt ein bestimmtes Objekt öffnen, oder es möglicherweise direkt in das Anwendungsfenster ziehen. 

Offen gestanden habe ich Zweifel, dass sich Dein Plan zu "Drag'n Drop" überhaupt sinnvoll realisieren lässt.
« Letzte Änderung: 24.10.2021, 05:28:09 von aexe »

Re: Objekte mit Drag'n'Drop übergeben
« Antwort #13 am: 24.10.2021, 11:50:36 »
Wenn du unter Cinnamon (Eröffnungspost: LM Cinnamon/xfce) einen Starter auf dem Desktop erstellst, kannst du diesem einfach eine Datei per Drag'n'Drop übergeben, die wird dann ordnungsgemäß mit dem Programm geöffnet.
Getestet mit LM 20.2 Cinnamon, einer Textdatei auf xed-Starter und einer Videodatei (mp4) auf Avidemux-Starter.

Re: Objekte mit Drag'n'Drop übergeben
« Antwort #14 am: 24.10.2021, 13:31:08 »
... der Weg über das Kontext-Menü (Rechtsklick auf das Objekt) und "Öffnen mit …" ist bekannt?

Ja, das kenne und nutze ich bisher schon, aber es hat für mich 2 Nachteile:
1. fällt mir Drag'n'Drop leichter :)
2. funktioniert obiges nicht, wenn ich mehrere Dateien öffnen/bearbeiten möchte

Wenn ich z.B. zwei Videodateien markiere und "Öffnen mit ..." + "Avidemux" wähle, dann wird nur ein Video mit Avidemux geöffnet.
Ich habe ab und an viele kleine Mediendateien, die ich mit selbst erstellten Skripten bearbeiten möchte. Da ist es deutlich mehr Aufwand, jedes einzelne mit "Öffnen mit..." auszuwählen und zu aktivieren. Wenn ich die Dateien als Liste ans Skript übergeben kann, hat es zudem den Vorteil, dass sie nacheinander bearbeitet werden, sodass nicht z.B. 10 oder 20x ein Encoder parallel läuft und auf die Platte zugreift.
Zitat

Es gibt auch Voreinstellungen für die Anwendung je nach Dateityp. Dann reicht ein Doppelklick auf das Objekt.

Ich sehe gerade, dass Cinnamon anbietet, einen eigenen Befehl für einen Dateitypen festzulegen. Dort wird wahrscheinlich auch ein Skript akzeptiert. Das könnte auch nützlich sein, aber z.B. für Mediendateien wäre das ungünstig, da diese standardmäßig mit Doppelklick mit dem festgelegten Anzeige-/Wiedergabe-Programm geöffnet werden sollen.

Zitat

Und den umgekehrten Weg gibt es auch noch: Bei laufender Anwendung über das Menü gezielt ein bestimmtes Objekt öffnen, oder es möglicherweise direkt in das Anwendungsfenster ziehen. 

Ich meine, das hätte ich auch schon unter Linux Mint schon benutzt. Ich habe es gerade mit Avidemux ausprobiert und es hängt bei zwei übergebenen Objekten beide hintereinander. Das kann auch mal nützlich sein. Bei einem Skript geht das so aber wahrscheinlich nicht.

Zitat
Offen gestanden habe ich Zweifel, dass sich Dein Plan zu "Drag'n Drop" überhaupt sinnvoll realisieren lässt.

Meinst du, dass das grundsätzlich keine sinnvolle Art ist, damit zu arbeiten, oder dass es sich mit LM nicht realisieren lässt?
Unter Windows benutze ich diese Arbeitsweise schon sehr lange und es ist immer wieder sehr nützlich.


@ZeckeSZ
Die Variante mit dem Starter auf dem Desktop kannte ich.
Bisher bin ich davon ausgegangen, dass diese Starter auch nur auf dem Desktop liegen können (der bei mir dann zugemüllt wäre) , aber wenn ich sie, wie gerade ausprobiert, in einen anderen Ordner schiebe, funktionieren sie auch dort. Das ist zwar nicht die generelle Funktionalität, wie ich es bisher gewohnt war, aber damit lässt sich ein sehr großer Teil meiner Aufgaben erschlagen. Ich muss mir dann nur zu jedem Programm/Skript, welches ich mit DnD benutzen möchte ein ".desktop"-Datei erstellen.

Es erscheint Licht am Ende des Tunnels :-)
Danke, Leute!