Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
18.04.2021, 07:19:36

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25505
  • Letzte: Henk2021
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 729479
  • Themen insgesamt: 58847
  • Heute online: 446
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 6
Gäste: 322
Gesamt: 328

Autor Thema: [gelöst]  Nach Windows neu aufsetzen fehlerhafte Sectoren in Linux Festplatte  (Gelesen 2837 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] Re: Nach Windows neu aufsetzen fehlerhafte Sectoren in Linux Festplatte
« Antwort #15 am: 25.08.2018, 12:31:22 »
sudo fdisk -l 2>/dev/null | egrep "Disk /|/dev/" | sed "s#^/dev/#Part /dev/#" | awk '{print $2}' | sed 's/://' | xargs -n1 -IX sudo sh -c "hexdump -v -s 0x80 -n  2 -e '2/1 \"%x\" \"\\n\"' X | xargs -n1 -IY sh -c \"case  \"Y\" in '48b4') echo X: GRUB 2 v1.96 ;; 'aa75' | '5272') echo X: GRUB Legacy ;; '7c3c') echo X: GRUB 2 v1.97 oder v1.98 ;; '020') echo X: GRUB 2 v1.99 ;; *) echo X: Kein GRUB Y ;; esac\""

Der startet in Linux und Windows mit Bios ohne Probleme. Windows sogar ohne Bios und Linux ohne Grub.

[sudo] Passwort für drupzs688933twegg86:
/dev/sda: Kein GRUB 9f83
/dev/sda1: Kein GRUB f6c1
/dev/sda2: Kein GRUB 55aa
/dev/sda3: Kein GRUB 55aa
/dev/sda4: Kein GRUB 55aa
/dev/sda5: Kein GRUB 00
/dev/sda6: Kein GRUB 00
/dev/sda7: Kein GRUB 00
/dev/sda8: Kein GRUB 55aa
/dev/sda9: Kein GRUB f6c1
/dev/sda10: Kein GRUB 00

hier mal die Ausgabe

Das ist für mich leider nutzlos, Du hattest doch schon im ersten Bild unter Linux die "Laufwerke" gezeigt, da gibt es einen Menuepunkt Smartwerte und Selbsttest. Das wollte ich sehen weil dort genau steht wie lange das Laufwerk schon hinter sich hat und ganz detailliert da steht welche Fehler vorhanden sind und das ganze schön anschaulich.

Ach ja, 42 GB "Auslagerung" finde ich ein wenig viel
« Letzte Änderung: 25.08.2018, 12:42:50 von hanfiey »

Genau. Was diese ganzen Leistungstest Bilder mit den angeblich defekten Sektoren zu tun haben sollen verstehe ich auch nicht....

Vielleicht ist das jetzt neu im neuem Media Creation Stick.  ;D
Das ist Blödsinn!

Als Beispiel mal wie das bei mir ausschaut:
Allerdings nutze ich hier auf der Maschine ein Ubuntu Budgie 18.04
sudo lsblk -o NAME,FSTYPE,SIZE,LABEL,MOUNTPOINTsda             223,6G                   
├─sda1 ntfs       499M Wiederherstellung
├─sda2 vfat       100M                   /boot/efi
├─sda3             16M                   
├─sda4 ntfs     159,4G                   
├─sda5 swap       7,6G                   [SWAP]
└─sda6 ext4        56G                   /
sdb               2,7T                   
├─sdb1 ntfs       1,5T                   
└─sdb2 ext4       1,3T                   /home
sr0              1024M                   
sr1              1024M                   

Es sind zwar zwei Platten verbaut, nicht wichtig. Es geht nur um die Struktur.

dein System ist komisch - da ist keine Efi-Partition eingebunden, ich hab keinen Plan, wie dein System starten kann.
Was sagt denn
sudo fdisk -l 2>/dev/null | egrep "Disk /|/dev/" | sed "s#^/dev/#Part /dev/#" | awk '{print $2}' | sed 's/://' | xargs -n1 -IX sudo sh -c "hexdump -v -s 0x80 -n  2 -e '2/1 \"%x\" \"\\n\"' X | xargs -n1 -IY sh -c \"case  \"Y\" in '48b4') echo X: GRUB 2 v1.96 ;; 'aa75' | '5272') echo X: GRUB Legacy ;; '7c3c') echo X: GRUB 2 v1.97 oder v1.98 ;; '020') echo X: GRUB 2 v1.99 ;; *) echo X: Kein GRUB Y ;; esac\""

Hier mal die sda1 efi in die zweite von Windows komm ich nicht rein.

Ich denke, wir können diesen Verwirr-Thread auch beenden, denn du hast kein Problem, etwa mit einem nicht startenden BS, und zu den angeblich schlechten Sektoren fehlt bisher immer noch jeder Nachweis.... kaum einer deiner vielen Screenshots zeigt was wirklich Relevantes. Weißt du überhaupt, was SMART bedeutet?
https://de.wikipedia.org/wiki/Self-Monitoring,_Analysis_and_Reporting_Technology

Vielleicht ist das jetzt neu im neuem Media Creation Stick.  ;D
Das ist Blödsinn!

Als Beispiel mal wie das bei mir ausschaut:
Allerdings nutze ich hier auf der Maschine ein Ubuntu Budgie 18.04
sudo lsblk -o NAME,FSTYPE,SIZE,LABEL,MOUNTPOINTsda             223,6G                   
├─sda1 ntfs       499M Wiederherstellung
├─sda2 vfat       100M                   /boot/efi
├─sda3             16M                   
├─sda4 ntfs     159,4G                   
├─sda5 swap       7,6G                   [SWAP]
└─sda6 ext4        56G                   /
sdb               2,7T                   
├─sdb1 ntfs       1,5T                   
└─sdb2 ext4       1,3T                   /home
sr0              1024M                   
sr1              1024M                   

Es sind zwar zwei Platten verbaut, nicht wichtig. Es geht nur um die Struktur.

Bei mir hat das heute genau so ausgesehen bis mir der Stick die 3 Partitionen zuerst vorne rein gemacht hat und als ich diese gelöscht habe und neu mit dem Stick Windows erneut neu installierte hat er mir die Partitionen hinten rein. So sah das bei mir vorher aus.

Ich denke, wir können diesen Verwirr-Thread auch beenden,
Das ist eine sehr gute Idee, finde ich!
Sonst kommen am Ende noch Videos  :o

Edit:
Laufwerke (rechts oben):
« Letzte Änderung: 25.08.2018, 13:37:53 von aexe »

Ja, dann ist bei der Installation schon etwas falsch gelaufen. Am besten gleich manuell.
Ich würde bei einer frischen Installation auch die gpt Tabelle neu erstellen.

Das hat aber nichts mit deiner eigentlichen Frage zu tun. Neue Baustelle.
« Letzte Änderung: 25.08.2018, 13:58:20 von Moridian »

Wie der Stick Dir die Partitionen hinten rein gemacht hat will ich aber nicht sehen  :-*

Ich denke, wir können diesen Verwirr-Thread auch beenden, denn du hast kein Problem, etwa mit einem nicht startenden BS, und zu den angeblich schlechten Sektoren fehlt bisher immer noch jeder Nachweis.... kaum einer deiner vielen Screenshots zeigt was wirklich Relevantes. Weißt du überhaupt, was SMART bedeutet?
https://de.wikipedia.org/wiki/Self-Monitoring,_Analysis_and_Reporting_Technology

Weiß ich und ich bin dran, jetzt bei 60 % aber für dumm brauch ich mich von dir nicht verkaufen zu lassen.
Entweder du willst helfen oder lass es. Aber lass deine blöde Seitenanmache mir gegenüber sein.

Jou, lass es sein.  :D

Ja, dann ist bei der Installation schon etwas falsch gelaufen. Am besten gleich manuell.
Ich würde bei einer frischen Installation auch die gpt Tabelle neu erstellen.

Das hat aber nichts mit deiner eigentlichen Frage zu tun. Neue Baustelle.

Bei der GPT Tabelle geb ich dir recht. Microsoft hats durcheinander gebracht. Aber auch wo alles neu aufgesetzt wurde vor 2 Wochen wurden die schlechten Sektoren mehr in Linux weil Microsoft mir durch sein chkdsk freie stellen zwischen den Partitionen rein platzierte und die Sektoren in Linux so beschädigt wurden und auf 104 stiegen.

Die Frage ist ja, wie kann ich ohne das Linux neu auf setzen, die fehlerhaften Sektoren in Linux reparieren.

Weiß ich und ich bin dran, jetzt bei 60 %
Gedankenleser gibt es hier nicht. Du hast auf Nachfrage nach SMART-Bildschirmen lediglich völlig irrelevante Bilder gepostet, da liegt der Verdacht nahe, dass du nicht weißt, was das ist. Aber ich werde dich nun nicht weiter belästigen.... ::)

Matrix

  • Gast
man kann auf den Bildern sehen, dass Grub nicht dort ist, wo er per Standard hingehört und da aber Grub eine super ausgereifte Software ist, findet sich trotzdem eine Möglichkeit, dem UEFI mitzuteilen, dass ein Bootloader vorhanden ist.
Mehr als deine Bilder würde allerdings die Ausgabe von
ls -la  /boot/*aussagen.

An deiner Stelle würde ich neu installieren, inkl.(wie bereits erwähnt wurde)  neuer Partitionstabelle, also alles löschen und erst mal Windows installieren, danach Mint - bedenke, es kann nur eine EFI-Partition geben.

Und wenn du nach einer sauberen Installation immer noch Sektorenprobleme hast, dann kann man das immer noch untersuchen.