Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
13.05.2021, 21:18:58

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25588
  • Letzte: MOBBI
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 735109
  • Themen insgesamt: 59216
  • Heute online: 687
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Verschieben von Datei auf Schreibtisch bricht mit Fehlermeldung ab  (Gelesen 412 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hallo

Ich habe in Nemo eine Bilddatei markiert und im Kontextmenü Ausschneiden ausgewählt. Anschließend bin ich auf den Desktop gewechselt und habe die Bilddatei dort mit Einfügen aus dem Kontextmenü eingefügt bzw. wollte ich einfügen.

Anstatt das die Bilddatei verschoben wurde kam eine Fehlermeldung.

Warum kommt die Fehlermeldung?

Bitte immer die verwendete Mint-Version und den Desktop angeben.

Moin,

könnte ein Bug mit gvfs sein. Das nutzt Nemo zum Zugriff, alternativ zu mit mount eingebundenen Laufwerken. Genau deine Meldung wird hier thematisiert https://github.com/linuxmint/nemo/issues/2345

Ein anderer Eintrag empfiehlt, das Paket "gvfs-daemons" nach zu installieren. Das ist bei mir wegen Zugriffe auf Netzlaufwerke/ Samba installiert. Kannst du mal prüfen mit sudo apt show gvfs-daemons

Mein Workaround zu solchen Fehlern: Ich öffne in Nemo über rechte Maustaste ein Terminal und kopiere die Datei/ den Ordner mit der Kommandozeile: cp -vr <Quelle> <Ziel>
« Letzte Änderung: 12.03.2021, 08:39:43 von Slangbein »

Ich nutze Linux Mint 20.1 mit Cinnamon Desktop und alle verfügbaren Aktualisierungen sind natürlich auch installiert.

sudo apt show gvfs-daemons gibt folgendes aus:
Package: gvfs-daemons
Version: 1.44.1-1ubuntu1
Priority: optional
Section: libs
Source: gvfs
Origin: Ubuntu
Maintainer: Ubuntu Developers <ubuntu-devel-discuss@lists.ubuntu.com>
Original-Maintainer: Debian GNOME Maintainers <pkg-gnome-maintainers@lists.alioth.debian.org>
Bugs: https://bugs.launchpad.net/ubuntu/+filebug
Installed-Size: 577 kB
Depends: gvfs-common (= 1.44.1-1ubuntu1), gvfs-libs (= 1.44.1-1ubuntu1), lsof, udisks2, libc6 (>= 2.14), libglib2.0-0 (>= 2.61.2), libgudev-1.0-0 (>= 147), libsecret-1-0 (>= 0.7), libsystemd0, libudisks2-0 (>= 2.0.91)
Recommends: dbus, gvfs
Suggests: gvfs-backends
Homepage: https://wiki.gnome.org/Projects/gvfs
Task: ubuntu-desktop-minimal, ubuntu-desktop, xubuntu-core, xubuntu-desktop, lubuntu-desktop, ubuntustudio-desktop-core, ubuntustudio-desktop, ubuntukylin-desktop, ubuntu-mate-core, ubuntu-mate-desktop, ubuntu-budgie-desktop
Download-Size: 118 kB
APT-Manual-Installed: yes
APT-Sources: http://archive.ubuntu.com/ubuntu focal/main amd64 Packages
Description: Virtuelles Dateisystem im Benutzerbereich – Server
 GVFS ist ein virtuelles Dateisystem im Userspace, das für das Einhängen
 (mount) separate Prozesse erzeugt, die Sie per D-Bus ansprechen. Es
 enthält auch ein GIO-Modul, das nahtlos GVFS-Unterstützung in allen
 Anwendungen per GIO-API ermöglicht. Es unterstützt auch das Bekanntmachen
 von GVFS-Mounts an »Nicht-GIO«-Anwendungen mittels FUSE.
 .
 Dieses Paket enthält den GVFS-Server und einen minimalen Satz von
 Backends.


Moin,

>> Ein anderer Eintrag empfiehlt, das Paket "gvfs-daemons" nach zu installieren.

okay; das Paket ist bei dir installiert. Fällt dieser Lösungsweg weg.

Ansonsten kann ich dir keinen weiteren Lösungsvorschlag anbieten; außer dem Workaround mit dem Terminal. Das klapp bei mir immer, wenn Nemo mit einer Fehlermeldung rund um Samba/ Netzlaufwerk/ GVFS abbricht.

Danke für den Workaround mit der Kommandozeile cp -vr <Quelle> <Ziel>

Vielleicht lohnt es sich noch zu erwähnen, dass bei mir kein SMB oder anderer Netzwerkdienst (z.B. NFS) im Spiel ist, sondern das ein per USB angeschlossenes Android-Smartphone die Quelle der zu verschiebenden Dateien ist.