LMU - Das Hilfe Forum für Linux Mint

Hardware => Hardware stellt sich quer? => Thema gestartet von: pitu am 26.12.2020, 12:50:37

Titel: LMC19.3 Fehlermeldung beim Einschalten
Beitrag von: pitu am 26.12.2020, 12:50:37
Einen schönen letzten Weihnachtstag.
Ich poste vom LIVE-Sytem.
Nach Betonstop bei Bildschirmspiegelung und wieder Hochfahren wird folgende Fehlermeldung gezeigt :
 ....IMA: ERROR Comunication t.TPM Chip, darunter imitram $

<pre>To run a command as administrator (user &quot;root&quot;), use &quot;sudo &lt;command&gt;&quot;.
See &quot;man sudo_root&quot; for details.

<font color="#8AE234"><b>mint@mint</b></font>:<font color="#729FCF"><b>~</b></font>$ inxi -Fz
<font color="#729FCF"><b>System:</b></font>
  <font color="#729FCF"><b>Host:</b></font> mint <font color="#729FCF"><b>Kernel:</b></font> 5.0.0-32-generic x86_64 <font color="#729FCF"><b>bits:</b></font> 64
  <font color="#729FCF"><b>Desktop:</b></font> Cinnamon 4.4.5 <font color="#729FCF"><b>Distro:</b></font> Linux Mint 19.3 Tricia
<font color="#729FCF"><b>Machine:</b></font>
  <font color="#729FCF"><b>Type:</b></font> Laptop <font color="#729FCF"><b>System:</b></font> Hewlett-Packard <font color="#729FCF"><b>product:</b></font> HP ProBook 6550b <font color="#729FCF"><b>v:</b></font> N/A
  <font color="#729FCF"><b>serial:</b></font> &lt;filter&gt;
  <font color="#729FCF"><b>Mobo:</b></font> Hewlett-Packard <font color="#729FCF"><b>model:</b></font> 146D <font color="#729FCF"><b>v:</b></font> KBC Version 73.13 <font color="#729FCF"><b>serial:</b></font> &lt;filter&gt;
  <font color="#729FCF"><b>BIOS:</b></font> Hewlett-Packard <font color="#729FCF"><b>v:</b></font> 68CDE Ver. F.06 <font color="#729FCF"><b>date:</b></font> 01/11/2011
<font color="#729FCF"><b>Battery:</b></font>
  <font color="#729FCF"><b>ID-1:</b></font> BAT0 <font color="#729FCF"><b>charge:</b></font> 70.5 Wh <font color="#729FCF"><b>condition:</b></font> 73.3/73.3 Wh (100%)
<font color="#729FCF"><b>CPU:</b></font>
  <font color="#729FCF"><b>Topology:</b></font> Dual Core <font color="#729FCF"><b>model:</b></font> Intel Core i5 M 540 <font color="#729FCF"><b>bits:</b></font> 64 <font color="#729FCF"><b>type:</b></font> MT MCP
  <font color="#729FCF"><b>L2 cache:</b></font> 3072 KiB
  <font color="#729FCF"><b>Speed:</b></font> 1463 MHz <font color="#729FCF"><b>min/max:</b></font> 1199/2534 MHz <font color="#729FCF"><b>Core speeds (MHz):</b></font> <font color="#729FCF"><b>1:</b></font> 1463 <font color="#729FCF"><b>2:</b></font> 1463
  <font color="#729FCF"><b>3:</b></font> 1463 <font color="#729FCF"><b>4:</b></font> 1463
<font color="#729FCF"><b>Graphics:</b></font>
  <font color="#729FCF"><b>Device-1:</b></font> Intel Core Processor Integrated Graphics <font color="#729FCF"><b>driver:</b></font> i915 <font color="#729FCF"><b>v:</b></font> kernel
  <font color="#729FCF"><b>Display:</b></font> x11 <font color="#729FCF"><b>server:</b></font> X.Org 1.20.4 <font color="#729FCF"><b>driver:</b></font> modesetting <font color="#729FCF"><b>unloaded:</b></font> fbdev,vesa
  <font color="#729FCF"><b>resolution:</b></font> 1366x768~60Hz
  <font color="#729FCF"><b>OpenGL:</b></font> <font color="#729FCF"><b>renderer:</b></font> Mesa DRI Intel Ironlake Mobile <font color="#729FCF"><b>v:</b></font> 2.1 Mesa 19.0.8
<font color="#729FCF"><b>Audio:</b></font>
  <font color="#729FCF"><b>Device-1:</b></font> Intel 5 Series/3400 Series High Definition Audio
  <font color="#729FCF"><b>driver:</b></font> snd_hda_intel
  <font color="#729FCF"><b>Sound Server:</b></font> ALSA <font color="#729FCF"><b>v:</b></font> k5.0.0-32-generic
<font color="#729FCF"><b>Network:</b></font>
  <font color="#729FCF"><b>Device-1:</b></font> Intel 82577LC Gigabit Network <font color="#729FCF"><b>driver:</b></font> e1000e
  <font color="#729FCF"><b>IF:</b></font> enp0s25 <font color="#729FCF"><b>state:</b></font> down <font color="#729FCF"><b>mac:</b></font> &lt;filter&gt;
  <font color="#729FCF"><b>Device-2:</b></font> Intel Centrino Advanced-N 6200 <font color="#729FCF"><b>driver:</b></font> iwlwifi
  <font color="#729FCF"><b>IF:</b></font> wlo1 <font color="#729FCF"><b>state:</b></font> up <font color="#729FCF"><b>mac:</b></font> &lt;filter&gt;
<font color="#729FCF"><b>Drives:</b></font>
  <font color="#729FCF"><b>Local Storage:</b></font> <font color="#729FCF"><b>total:</b></font> 240.14 GiB <font color="#729FCF"><b>used:</b></font> 71.9 MiB (0.0%)
  <font color="#729FCF"><b>ID-1:</b></font> /dev/sda <font color="#729FCF"><b>vendor:</b></font> Toshiba <font color="#729FCF"><b>model:</b></font> MK2561GSYN <font color="#729FCF"><b>size:</b></font> 232.89 GiB
  <font color="#729FCF"><b>ID-2:</b></font> /dev/sdb <font color="#729FCF"><b>type:</b></font> USB <font color="#729FCF"><b>vendor:</b></font> Sony <font color="#729FCF"><b>model:</b></font> Storage Media <font color="#729FCF"><b>size:</b></font> 7.26 GiB
<font color="#729FCF"><b>Partition:</b></font>
  <font color="#729FCF"><b>ID-1:</b></font> / <font color="#729FCF"><b>size:</b></font> 3.79 GiB <font color="#729FCF"><b>used:</b></font> 71.9 MiB (1.9%) <font color="#729FCF"><b>fs:</b></font> overlay <font color="#729FCF"><b>source:</b></font> ERR-102
<font color="#729FCF"><b>Sensors:</b></font>
  <font color="#729FCF"><b>System Temperatures:</b></font> <font color="#729FCF"><b>cpu:</b></font> 49.0 C <font color="#729FCF"><b>mobo:</b></font> N/A
  <font color="#729FCF"><b>Fan Speeds (RPM):</b></font> N/A
<font color="#729FCF"><b>Info:</b></font>
  <font color="#729FCF"><b>Processes:</b></font> 203 <font color="#729FCF"><b>Uptime:</b></font> 5m <font color="#729FCF"><b>Memory:</b></font> 7.58 GiB <font color="#729FCF"><b>used:</b></font> 847.7 MiB (10.9%)
  <font color="#729FCF"><b>Shell:</b></font> bash <font color="#729FCF"><b>inxi:</b></font> 3.0.32
<font color="#8AE234"><b>mint@mint</b></font>:<font color="#729FCF"><b>~</b></font>$
</pre>
Titel: Re: LMC19.3 Fehlermeldung beim Einschalten
Beitrag von: pitu am 26.12.2020, 14:38:53
Guten Tag,
inzwischen habe ich die Festplatten in baugleichen Laptops ausgetauscht. Die Platte mit der Fehleranzeige erzeugt bei anderem Lap. den gleichen Fehler, hingegen läuft die andere Platte in beiden Laps einwandfrei.
Titel: Re: LMC19.3 Fehlermeldung beim Einschalten
Beitrag von: billyfox05 am 26.12.2020, 15:52:11
Wenn ich das richtig deute - steht doch im letzten Bild mittig der Vorschlag zur Problemlösung -
versuche einmal hinter "initramfs" diesen Befehl einzugeben
fsck -fy /dev/sda7und anschließend
reboot
Titel: Re: LMC19.3 Fehlermeldung beim Einschalten
Beitrag von: pitu am 26.12.2020, 17:23:59
Besten Dank billyfox05.
ich poste vom anderen PC,
Es hat leider nicht geklappt, offensichlich mind. eine Partition defekt. Foto ist dabei.
Einen weihnachtlichen Ausklang !
Titel: Re: LMC19.3 Fehlermeldung beim Einschalten
Beitrag von: tommix am 26.12.2020, 17:30:38
Versuche es mal mit einem LM 19.2, LM 19.3, LM 20 oder LM 20.1 Beta oder LMDE4 - Live - System und dem Programm Boot Repair ein neues Grub.
Titel: Re: LMC19.3 Fehlermeldung beim Einschalten
Beitrag von: pitu am 26.12.2020, 19:08:28
Danke tommix
hat fast geklappt, weil eine nicht lauffähige WINxp-partition mit GP vor langer Zeit draufkopiert ist ich und auf Programme mit WINE zugegriffen habe. Die WINXP-Partition ist jetzt rein optisch repariert.
Beim Festplattenstart kommt jetzt sofort die Meldung "Defektes WINDOWS"
Partlist nach BootRep
To run a command as administrator (user "root"), use "sudo <command>".
See "man sudo_root" for details.

mint@mint:~$ parted --list
mint@mint:~$ sudo parted --list
Modell: ATA TOSHIBA MK2561GS (scsi)
Festplatte  /dev/sda:  250GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: msdos
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende   Größe   Typ       Dateisystem  Flags
 1      1049kB  106MB  105MB   primary   ntfs
 2      106MB   134GB  134GB   primary   ntfs
 4      134GB   159GB  24,5GB  primary   fat32        boot
 3      159GB   250GB  91,5GB  extended               LBA
 7      159GB   193GB  34,3GB  logical   ext4
 5      193GB   237GB  44,6GB  logical   fat32
 6      237GB   250GB  12,6GB  logical   fat32


Modell: ADATA USB Flash Drive (scsi)
Festplatte  /dev/sdb:  7759MB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: msdos
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende    Größe   Typ      Dateisystem  Flags
 2      455kB   4518kB  4063kB  primary               esp
 3      1927MB  7759MB  5832MB  primary  ext4


mint@mint:~$
Vorher:
Nummer  Anfang  Ende   Größe   Typ       Dateisystem     Flags
 1      1049kB  106MB  105MB   primary   ntfs            boot
 2      106MB   134GB  134GB   primary   ntfs
 4      134GB   159GB  24,5GB  primary   fat32
 3      159GB   250GB  91,5GB  extended                  LBA
 7      159GB   189GB  30,2GB  logical   ext4
 8      189GB   193GB  4075MB  logical   linux-swap(v1)
 5      193GB   237GB  44,6GB  logical   fat32
 6      237GB   250GB  12,6GB  logical   fat32

Kann man die Flags manuell ändern ?

Danke tommix, bis morgen.
Titel: Re: LMC19.3 Fehlermeldung beim Einschalten
Beitrag von: tommix am 26.12.2020, 19:17:57
Kann man die Flags manuell ändern ?

Ja!

https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Arbeiten_mit_GParted (https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Arbeiten_mit_GParted)
Titel: Re: LMC19.3 Fehlermeldung beim Einschalten
Beitrag von: billyfox05 am 26.12.2020, 19:30:23
Sorry, aber mir ist nach etwas Ironie -
also Ironie an
- das "Boot-Flag" von sda1 ist zur sda4 gewandert-
- "Defektes WINDOWS" kommt sofort - bedeutet "grub" startet nicht mehr
- sda8 (swap-Partiton) ist verschwunden
- sda7 hat sich entsprechend vergrößert und ist immer noch defekt bzw. leer ?!
Fazit:  hat fast geklappt
Ironie aus
Hat das wirklich alles "Boot-Repair" bewerkstelligt ?!
Titel: Re: LMC19.3 Fehlermeldung beim Einschalten
Beitrag von: pitu am 27.12.2020, 15:29:46
Das Reparaturprogramm hat die Part. von nicht lauffähigem WINxp repariert, aber nicht WINxp selbst. Jetzt wird "Windows" defekt gemeldet. WIN7 läuft, aber nicht Linux . ( nochmal: WINxp ist hier noch nie gelaufen, der Inhalt wurde von WINE genutzt

Jetzt kommt die Meldung "initranfs", die zuvor sofort kam, bei Linuxanwahl.

Die Meldung ... ima: Error Comunication to TPM chip kommt ein paarmal hintereinander und verschwindet wieder bei allen LIVE-Systemen.
Ich habe den BIOS-test laufen lassen - ohne Fehler. Ich weiß nicht ob der TCM-Chip getestet wird. BIOS ist vom Jahr 2011, zu alt ?

Sind 3 primäre Partitions zu viel ?

Damit  fsck -fy /dev/sda7 und Boot-repair korrekt laufen, soll ich die Winxp-partition löschen oder formatieren?

neu:
To run a command as administrator (user "root"), use "sudo <command>".
See "man sudo_root" for details.

mint@mint:~$ sudo parted --list
Modell: ATA TOSHIBA MK2561GS (scsi)
Festplatte  /dev/sda:  250GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: msdos
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende   Größe   Typ       Dateisystem  Flags
 1      1049kB  106MB  105MB   primary   ntfs         boot
 2      106MB   134GB  134GB   primary   ntfs
 4      134GB   159GB  24,5GB  primary   fat32
 3      159GB   250GB  91,5GB  extended               LBA
 7      159GB   193GB  34,3GB  logical   ext4
 5      193GB   237GB  44,6GB  logical   fat32
 6      237GB   250GB  12,6GB  logical   fat32


Modell: Sony Storage Media (scsi)
Festplatte  /dev/sdb:  7793MB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: msdos
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende    Größe   Typ      Dateisystem  Flags
 2      481kB   3004kB  2523kB  primary               esp


mint@mint:~$

To run a command as administrator (user "root"), use "sudo <command>".
See "man sudo_root" for details.

mint@mint:~$ sudo parted --list
Modell: ATA TOSHIBA MK2561GS (scsi)
Festplatte  /dev/sda:  250GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: msdos
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende   Größe   Typ       Dateisystem  Flags
 1      1049kB  106MB  105MB   primary   ntfs         boot
 2      106MB   134GB  134GB   primary   ntfs
 4      134GB   159GB  24,5GB  primary   fat32
 3      159GB   250GB  91,5GB  extended               LBA
 7      159GB   193GB  34,3GB  logical   ext4
 5      193GB   237GB  44,6GB  logical   fat32
 6      237GB   250GB  12,6GB  logical   fat32


Modell: Sony Storage Media (scsi)
Festplatte  /dev/sdb:  7793MB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: msdos
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende    Größe   Typ      Dateisystem  Flags
 2      481kB   3004kB  2523kB  primary               esp


To run a command as administrator (user "root"), use "sudo <command>".
See "man sudo_root" for details.

mint@mint:~$ sudo parted --list
Modell: ATA TOSHIBA MK2561GS (scsi)
Festplatte  /dev/sda:  250GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: msdos
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende   Größe   Typ       Dateisystem  Flags
 1      1049kB  106MB  105MB   primary   ntfs         boot
 2      106MB   134GB  134GB   primary   ntfs
 4      134GB   159GB  24,5GB  primary   fat32
 3      159GB   250GB  91,5GB  extended               LBA
 7      159GB   193GB  34,3GB  logical   ext4
 5      193GB   237GB  44,6GB  logical   fat32
 6      237GB   250GB  12,6GB  logical   fat32


Modell: Sony Storage Media (scsi)
Festplatte  /dev/sdb:  7793MB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: msdos
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende    Größe   Typ      Dateisystem  Flags
 2      481kB   3004kB  2523kB  primary               esp


mint@mint:~$
Titel: Re: LMC19.3 Fehlermeldung beim Einschalten
Beitrag von: pitu am 27.12.2020, 15:52:42
Nach Bootrepair ist jetzt "boot" wieder auf Winxp und LINUX sda7 mit gelbem Dreieck,
Titel: Re: LMC19.3 Fehlermeldung beim Einschalten
Beitrag von: pitu am 27.12.2020, 16:11:11
- sda8 (swap-Partiton) ist verschwunden
- sda8 (swap-Partiton) ist verschwunden
Swap war schon vorher weg, weil ich es mit sda7 vor Installation gelöscht habe.
Die Installation hat sich die Größe für sda7 selbst ausgesucht. Warum jetzt benutzt und unbenutzt keine Angaben hat, weiß ich nicht.
Titel: Re: LMC19.3 Fehlermeldung beim Einschalten
Beitrag von: billyfox05 am 27.12.2020, 16:20:02
wenn swap schon vorher weg war - kann ja das mittlere Bild in Antwort #5 nicht stimmen ?!
Räume bitte deine Antwort #8 einmal auf
- warum zeigst du dreimal "sudo parted --list" ?
- warum zeigst du zwei unterschiedliche Bilder aus "gparted" ?
Es kann doch nur einen aktuellen Zustand geben.
Ansonsten kann ich deinen Erkenntnissen nicht folgen
- "Boot-Repair" repariert kein inkonsistentes Dateisystem - sondern versucht den "Bootvorgang" zu reparieren
- der Befehl "fsck -fy /dev/sda7" versucht ausschließlich das inkonsistente Dateisystem auf sda7 zu reparieren
Die sda7 (auf der sich wohl Linux befindet) ist nach wie vor das Problem vermutlich verursacht durch
Zitat
Nach Betonstop ...
Versuche einmal die Partition über "gparted" zu reparieren - rechte Maustaste auf die Partition und "Überprüfen" anklicken.
Sollte das auch nicht helfen - bin ich mit meinem (Reparatur)-Latein an Ende.
Zitat
Sind 3 primäre Partitions zu viel ?
Nein - tatsächlich sind es auch 4 Primäre (damit ist der max. Wert erreicht) - die Erweiterte (Extended) zählt auch als primär.
Zitat
Nach Bootrepair ist jetzt "boot" wieder auf Winxp
glaube ich nicht - ich sehe es so (das Unterstrichene sind meine Ergänzungen)
Zitat
Nummer  Anfang  Ende   Größe   Typ       Dateisystem  Flags
 1      1049kB  106MB  105MB   primary   ntfs         boot - Bootpartition für Win7
 2      106MB   134GB  134GB   primary   ntfs                 - Win7 Systempartition
 4      134GB   159GB  24,5GB  primary   fat32               - Teile von WinXP
 3      159GB   250GB  91,5GB  extended               LBA  - Erweiterte Partition
 7      159GB   193GB  34,3GB  logical   ext4                  - Linux Systempartition defekt
 5      193GB   237GB  44,6GB  logical   fat32                 - Daten ?
 6      237GB   250GB  12,6GB  logical   fat32                 - Daten ?
Titel: Re: LMC19.3 Fehlermeldung beim Einschalten
Beitrag von: pitu am 27.12.2020, 17:14:44
warum zeigst du dreimal "sudo parted --list" ?
- warum zeigst du zwei unterschiedliche Bilder aus "gparted" ?
Da steht vorher und nachher (nach Installation).
Titel: Re: LMC19.3 Fehlermeldung beim Einschalten
Beitrag von: pitu am 27.12.2020, 17:19:15
Versuche einmal die Partition über "gparted" zu reparieren -
Habe ich auch gemacht.
Nach Bootrepair ist jetzt "boot" wieder auf Winxp
Ich habe mit geparted boot auf sda1 gesetzt.

Ich hatte Linux neben Windows installiert, Windows ist Mehrzahl oder sollte es Window heisen ?
Titel: Re: LMC19.3 Fehlermeldung beim Einschalten
Beitrag von: billyfox05 am 27.12.2020, 17:23:02
Da steht vorher und nachher (nach Installation).
Wo - in Antwort #8 ?
Titel: Re: LMC19.3 Fehlermeldung beim Einschalten
Beitrag von: billyfox05 am 27.12.2020, 17:24:29
Habe ich auch gemacht.
und gibt es ein Ergebnis ? - eine Fehlermeldung ? - wenn JA welche ?
Titel: Re: LMC19.3 Fehlermeldung beim Einschalten
Beitrag von: pitu am 27.12.2020, 18:38:07
keine Fehlermeldung. Ich hatte verschiedene versch. Phasen bei der Installation mit Rescuzilla gesichert. nach versch. Restores, habe ich soeben festgestellt, daß die alle gespeicherten lt.geparted fehlerhaft waren. Ich werde wieder mit redobackup arbeiten.
Ich werde die Installation wiederholen. Ich pausiere für heute, sonst bekomme ich 4-eckige Augen.
Besten Dank für Deine Hilfe :)
Titel: Re: LMC19.3 Fehlermeldung beim Einschalten
Beitrag von: pitu am 27.12.2020, 18:40:57
Wo - in Antwort #8 ?
Ja, in den png-Anhängen.
Titel: Re: LMC19.3 Fehlermeldung beim Einschalten
Beitrag von: pitu am 28.12.2020, 16:32:27
Wiederholungen von „fsck“ und Bootrepair bewegten sich im Endlos-Loop.


Den Schlammassel hat wohl Rescuezilla beim Restore verursacht
nach einem Betonstop bei der Bildschirmspiegelung.
Ich benutzte das Restoreprogram auf USB , das mit dem von
rescuezilla.com gelieferten Programm Belena-Etcher erstellt wurde.

Folgende Backup und Restore von sda6 habe ich vorgenommen:
1) DVD Redobackup ubuntu104 mit Dateigrösse 261,5 MB; OK
2) USB Rescuezilla mit Linux-Live erstellt Dateigrösse 409 MB : OK
3) USB Rescuezilla mit Belena-E. Erstellt Dateigrösse 181 MB : ?
Einhängepunkt und Bezeichnung von sda6 wurden beschrieben, der
Screenshot ging mir in der Hektik verloren.
4) Restore mit Pkt 2 : OK
5 ) Wiederholung von Pkt 3 . diesmal OK

Fazit :Rescuezilla Pkt 3 ist labil.  Anderer USB ! USB Nr.3 war doppelt so schnell als die andern !?

Sind Backup und Restore von Pkt 1 und 2 vertrauenswürdig ?

Die Inhalte des USBs sind lt. partlist identisch.

Titel: Re: LMC19.3 Fehlermeldung beim Einschalten
Beitrag von: pitu am 29.12.2020, 17:15:26
Danke allen für Eure Hilfe. In diesem Fall war mir nicht zu Helfen.
Mal sehen ob die EVI mit f mit LM20 durchhält.
Alles Gute zu Neuen Jahr und vor allem Xundheit.