Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
17.07.2018, 03:54:55

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 20473
  • Letzte: jukrah
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 538974
  • Themen insgesamt: 43243
  • Heute online: 325
  • Am meisten online: 680
  • (27.03.2018, 20:17:41)
Benutzer Online
Mitglieder: 3
Gäste: 205
Gesamt: 208

Autor Thema:  Ich kann nicht mehr aktualisieren, immer erscheint eine Fehlermeldung.  (Gelesen 289 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Linux Mint 13.3 Sylvia Cinamon 64 Bit

Ich bin ein neues Mitglied und habe folgende Frage an Euch,

ich wollte Treiber für meinen Epson Drucker installieren, als sich nichts tat habe ich Linux neu gestartet, seitdem erscheint beim aktualisieren immer diese Fehlermeldung: W: http://download.ebz.epson.net/dsc/op/stable/debian/dists/lsb3.2/Release.gpg: Signature by key E5220FB7014D0FBDA50DFC2BE5E86C008AA65D56 uses weak digest algorithm (SHA1)
Die kann ich nur schließen, aber sobald ich auf  Auffrischen drücke erscheint die Meldung wieder.

Ich hoffe, mir kann jemand helfen.

Viele Grüße
Klaus

toffifee

  • Global Moderator
  • *****
Herzlich willkommen im Grünen! :)

Mint 13.3 gibt es nicht. Was für eine Version hast du?
Und nach welcher Anleitung hast du den Epson Treiber installiert? Eigentlich sollte davon nichts in den Quellenlisten laden. Ist bei dir aber.
Den Eintrag solltest du jedenfalls entfernen. Schau mal in der Aktualisierungsverwaltung unter den Paketquellen nach.

Hi,
Sylvia ist 18.3  ;D denke mal kleiner Zahlendreher ;D

toffifee

  • Global Moderator
  • *****
Off-Topic:
Sylvia hatte ich glatt überlesen. Bin auch von 18.3 ausgegangen, aber sicher ist sicher. ;)

toffifee

  • Global Moderator
  • *****
Off-Topic:
@ Retneb: Bitte öffentlich im Forum antworten und nicht per PM. Beachte bitte auch https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=richtig_posten
« Letzte Änderung: 16.04.2018, 15:51:15 von toffifee »

@Retneb

Müßte ich Raten würde ich vermuten das die Installationsroutine ein Script war, von welchem ein entsprechendes Repo angelegt wurde.
Debian und Ubuntu erzwingen seit März 2016 SHA256 oder höhere Signaturen in den Release- und/oder Packages-Dateien.
Repositories, wie das von dir verwendete, besitzen diese jedoch nicht nicht (sondern nur SHA1).
Darum bekommst du immer beim Aktualisieren eine entsprechende Warnung (siehe "W:") die dich auf diese Diskrepanz hinweißt.
Lebe mit der Meldung oder deaktiviere den Eintrag. Einen andere Möglichkeit gibt es da nicht.
Außer Epson signiert irgendwann in der Zukunft korrekt. Aber darauf warten würde ich doch eher nicht.  ;D


Hallo Imumischabln, vielen Dank für deine Antwort, dann muss ich wohl mit der Fehlermeldung leben.

Hi :)
so oft werden da sicher keine updates kommen...

deaktiviere sie doch in den
anwendungspaketquellen im menü (suchen)
und aktiviere sie immer wenn du mal dran denkst, um zu schauen ob es updates gibt.