Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
10.04.2021, 22:22:08

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25481
  • Letzte: pun
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 727695
  • Themen insgesamt: 58755
  • Heute online: 610
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  SSD und discard  (Gelesen 373 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

SSD und discard
« am: 17.02.2021, 12:31:16 »
Wenn ich das richtig überblicke, dann setzen einige große Distributionen nicht mehr default discard bei der Installation
in die /etc/fstab bzw. /etc/crypttab. In manchen Foren behaupten einige, die Option discard kann die Datenintegrität
negativ beeinflussen. Deshalb setzen die Distros sie nicht mehr auf Standard, Ubuntu setzt die Option und z.B. Arch nicht mehr.
https://manpages.ubuntu.com/manpages/bionic/de/man8/fstrim.8.html
Zitat
Die häufige Ausführung von  fstrim  oder  auch  mount  -o  discard  kann  die  Lebensdauer
qualitativ   minderwertiger   SSD-Geräte   negativ  beeinflussen.  Eine  für  die  meisten
Arbeitsplatzrechner und Server sinnvolle Zeitspanne ist einmal pro  Woche.  Beachten  Sie,
dass nicht alle Geräte eine Verwerfungs-Warteschlange unterstützen, daher verursacht jeder
 Verwerfungsbefehl Leistungseinbußen bei allem, was zu dieser Zeit auf die Platte zugreift.
Ich war immer davon ausgegangen, die Performance und Lebensdauer wird verlängert durch diese Option.
Wie ist bei Euch im System die Handhabung damit?

Re: SSD und discard
« Antwort #1 am: 17.02.2021, 15:30:06 »
Hallo,
also mir ist die Problematik auch bekannt. Ich wende Trim nur manuell an, wenn ich sowieso mein System bereinige (Stacer und dpkg -l | grep ^rc) und ggf. noch Kernel-Bereinigung. Zeitlich ist das maximal 1xdie Woche-spätestens einmal im Monat. Das Ergebnis ist, das ich bisher keinen Geschwindigkeitsverlust feststellen konnte.
« Letzte Änderung: 17.02.2021, 15:44:02 von sonar »

Re: SSD und discard
« Antwort #2 am: 17.02.2021, 15:33:27 »
Ich habe auf meinen Rechnern fstrim 1x wöchentlich aktiviert (im Hauptsystem, mit dem ich oft arbeite).
Überprüfen mit systemctl status fstrim.timer
Dann evtl. ein- oder ausschalten.

Bei Neben- und Testsystemen mache ich das bei Bedarf manuell im Terminal.
Man könnte sich dafür ein Alias in die ~/.bashrc schreiben, z.B. alias trimall='sudo fstrim -av > ~/Dokumente/$(date +%Y-%m-%d).trimall'
# trimmt alle Partitionen die in der /etc/fstab eingetragen sind

alias trim='sudo fstrim -v / > ~/Dokumente/$(date +%Y-%m-%d).trim'
# trimmt die Systempartition
(mit Erstellung einer Protokolldatei im Dokumente-Verzeichnis)
« Letzte Änderung: 17.02.2021, 23:20:33 von aexe »

Re: SSD und discard
« Antwort #3 am: 17.02.2021, 23:14:37 »
Bei mir wird fstrim stündlich ausgeführt.
Es gibt hier https://wiki.archlinux.org/index.php/Solid_state_drive aufschlussreichen Artikel zur Entscheidung verschiedener Distributionen.
Die Hardwarehersteller schreiben alle, dass trim die Lebensdauer der SSD verlängert.
Beispiel: https://www.crucial.de/support/articles-faq-ssd/trim-and-ssd-performance-importance
Das ist auch einleuchtend, da mit trim schneller mehr Blöcke zur gleichmäßigen Auslastung zur Verfügung stehen.

Re: SSD und discard
« Antwort #4 am: 17.02.2021, 23:36:50 »
Ich weiß jetzt nicht, wo du dort die Aussage hernimmst, dass die Lebensdauer verlängert würde, im Text ist nur von höherer Effizienz bzw. Leistung die Rede.

Re: SSD und discard
« Antwort #5 am: 17.02.2021, 23:39:23 »
ich habe mir da ein script gebastelt und in der Leiste einen Starter erstellt,
da klicke ich dann ab und an mal drauf
sieht so aus, eventuelle Vorschläge nehme ich gerne an
#!/bin/sh
echo "\033[1;31m      >>> red1900 <<<"
sudo fstrim -v /
echo "\033[1;32m  erledigt...\033[0m"
sudo fstrim -v /home
echo "\033[1;32m  erledigt...\033[0m"
echo "\033[1;5;31m alles erledigt...noch 3sek...\033[0m"
sleep 3

Re: SSD und discard
« Antwort #6 am: 18.02.2021, 09:49:19 »
Vorschlag für systemd

/etc/systemd/system/fstrim2.timer
[Unit]
Description=Discard unused blocks hourly
Documentation=man:fstrim
[Timer]
OnCalendar=hourly
#OnCalendar=0/2:00:00
#aller 2 Stunden
AccuracySec=60s
Persistent=true
[Install]
WantedBy=timers.target

/etc/systemd/system/fstrim2.service
[Unit]
Description=Discard unused blocks
[Service]
Type=oneshot
ExecStart=/sbin/fstrim -av


Re: SSD und discard
« Antwort #7 am: 18.02.2021, 11:43:19 »
Ich arbeite mit Trim auch nur manuell, da mein System verschlüsselt ist.
Die discard Option ist default nicht gesetzt, so dass der Trim Befehl auf der verschlüsselten Partition nicht geht.
Das Trimmen würde aus Sicht der Sicherheit Informationen preisgeben.
Also habe ich mir überlegt, wie ich die Performance der SSD erhöhen kann, wenigstens mal in gewissen zeitlichen Abständen.
Ich benutze den Befeht "cryptsetup" und erlaube der SSD temporär den Trim Befehl.
sudo cryptsetup --allow-discards refresh <genaue Bezeichnung der Luks-Partition>Bis zum nächsten Neustart habe ich jetzt die Möglichkeit, die verschlüsselte SSD zu trimmen.