Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
13.05.2021, 20:39:08

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25588
  • Letzte: MOBBI
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 735102
  • Themen insgesamt: 59216
  • Heute online: 687
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Linux unter Windows Subsystem für Linux (WSL)  (Gelesen 928 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Linux unter Windows Subsystem für Linux (WSL)
« am: 29.03.2021, 13:02:52 »
Hallo liebe Mint User,
ich bin neu hier und habe ein spezielles Interesse daran, Linux unter Windows zu betreiben.

Der Hauptgrund ist, dass ich auf einige Programme unter Windows nicht verzichten kann, aber nicht jedes Mal den Rechner booten möchte. Deshalb befasse ich mich seit einiger Zeit mit verschiedenen Linux-Varianten unter WSL. Ich bin mir der augenblicklichen Schwächen von WSL durchaus bewusst.
Da eine Freundin Linux Mint allein betreibt, habe ich mich nun zuletzt mit Mint unter WSL befasst.
Das angehängte Bild zeigt ein Desktop Fenster mit meinem Benutzer, eines mit Root und ein Windows Terminal Fenster mit meinen aktuellen Linux Varianten.

Ich melde mich hier um jemanden kennenzulernen, mit dem ich mich austauschen kann und ich freue mich auf Anregungen und Fragen. Ich bin zwar nicht firm in Linux, kann aber bei der Kombination WSL und Linux bei Bedarf Hilfestellung anbieten.

Manfred Markmann
« Letzte Änderung: 30.03.2021, 09:40:56 von Manta-45 »

Re: Linux unter Windows Subsystem für Linux (WSL)
« Antwort #1 am: 29.03.2021, 13:38:35 »
Herzlich willkommen im Grünen! :)

Da hier kaum jemand WSL wirklich nutzt wäre das vllt. besser ein Thema für ein Windows Forum?

Hier würde man eher Windows virtualisieren als umgekehrt. ;)

Re: Linux unter Windows Subsystem für Linux (WSL)
« Antwort #2 am: 29.03.2021, 13:45:44 »
Verstehe ich, doch die Linux Kompetenz finde ich ja doch eher hier.

Re: Linux unter Windows Subsystem für Linux (WSL)
« Antwort #3 am: 29.03.2021, 13:56:32 »
Off-Topic:
Respekt!!! Immer noch Lotus 1-2-3 im Einsatz?
Passt zwar nicht zum Thema, aber die Icons auf der Oberfläche, haben mich einfach fasziniert. ;)
---

Zitat
Der Hauptgrund ist, dass ich auf einige Programme unter Windows nicht verzichten kann
...die da wären?

Hylli

Re: Linux unter Windows Subsystem für Linux (WSL)
« Antwort #4 am: 29.03.2021, 14:45:20 »
Wäre auch meine Frage, denn vllt. gibt es ja die Möglichkeit, die mit wine zum Laufen zu bekommen. Mit Lotus 1-2-3 in der Version 97 könnte das klappen. Ob es Sinn macht, solches Urgestein heute noch zu verwenden steht natürlich auf einem ganz anderen Blatt...
« Letzte Änderung: 29.03.2021, 14:49:10 von toffifee »

Re: Linux unter Windows Subsystem für Linux (WSL)
« Antwort #5 am: 29.03.2021, 14:56:02 »
die Linux Kompetenz finde ich ja doch eher hier.
Welche Frage hast Du denn zu LinuxMint?
Zu WSL habe ich in diesem Forum noch nie etwas gelesen.
Von daher glaube ich auch, dass das Interesse daran eher gering sein wird.
Edit
Doch, mindestens einmal gab es das Thema schon:
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=47667.0
« Letzte Änderung: 29.03.2021, 15:06:05 von aexe »

Re: Linux unter Windows Subsystem für Linux (WSL)
« Antwort #6 am: 29.03.2021, 14:59:40 »
Ich weiß nicht, aber diese WSL ist doch wieder(Entschuldigung) so ein Windows Mist, oder?
Ich würde das, wenn der Rechner leistungsstark genug ist auch umdrehen.
Und das gute alte Virtual Box nutzen! Was aber auch unter Windows funktionieren würde.
Ich habe das nur mal gelesen!
Man soll ein auf der Platte bereits installiertes System(Windows) im nach hinein in einer VM von Virtual Box einbinden und betreiben können!? 
« Letzte Änderung: 29.03.2021, 15:03:39 von tommix »

Re: Linux unter Windows Subsystem für Linux (WSL)
« Antwort #7 am: 29.03.2021, 15:18:26 »
Zitat
Das neue, mit Windows 10 Insider-Preview Build 18917 Mitte 2019 vorgestellte komplett überarbeitete Subsystem bietet gegenüber WSL 1 wesentliche Vorteile. Neben der hinzugekommenen Unterstützung für Linux-Docker-Images nutzt WSL 2 nun eine Lightweight utility VM getaufte Virtuelle Maschine, die einen einzigen Linux-Kernel nutzt, unter dem dann die einzelnen Linux-Instanzen im User Mode aufsetzen. Der Kernel selbst wird im Rahmen des Windows-10-Update regelmäßig aktualisiert.[15] Mit der neuen VM wurde WSL nicht nur schneller, die Technik startet den Linux-Kernel auch viel schneller, spart zudem Arbeitsspeicher, weil immer nur ein einziger Kernel geladen ist, egal wie viele virtualisierte Linux-Systeme gerade laufen, und wird automatisch wieder deaktiviert, sobald es nicht mehr benötigt wird
https://de.wikipedia.org/wiki/Windows-Subsystem_f%C3%BCr_Linux
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Ausprobiert-Windows-Subsystem-fuer-Linux-Version-2-4446769.html

Re: Linux unter Windows Subsystem für Linux (WSL)
« Antwort #8 am: 29.03.2021, 15:22:13 »
Sag ich ja: Windows Mist.
Kernel von Windows, nein Danke!

Re: Linux unter Windows Subsystem für Linux (WSL)
« Antwort #9 am: 29.03.2021, 20:50:30 »
Ich würde da ja auch umgekehrt vorgehen. Windows in ne Vbox VM einsperren und gut is. Solange man Windows nicht für Dinge wie Spielen oder Videobearbeitung nutzt, ist das mMn der bessere Weg.

Re: Was ist das Windows Subsystem for Linux (WSL)
« Antwort #10 am: 30.03.2021, 09:27:43 »
Hallo
danke für Eure Info. Ich habe im Moment nur dazu zu sagen:
1. ich will nicht hin und her booten.
2. ich brauche meine alte Windows Installation, ob es zu meinen Funktionen Ersatz Funktionen gibt, ist in meinen Augen nebensächlich.
3. ich will mich nicht in den Ideologiestreit reinhängen, denn ich weiß, wie das endet.
4. ich bin aber da ich zu Linux und Mint noch nicht erfahren genug bin, auf der Suche nach Hilfen.

Wenn Sie finden, dass dies hier nicht möglich ist, sagen Sie es mir; dann lösche ich den Account.
 
PS:
Was den Screenshot angeht, das hat doch nur gezeigt, dass eine Menge mehr möglich ist, als nur Linux Befehle unter Windows abzusetzen. Auch die grafischen Oberflächen lassen sich sowohl im Vollbild als auch im Fenster ausführen.

Re: Re: Was ist das Windows Subsystem for Linux (WSL)
« Antwort #11 am: 30.03.2021, 09:48:31 »
@ Manta-45
Kann es sein, dass Du eigentlich in Deinem aktuellen Thema schreiben wolltest?
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=68249.0

Re: Linux unter Windows Subsystem für Linux (WSL)
« Antwort #12 am: 30.03.2021, 10:19:53 »
Zusammengeführt.
Wenn Sie finden, dass dies hier nicht möglich ist, sagen Sie es mir; dann lösche ich den Account.
Immer ruhig bleiben! ;)
Hier sind lauter Privatleute wie du zugegen (keine Vollprofis), und da kommen natürlich die unterschiedlichsten Meinungen zusammen. Wie im Real Life eben. Wenn du damit nicht klar kommst, wird es schwierig.
Ich melde mich hier um jemanden kennenzulernen, mit dem ich mich austauschen kann und ich freue mich auf Anregungen und Fragen.
Das ist doch genau, was hier grade passiert! Also, wo ist das Problem?? ;)

Zur Sache nochmal:
1. ich will nicht hin und her booten.
Das wurde verstanden. :)
Dazu gibt es aber im Detail viele Möglichkeiten. Hier nutzen die allermeisten eine Virtuelle Maschine (wie Virtualbox) unter Linux und nicht WSL unter Windows.
« Letzte Änderung: 30.03.2021, 10:42:14 von toffifee »

Re: Linux unter Windows Subsystem für Linux (WSL)
« Antwort #13 am: 30.03.2021, 12:17:42 »
Ich habe das nur mal gelesen!
Man soll ein auf der Platte bereits installiertes System(Windows) im nach hinein in einer VM von Virtual Box einbinden und betreiben können!?
Da habe ich Interesse. @tommix Wo hast Du das gelesen? Wie geht das?

Re: Linux unter Windows Subsystem für Linux (WSL)
« Antwort #14 am: 30.03.2021, 12:25:42 »
Wo hast Du das gelesen?
"installiertes windows virtualisieren" googeln.... ;)