Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
15.04.2021, 07:07:41

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25497
  • Letzte: shmoo
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 728778
  • Themen insgesamt: 58812
  • Heute online: 404
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  kann man bei Linux Mint 20 Cinnamon Benutzernamen und Passwort ändern ?  (Gelesen 465 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Falls das nicht auf direktem Wege ginge: Wie kann ich einen neuen Benutzer mit neuem Passwort anlegen und dann den ursprünglichen Benutzer eventuell löschen?

Das im Betreff genannte System läuft einwandfrei und ohne Fehler. So soll es auch bleiben, wenn ich  Benutzername und Passwort ändere bzw. einen neuen Benutzer anlege. Dieser neue Benutzer soll auf alle bereits installierten Programme und Daten zugreifen können.
« Letzte Änderung: 29.11.2020, 16:00:41 von Peter_neu »

@Peter_neu

... einen neuen Benutzer mit neuem Passwort anlegen ...
Mach das, und zwareinen mit Sonderrechten. Zum einen um dir ein zusätzliches Sichernetz zu schaffen für den Fall das etwas nicht klappt
Zum anderen weil der Nutzer dessen Namen du ändern willst auf dem System nicht angemeldet sein sollte.

usermod -l NEUERNAME ALTERNAMEusermod -d /home/NEUERNAME -m NEUERNAMEgroupmod -n NEUERNAME ALTERNAME
« Letzte Änderung: 28.11.2020, 17:08:11 von lmumischabln »

Das werde ich so versuchen. Danke.

Frage: wie lege ich als erstes einen neuen Nutzer mit Sonderrechten an? Ich habe sowas noch nie gemacht, kenn mich da nicht aus.

über Systemeinstellungen - Systemverwaltung - Benutzer und Gruppen - siehe Bild
dort unten links "Hinzufügen",
im neuen Fenster bei "Kontotyp" - "Systemverwalter" einstellen,
dann die Namen wie beschrieben eintragen und "Hinzufügen" anklicken,
beim neu angelegten Benutzer noch ein Passwort vergeben.

Okay. Ich Danke Dir!!

Gelöst setzen bitte nicht vergessen!

Bis jetzt läuft es ja noch nicht. Ich setze das schon noch auf gelöst wenn alles klar ist.

Bis jetzt läuft es ja noch nicht.
Klang nicht so. Woran hakt es denn noch?

Ich muss es erst ausprobieren. Und ausprobieren will ich es sobald die Kopie des Stick in einer virtuellen Maschine läuft. Und das ist nun so und dieses Thema habe ich soeben auf gelöst gestellt.

https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=65554.msg856593#msg856593