Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
11.04.2021, 18:48:34

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25485
  • Letzte: simorg
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 727945
  • Themen insgesamt: 58765
  • Heute online: 612
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  Mint Cinnamon 17.3 Rosa (32 Bit) bootet nicht mehr nach Installationsabbruch  (Gelesen 9723 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] Re: Mint Cinnamon 17.3 Rosa (32 Bit) bootet nicht mehr nach Installationsabbruch
« Antwort #90 am: 20.03.2016, 07:56:29 »
System:    Host: mint Kernel: 3.19.0-32-generic i686 (32 bit)
           Desktop: LXDE (Openbox 3.5.2) Distro: Linux Mint 17.3 Rosa
Machine:   Mobo: WinFast model: MCP61M2MA v: FAB1.0
           Bios: Phoenix v: 6.00 PG date: 09/08/2006
CPU:       Single core AMD Sempron 3000+ (-UP-) cache: 256 KB
           speed: 1607 MHz (max)
Graphics:  Card: NVIDIA C61 [GeForce 6100 nForce 405]
           Display Server: X.Org 1.17.1 drivers: nouveau (unloaded: fbdev,vesa)
           Resolution: 1280x1024@60.0hz
           GLX Renderer: Gallium 0.4 on NV4C GLX Version: 2.1 Mesa 10.5.9
Audio:     Card NVIDIA MCP61 High Definition Audio driver: snd_hda_intel
           Sound: Advanced Linux Sound Architecture v: k3.19.0-32-generic
Network:   Card: NVIDIA MCP61 Ethernet driver: forcedeth
           IF: eth0 state: up speed: 100 Mbps duplex: full mac: <filter>
Drives:    HDD Total Size: 168.1GB (0.8% used)
           ID-1: /dev/sda model: SAMSUNG_HD160HJ size: 160.0GB
           ID-2: USB /dev/sdb model: Flash_Disk size: 8.1GB
Partition: ID-1: / size: 216M used: 45M (21%) fs: overlay dev: N/A
RAID:      No RAID devices: /proc/mdstat, md_mod kernel module present
Sensors:   System Temperatures: cpu: 40.0C mobo: N/A
           Fan Speeds (in rpm): cpu: N/A
Info:      Processes: 127 Uptime: 5 min Memory: 212.9/430.6MB
           Client: Shell (bash) inxi: 2.2.28
 

 :o ;D Hab's geschafft! 8)

Neuer Stick, neues Glück. Habe mir jetzt mal leihweise einen 8-GB-Stick besorgt und damit funktioniert der Start des Live-Systems inoffizielles-linuxmint-17.3-lxde-32bit-de-20151231. Ich schreibe gerade vom corpus delicti und habe die relevanten Daten oben gepostet. An einen Klick auf das Installations-Knöppel habe ich mich aber noch nicht herangetraut  ::)
« Letzte Änderung: 20.03.2016, 08:21:50 von Stollking »

... An einen Klick auf das Installations-Knöppel habe ich mich aber noch nicht herangetraut
Worauf willst Du denn warten? 
Es entstehen dabei keine Kosten und Du kannst den Stick wieder zurück geben.
Neuer wird der Rechner nicht werden.

Beim Film würde man sagen: und Action!!!

*lacht
... und schmeiß den alten Stick weg.......
Lass´mal rocken.....
;-)

Und dann versucht du es noch mit XFCE und Mate, siehst was Dir am besten gefällt und schon bist perfekt was die Installation von Linux Mint betrifft. ;D
Vielleicht findest noch ein bisschen Hauptspeicher!?
« Letzte Änderung: 20.03.2016, 12:45:32 von tommix »

... An einen Klick auf das Installations-Knöppel habe ich mich aber noch nicht herangetraut
Worauf willst Du denn warten? 
Es entstehen dabei keine Kosten und Du kannst den Stick wieder zurück geben.
Neuer wird der Rechner nicht werden.

Das ist mir schon klar. Aber ich wollte abwarten, ob nicht einer sagt: "Ah, dort und dort liegt der Fehler in der Hardware. Nicht installieren, sonst stürzt es wieder ab, erst Fehler xy beheben."

Da sowas nicht gekommen ist werde ich mir jetzt gemütlich die Unterschiede der zur Rede stehenden Umgebungen anschauen und dann nach Vollzug der Installation (hoffentlich) Erfolgsmeldung erstatten!

die Aussage, das die Hardware defekt ist kam doch schon mehrfach, und du hast doch auch reagirt, nen neuer Stick....
PP

Dass der Stick der möglichste Übeltäter - ja - Saboteur ist, hat sich doch immer mehr verdichtet......
Deswegen kam schon zeitig mein Boot - von - DVD - Vorschlag.......

Also ... lass es rocken ......
.... und spendiere Deinem PC ruhig noch 1GB Ram - wenn möglich ... dann läuft es durchaus runder.

Wenn die Live-Version läuft, was sollen wir dann noch sagen?
Ist alles gesagt:

aexe:            Worauf willst Du denn warten? 
Michelle_Br:   Lass´mal rocken.....
Ich:               und Action!!!

Wir warten nur auf die Meldung;  ja es läuft!!

Und das mit Hochspannung

 ;D
Los jetzt .... los jetzt .... los jetzt .......
 8)

Du siehst, wir alle fiebern voller Ungeduld mit Dir!!!!!!!!

Ganz herzlichen Dank an alle für die Geduld und die vielen vielen Hinweise für ein eigentlich simples Problem...defekter USB-Stick :)

Ich habe mich für die Installation des inoffiziellen Lxde entschieden und freue mich Euch mitteilen zu können, dass alles reibungslos funktioniert hat und nun die Kennenlernphase beginnen kann.

Die erste Herausforderung wird die Steuererklärung für 2015 mittels ElsterFormular. Was ich bisher so im Netz dazu gelesen habe lässt mich vermuten, dass ich Euch im Forum als treuer Fragensteller erhalten bleibe :) :)
« Letzte Änderung: 21.03.2016, 19:09:52 von Stollking »

Prima! Dann setze bitte noch ein Gelöst: dazu den 1. Beitrag "ändern" und das Präfix setzen. Dann sehen andere gleich, dass hier keine Hilfe mehr erforderlich ist.
ElsterFormular lässt sich mit PlayOnLinux problemlos installieren. Dazu findest du hier auch Themen.

@Stollking
Es gebührt auch Dir Bewunderung (!) für Dein Ausharren; nicht verzweifeln! Gerade als Anfänger!

Hallo,

auch von mir herzlichen Glückwunsch.
Ich hoffe, das du den defekten USB-Stick nicht mehr besitzt.
Wenn doch, schmeiße Ihn weg, aber ganz weit!!
Jetzt gönne dem Rechner noch ein bisschen mehr Hauptspeicher.
Wünsche Dir sehr viel Freude mit Linux Mint 17.3 !!!!!!!!

Tommix   
« Letzte Änderung: 21.03.2016, 22:05:08 von tommix »