LMU - Das Hilfe Forum für Linux Mint

Erste Schritte - erste Probleme => Systemverwaltung => Thema gestartet von: paaddor am 11.02.2021, 11:52:17

Titel: SSD Gerät aktiv, nicht eingehängt, keine Linux Partition (Thema gelöst)
Beitrag von: paaddor am 11.02.2021, 11:52:17
Hallo! Mein Problem ist wohl für Linux-Fortgeschrittene sehr einfach. Es gibt auch viele Einträge in der Richtung, aber keine Antwort hilft mir in meinem Fall gleich weiter.

Ich habe gestern Linux Mint auf einer 250 GB SSD installiert. Es läuft anstandslos.

Gleichzeitig habe ich eine 1 TB SSD verbaut. Im Nemo-Dateiexplorer sehe ich sie unter "Geräte" --> "Datenträger". Ich habe darauf erfolgreich Dateien gespeichert. Sie wird mir in verschiedenen Tools auch angezeigt, u.a. in gparted.

Sie ist
- aktiv auf Gerät /dev/sda
- nicht eingehängt
- nicht für Linux partitioniert

Ich möchte diese SSD voll in mein Linux System integrieren. Dazu können die Daten vollständig gelöscht werden. Ich habe ein Backup.

gparted bietet mir an, mit dem Befehl "Aushängen" oder "Auslagerungsspeicher ausschalten" alle Partitionen zu deaktivieren und die Platte dann neu zu partitionieren. Ist das der richtige Weg?

Was für Informationen soll ich mitgeben?
Hier die Antwort auf den Befehl lsblk:

NAME           MAJ:MIN RM   SIZE RO TYPE MOUNTPOINT
sda                         8:0    0 931,5G  0 disk
└─sda1                8:1    0 931,5G  0 part /media/paaddor/0BE4-1180
nvme0n1            259:0    0 232,9G  0 disk
├─nvme0n1p1 259:1    0   512M   0 part /boot/efi
└─nvme0n1p2 259:2    0 232,4G  0 part /run/timeshift/backup

Vielen Dank!
Titel: Re: SSD Gerät aktiv, nicht eingehängt, keine Linux Partition
Beitrag von: toffifee am 11.02.2021, 11:59:51
Herzlich willkommen im Grünen! :)
Bitte zeige auch noch
inxi -Fzsudo parted --list
Ausgabe bitte zur besseren Lesbarkeit als Text im Codeblock zeigen. Dazu den Text im Editor auswählen und mit der '#' Schaltfläche formatieren. Siehe auch oben im Forums-Menü unter "Hilfe".
Titel: Re: SSD Gerät aktiv, nicht eingehängt, keine Linux Partition
Beitrag von: paaddor am 11.02.2021, 12:24:49
Hmm, probiere es mal:

Zuerst inxi -Fz:

System:
  Kernel: 5.4.0-65-generic x86_64 bits: 64 Desktop: Cinnamon 4.8.6
  Distro: Linux Mint 20.1 Ulyssa
Machine:
  Type: Desktop System: ZOTAC
  product: ZBOX-EN72080V/EN72070V/EN52060V/EN51660T v: XX serial: <filter>
  Mobo: ZOTAC model: ZBOX-EN72080V/EN72070V/EN52060V/EN51660T v: XX
  serial: <filter> UEFI: American Megatrends v: 5.13 date: 11/28/2019
CPU:
  Topology: Quad Core model: Intel Core i5-9300H bits: 64 type: MT MCP
  L2 cache: 8192 KiB
  Speed: 800 MHz min/max: 800/4100 MHz Core speeds (MHz): 1: 800 2: 800
  3: 801 4: 800 5: 800 6: 800 7: 800 8: 800
Graphics:
  Device-1: NVIDIA TU106M [GeForce RTX 2060 Mobile] driver: nvidia
  v: 450.102.04
  Display: x11 server: X.Org 1.20.9 driver: nvidia
  unloaded: fbdev,modesetting,nouveau,vesa resolution: 1920x1080~60Hz
  OpenGL: renderer: GeForce RTX 2060/PCIe/SSE2 v: 4.6.0 NVIDIA 450.102.04
Audio:
  Device-1: Intel Cannon Lake PCH cAVS driver: snd_hda_intel
  Device-2: NVIDIA TU106 High Definition Audio driver: snd_hda_intel
  Sound Server: ALSA v: k5.4.0-65-generic
Network:
  Device-1: Intel Wi-Fi 6 AX200 driver: iwlwifi
  IF: wlp2s0 state: up mac: <filter>
  Device-2: Realtek driver: r8169
  IF: enp5s0 state: down mac: <filter>
  Device-3: Realtek RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet
  driver: r8169
  IF: enp6s0 state: down mac: <filter>
Drives:
  Local Storage: total: 1.14 TiB used: 32.97 GiB (2.8%)
  ID-1: /dev/nvme0n1 vendor: Western Digital model: WDS250G3X0C-00SJG0
  size: 232.89 GiB
  ID-2: /dev/sda vendor: Samsung model: SSD 860 EVO 1TB size: 931.51 GiB
Partition:
  ID-1: / size: 227.74 GiB used: 22.75 GiB (10.0%) fs: ext4
  dev: /dev/nvme0n1p2
Sensors:
  System Temperatures: cpu: 60.0 C mobo: N/A gpu: nvidia temp: 42 C
  Fan Speeds (RPM): N/A
Info:
  Processes: 288 Uptime: 3h 08m Memory: 31.30 GiB used: 3.84 GiB (12.3%)
  Shell: bash inxi: 3.0.38   


Dann parted --list:

Modell: ATA Samsung SSD 860 (scsi)
Festplatte  /dev/sda:  1000GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: gpt
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende    Größe   Dateisystem  Name                  Flags
 1      1049kB  1000GB  1000GB  fat32        Basic data partition  msftdata


Modell: WDS250G3X0C-00SJG0 (nvme)
Festplatte  /dev/nvme0n1:  250GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: gpt
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende   Größe  Dateisystem  Name                  Flags
 1      1049kB  538MB  537MB  fat32        EFI System Partition  boot, esp
 2      538MB   250GB  250GB  ext4
 
Titel: Re: SSD Gerät aktiv, nicht eingehängt, keine Linux Partition
Beitrag von: toffifee am 11.02.2021, 12:36:19
Hmm, eine 1 TB SSD mit Fat32.... ::)
Rechteverwaltung ist da für Linux nicht möglich! Ich würde sie mit ext4 formatieren (muss dazu ausgehängt sein) und dann per fstab einhängen. Zum Letzteren findest du in unserem Wiki eine detaillierte Anleitung (grafische Variante ganz unten).
Titel: Re: SSD Gerät aktiv, nicht eingehängt, keine Linux Partition
Beitrag von: Hollex am 11.02.2021, 12:37:46
Du kannst am bequemsten mit dem Tool "Laufwerke" weitermachen.
Damit kannst Du diese SSD z.B. mit ext4 formatieren und auch gleichzeitig beim nächsten Systemstart
in Dein System mit einbinden lassen. Laufwerke schreibt die Daten dann in Deine /etc/fstab.
Titel: Re: SSD Gerät aktiv, nicht eingehängt, keine Linux Partition
Beitrag von: paaddor am 11.02.2021, 15:07:27
Ihr seid Spitze, @toffifee und @Hollex! Vielen Dank für die schnelle und professionelle Hilfe!

Ich habe jetzt mit dem Tool "Laufwerke" eine ext4 Partition erstellt und dann "ge-restarted". Im Nemo-Dateiexplorer erscheint das Ding immer noch unter "Geräte". Da ist noch eine 1 MB grosse ext2 Partition, die ich nicht wegkratzen kann. Aber das ist egal.

Beim erneuten Systemstart passierte nichts. Wie meinst Du, Hollex, dass ich die SSD beim Systemstart in mein System einbinden kann? Das passiert automatisch, oder muss ich noch etwas tun? 

parted --list
Modell: ATA Samsung SSD 860 (scsi)
Festplatte  /dev/sda:  1000GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: gpt
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende    Größe   Dateisystem  Name                  Flags
 1      1049kB  1000GB  1000GB  ext4         Basic data partition
 2      1000GB  1000GB  1049kB  ext2


Modell: WDS250G3X0C-00SJG0 (nvme)
Festplatte  /dev/nvme0n1:  250GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: gpt
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende   Größe  Dateisystem  Name                  Flags
 1      1049kB  538MB  537MB  fat32        EFI System Partition  boot, esp
 2      538MB   250GB  250GB  ext4
 
Titel: Re: SSD Gerät aktiv, nicht eingehängt, keine Linux Partition
Beitrag von: toffifee am 11.02.2021, 15:10:36
Das mit dem Wiki hast du wohl vergessen.... ;)
https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=4)_Nachtr%C3%A4glich_eine_Partition_in_fstab_einbinden
Titel: Re: SSD Gerät aktiv, nicht eingehängt, keine Linux Partition
Beitrag von: paaddor am 11.02.2021, 16:10:20
Au ja, entschuldige, toffifee! Hmmm, das scheint etwas tricky zu sein! Ich schaue mal. Auf die Schnelle habe ich im fstab meine neue Partition jedenfalls nicht gefunden. MUss mal schauen, was los ist! Darf ich mich melden, wenn's geklappt hat?
Titel: Re: SSD Gerät aktiv, nicht eingehängt, keine Linux Partition
Beitrag von: toffifee am 11.02.2021, 16:39:35
Ja, aber hier im Brett, nicht per PM! ;)
Hast du die grafische Methode genommen oder es im Terminal alleine versucht?
Titel: Re: SSD Gerät aktiv, nicht eingehängt, keine Linux Partition
Beitrag von: paaddor am 11.02.2021, 17:49:13
Selbstverständlich nicht per PM!

Zuerst habe ich das grafische Tool "Laufwerke" genommen. Das ging gut.

Jetzt versuche ich mich mit dem Leitfaden aus dem Wiki, den Du mir angegeben hast. Das ist per Terminal mit line commands.
Titel: Re: SSD Gerät aktiv, nicht eingehängt, keine Linux Partition
Beitrag von: toffifee am 11.02.2021, 17:51:51
Nochmal: am Ende ist der grafische Weg beschrieben!
Titel: Re: SSD Gerät aktiv, nicht eingehängt, keine Linux Partition
Beitrag von: paaddor am 11.02.2021, 18:10:54
Ja genau, hab's gesehen und nun so gemacht. Danach reboot. Jetzt ist unter "Geräte" nur noch diese doofe 1 MB kleine Partition zu sehen. Aber das ist ja egal. Die grosse Partition habe ich unter /media/<ssdname> gemountet, wie es im Leitfaden vorgeschlagen ist.  Super! Vielen Dank nochmals!
Titel: Re: SSD Gerät aktiv, nicht eingehängt, keine Linux Partition
Beitrag von: paaddor am 11.02.2021, 18:30:58
Nur komisch, dass

1. im linken Frame des Nemo-Dateiexplorer unter "Mein Rechner" kein Link zu dem Gerät existiert

2. unter /media/<ssdname> bloss 208 GB (statt knapp 1 TB) angezeigt werden und

3. unter "Systemverwaltung --> Festplattenanalyse" das Gerät überhaupt nicht erscheint.

Ich muss mich also immer zu /media/<ssdname> durchklicken, wenn ich etwas auf diesem Gerät will. Ist das so ok?

Titel: Re: SSD Gerät aktiv, nicht eingehängt, keine Linux Partition
Beitrag von: aexe am 11.02.2021, 18:47:38
Ist das so ok?
Jein.
Versuch es doch mal mit dem Pfad
   /media/<Benutzername>/<Partitionsbezeichnung(Label)>
Zum Beispiel UUID=xxxxx-xxx-xxxxx…bcac /media/user/X1DAT auto nosuid,nodev,nofail,x-gvfs-show 0 0 Dann sollte das Ding im Nemo auftauchen. Siehe Bildanhang.

Und zeig mal cat /etc/fstab (Kopieren und im Terminal eingeben)
Titel: Re: SSD Gerät aktiv, nicht eingehängt, keine Linux Partition
Beitrag von: paaddor am 11.02.2021, 19:22:31
Vielen Dank, aexe, für Deine Hilfe.

Der Befehl, der mit UUID=.... beginnt, gab zunächst ein "no such file or directory". Ich habe dann mit mkdir unter /media/<user>/ das Verzeichnis <Partitionsbezeichnung(Label)> angelegt.
Danach den Befehl UUID=.... nochmals abgesetzt. Antwort: media/<user>/<label> ist ein Verzeichnis.


Hier ist fstab
# /etc/fstab: static file system information.
#
# Use 'blkid' to print the universally unique identifier for a
# device; this may be used with UUID= as a more robust way to name devices
# that works even if disks are added and removed. See fstab(5).
#
# <file system> <mount point>   <type>  <options>       <dump>  <pass>
# / was on /dev/nvme0n1p2 during installation
UUID=dcf1efb6-9fa7-453f-a105-5fef1e4c833f /               ext4    errors=remount-ro 0       1
# /boot/efi was on /dev/nvme0n1p1 during installation
#UUID=31F7-BBD4  /boot/efi       vfat    umask=0077      0       1
/swapfile                                 none            swap    sw              0       0
#UUID=31F7-BBD4  /boot/efi       vfat    defaults      0       1
UUID=31F7-BBD4  /boot/efi       vfat    defaults      0       1
UUID=81f4fe8a-c7b4-4b94-ab66-ab993eef1828 /mnt/81f4fe8a-c7b4-4b94-ab66-ab993eef1828 auto defaults 0 0
Titel: Re: SSD Gerät aktiv, nicht eingehängt, keine Linux Partition
Beitrag von: aexe am 11.02.2021, 19:30:58
<Benutzername>/<Partitionsbezeichnung(Label)>
Nicht Buchstaben genau übernehmen, sondern mit den bei Dir vorhandenen Bezeichnungen ersetzen.
<…> bedeutet: Schema, der Inhalt muss angepasst werden.

Bei mir ist der Benutzername: user
und die Partitionsbezeichnung (en. Label): X1DAT
Die musst Du evtl. erst mit "Laufwerke" > "Dateisystem bearbeiten" anlegen, Das ist praktischer als diese Nummernwürmer.
Titel: Re: SSD Gerät aktiv, nicht eingehängt, keine Linux Partition
Beitrag von: toffifee am 11.02.2021, 19:34:02
/media/<user>/ das Verzeichnis <Partitionsbezeichnung(Label)> angelegt.
Dort dann aber die Partition nicht eingehängt! Du musst den Ordner dann auch richtig angeben und nicht irgendeinen Automatikvorschlag annehmen!
UUID=81f4fe8a-c7b4-4b94-ab66-ab993eef1828 /mnt/81f4fe8a-c7b4-4b94-ab66-ab993eef1828 auto defaults 0 0
Titel: Re: SSD Gerät aktiv, nicht eingehängt, keine Linux Partition
Beitrag von: paaddor am 11.02.2021, 19:42:23
@aexe: Ja klar, bei mir heisst der user "paaddor" und das Partitionslabel ist "FatBoy". Also habe ich eingetippt:

UUID=81f4fe8a-c7b4-4b94-ab66-ab993eef1828 /media/paaddor/FatBoy auto nosuid,nodev,nofail,x-gvfs-show 0 0

Unter "Laufwerke --> Dateisystem bearbeiten" kann ich nur ändern, aber nicht anlegen.

@toffifee: Wie? Im UUID-Befehl habe ich den Ordner doch richtig angegeben!?
Titel: Re: SSD Gerät aktiv, nicht eingehängt, keine Linux Partition
Beitrag von: toffifee am 11.02.2021, 19:47:51
@toffifee: Wie? Im UUID-Befehl habe ich den Ordner doch richtig angegeben!?
Nein, weil es wird unter /mnt eingehängt und nicht /media/paaddor....
Schau dir die (grafische!) Anleitung nochmal ganz genau an und folge ihr Schritt für Schritt!!
Ich vermute, du hast beides vermengt , den reinen Terminalweg und die grafische Methode!
Titel: Re: SSD Gerät aktiv, nicht eingehängt, keine Linux Partition
Beitrag von: paaddor am 11.02.2021, 20:04:08
Verdammt, Jungs, ich stelle mich so blöd an. Tut mir echt leid!

Im Leitfaden steht doch beim Einhängepunkt: "/media/Spiele", nachdem er vorher mit mkdir dieses Verzeichnis angelegt hat. Da steht doch nicht "mnt"! (Screenshot im Anhang vom Leitfaden)

Aber ich will Euch nicht länger auf den Sack gehen. Ich probiere selber weiter. Meistens komme ich nach ein paar Ringkämpfen doch zum Ziel.
Titel: Re: SSD Gerät aktiv, nicht eingehängt, keine Linux Partition
Beitrag von: toffifee am 11.02.2021, 20:05:30
Da steht doch nicht "mnt"!
Eben! Du musst deinen selber angelegten Ordner angeben (auch nicht /media/spiele, das ist nur ein Beispiel)!!

Der Erfolg ist übrigens nicht sofort zu sehen, da die fstab nur beim Neustart abgearbeitet wird.
Oder aber nach einem
sudo mount -a
Titel: Re: SSD Gerät aktiv, nicht eingehängt, keine Linux Partition
Beitrag von: paaddor am 11.02.2021, 20:17:13
Ja, klar, ich habe eben /media/FatBoy angegeben. Den habe ich vorher mit mkdir angelegt, genau, wie es im Leitfaden steht. Klar gebe ich meine eigenen Settings und Namen an.
Natürlich muss ich irgendwo falsch abgezweigt sein. Aber wo? Nicht dadurch, dass ich nur abgeschrieben hätte, was da stand.

Ich gehe jetzt nochmals alles durch. Vielleicht komme ich dann in's richtige Fahrwasser.

Vielen Dank Euch allen.
Titel: Re: SSD Gerät aktiv, nicht eingehängt, keine Linux Partition
Beitrag von: toffifee am 11.02.2021, 20:22:39
Tja, ich weiß jetzt nicht, wo es beim Verständnis der kurzen Anleitung hapert....? ::)
Titel: Re: SSD Gerät aktiv, nicht eingehängt, keine Linux Partition
Beitrag von: paaddor am 12.02.2021, 11:33:48
Im Tool "Laufwerke" habe ich unter "Einhängeoptionen" das Häckchen in "In der Benutzerschnittstelle anzeigen" entgegen dem, was der Leitfaden sagt, nun doch gesetzt (ich wunderte mich, weshalb dieses Häckchen nicht gesetzt werden sollte). Jetzt sehe ich die SSD wie gewünscht im Nemo. Zudem konnte ich diese 1 MB Partition in die Hauptpartition integrieren. Ich glaube, jetzt ist alles gut!
Titel: Re: SSD Gerät aktiv, nicht eingehängt, keine Linux Partition
Beitrag von: toffifee am 12.02.2021, 11:34:48
Im Nemo links unter "Geräte" tauchen normal alle erkannten Laufwerke auf, auch wenn sie nicht eingehängt sind. Das ist also dann KEIN Hinweis auf einen erfolgreichen fstab Eintrag (bitte den Aktuellen mal zeigen wieder)!! Wenn der Eintrag richtig ist, muss der Inhalt deiner Platte unter /media/paaddor/irgendwas sichtbar sein und zu öffnen.

Der Hintergrund ist: manche Programme können nur auf Daten zugreifen, die im Dateisystembaum korrekt eingehängt sind. Deswegen gibt es ja die fstab.
Titel: Re: SSD Gerät aktiv, nicht eingehängt, keine Linux Partition
Beitrag von: paaddor am 12.02.2021, 17:54:05
:o

# /etc/fstab: static file system information.
#
# Use 'blkid' to print the universally unique identifier for a
# device; this may be used with UUID= as a more robust way to name devices
# that works even if disks are added and removed. See fstab(5).
#
# <file system> <mount point>   <type>  <options>       <dump>  <pass>
# / was on /dev/nvme0n1p2 during installation
UUID=dcf1efb6-9fa7-453f-a105-5fef1e4c833f /               ext4    errors=remount-ro 0       1
# /boot/efi was on /dev/nvme0n1p1 during installation
#UUID=31F7-BBD4  /boot/efi       vfat    umask=0077      0       1
/swapfile                                 none            swap    sw              0       0
#UUID=31F7-BBD4  /boot/efi       vfat    defaults      0       1
UUID=31F7-BBD4  /boot/efi       vfat    defaults      0       1
UUID=81f4fe8a-c7b4-4b94-ab66-ab993eef1828 /mnt/81f4fe8a-c7b4-4b94-ab66-ab993eef1828 auto defaults,x-gvfs-show 0 0 
Titel: Re: SSD Gerät aktiv, nicht eingehängt, keine Linux Partition
Beitrag von: toffifee am 12.02.2021, 17:58:10
Hatte ich erwartet... Siehst du nicht selber, dass du immer noch unter /mnt/..... einhängst?
Also die Anleitung hast du jedenfalls nicht korrekt befolgt.
Wenn du deinen angelegten Mountpunkt unter /media/paaddor/... öffnest wird der leer sein.
Titel: Re: SSD Gerät aktiv, nicht eingehängt, keine Linux Partition
Beitrag von: Hollex am 12.02.2021, 18:09:21
#UUID=31F7-BBD4  /boot/efi       vfat    defaults      0       1
UUID=81f4fe8a-c7b4-4b94-ab66-ab993eef1828 /mnt/81f4fe8a-c7b4-4b94-ab66-ab993eef1828 auto defaults,x-gvfs-show 0 0 
#UUID=31F7-BBD4  /boot/efi       vfat    umask=0077      0       1
Diese 3 Zeilen kannst Du wieder löschen!
sudo nano /etc/fstab
UUID=dcf1efb6-9fa7-453f-a105-5fef1e4c833f /               ext4    errors=remount-ro 0       1
UUID=31F7-BBD4  /boot/efi       vfat    defaults      0       1
Diese beiden müssen bleiben!!!
Und jetzt fehlt noch Deine Platte, die Du automatisch mit einhängen möchtest.
Titel: Re: SSD Gerät aktiv, nicht eingehängt, keine Linux Partition
Beitrag von: paaddor am 13.02.2021, 15:33:28
Die Anleitung habe ich genau befolgt. Der macht zuerst mit mkdir ein eigenes Verzeichnis unter media und gibt das dann im Tool "Laufwerke" in den Einhängeoptionen als Einhängepunkt an. Genau so habe ich es gemacht! Dass nach dem Reboot wieder mnt drin stand, habe ich wohl beachtet.  Wenn es eben bei mir so funktionieren täte, wie im Leitfaden angegeben, wäre das Problem längst gelöst.

Also, ich lösche jetzt diese Zeilen im fstab und fülle dann die Einhängeoptionen im "laufwerke" nochmals so aus, wie angegeben (aber mit meinen Parametern).
Titel: Re: SSD Gerät aktiv, nicht eingehängt, keine Linux Partition
Beitrag von: paaddor am 13.02.2021, 16:43:55
Ist das jetzt so i.O.?

# /etc/fstab: static file system information.
#
# Use 'blkid' to print the universally unique identifier for a
# device; this may be used with UUID= as a more robust way to name devices
# that works even if disks are added and removed. See fstab(5).
#
# <file system> <mount point>   <type>  <options>       <dump>  <pass>
# / was on /dev/nvme0n1p2 during installation
UUID=dcf1efb6-9fa7-453f-a105-5fef1e4c833f /               ext4    errors=remount-ro 0       1
# /boot/efi was on /dev/nvme0n1p1 during installation
/swapfile                                 none            swap    sw              0       0
UUID=31F7-BBD4  /boot/efi       vfat    defaults      0       1

UUID=81f4fe8a-c7b4-4b94-ab66-ab993eef1828 /media/fatboy auto defaults 0 0
Titel: Re: SSD Gerät aktiv, nicht eingehängt, keine Linux Partition
Beitrag von: toffifee am 13.02.2021, 16:46:24
Wenn es den Ordner so gibt und er im Laufwerke-Dialog auch so eingetragen ist, ja. Das siehst du ja daran, dass du im Ordner deinen Platteninhalt sehen kannst. Wenn nicht, ist noch was falsch. ;)
Üblich ist aber /media/USERNAME/ORDNERNAME.
Titel: Re: SSD Gerät aktiv, nicht eingehängt, keine Linux Partition
Beitrag von: paaddor am 14.02.2021, 17:03:07
Vielen Dank, Toffifee (und allen anderen) für die geduldige Hilfe!

Im (grafischen) Leitfaden steht: "Im Auswahlfeld 'Identifizieren als' wählt man am besten die Option 'UUID=....' aus". Ich habe in der Tat übersehen, dass es in diesem Feld ein Pulldown Menu gibt. Und da defaultmässig etwas ähnliches in diesem Feld stand und der Leitfaden sagt "wählt man am besten", was nach "nicht so wichtig" klingt, habe ich zu wenig Aufmerksamkeit auf dieses Feld gelegt. Das war's. 
Titel: Re: SSD Gerät aktiv, nicht eingehängt, keine Linux Partition
Beitrag von: toffifee am 14.02.2021, 17:07:31
Prima, dann setze bitte noch ein "gelöst" oder "erledigt": dazu den Eröffnungspost "ändern" und das Präfix setzen. Dann sehen andere gleich, dass hier keine Hilfe mehr notwendig ist. (Anleitung: https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=3603.0)