Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
20.10.2018, 00:24:54

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 20932
  • Letzte: ropetti
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 553081
  • Themen insgesamt: 44628
  • Heute online: 404
  • Am meisten online: 680
  • (27.03.2018, 20:17:41)
Benutzer Online
Mitglieder: 4
Gäste: 390
Gesamt: 394

Autor Thema:  linux 18.2 cinnamon, sonya im rückfallmodus  (Gelesen 508 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

linux 18.2 cinnamon, sonya im rückfallmodus
« am: 12.01.2018, 20:04:23 »
Hi all,
linux 18.2 cinnamon, sonya im rückfallmodus (abgestürzt), kann soweit alles auch im internet aufrufen, aber die Darstellung auf dem Bildschirm ist grösser, Abhilfe ??
vielen dank

Re: linux 18.2 cinnamon, sonya im rückfallmodus
« Antwort #1 am: 12.01.2018, 20:11:18 »
Ein paar Angaben zum System wären hilfreich. Zeig mal bitte die Ausgabe von inxi -Fz

toffifee

  • Global Moderator
  • *****
Re: linux 18.2 cinnamon, sonya im rückfallmodus
« Antwort #2 am: 12.01.2018, 20:15:00 »
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=46389.msg656859#msg656859
Bitte die SFu nutzen, dazu gibt es hier schon ein paar Threads.

Re: linux 18.2 cinnamon, sonya im rückfallmodus
« Antwort #3 am: 14.01.2018, 18:18:22 »
Sorry, hatte mich vertippt: hier inxi -Fz
ullit@ullit-MS-7379VP ~ $ inxi -Fz
System:    Host: ullit-MS-7379VP Kernel: 4.13.0-26-generic i686 (32 bit)
           Desktop: Cinnamon 3.4.6  Distro: Linux Mint 18.2 Sonya
Machine:   Mobo: FUJITSU SIEMENS model: MS-7379VP v: 4.0
           Bios: American Megatrends v: V9.0S date: 07/18/2008
CPU:       Quad core Intel Core2 Quad Q6600 (-MCP-) cache: 4096 KB
           clock speeds: max: 2403 MHz 1: 1603 MHz 2: 1603 MHz 3: 1870 MHz
           4: 1603 MHz
Graphics:  Card: NVIDIA G92 [GeForce 9800 GT]
           Display Server: X.Org 1.18.4 drivers: nvidia,vesa,nouveau (unloaded: fbdev)
           Resolution: 1280x768@0.00hz
           GLX Renderer: N/A GLX Version: N/A
Audio:     Card Intel NM10/ICH7 Family High Definition Audio Controller
           driver: snd_hda_intel
           Sound: Advanced Linux Sound Architecture v: k4.13.0-26-generic
Network:   Card: Realtek RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet Controller
           driver: r8169
           IF: ens34 state: up speed: 1000 Mbps duplex: full mac: <filter>
Drives:    HDD Total Size: 1280.3GB (7.9% used)
           ID-1: /dev/sda model: WDC_WD6400AAKS size: 640.1GB
           ID-2: /dev/sdb model: WDC_WD6400AAKS size: 640.1GB
Partition: ID-1: / size: 59G used: 13G (23%) fs: ext4 dev: /dev/sda6
           ID-2: /home size: 82G used: 12G (15%) fs: ext4 dev: /dev/sda7
           ID-3: swap-1 size: 4.72GB used: 0.00GB (0%) fs: swap dev: /dev/sda5
RAID:      No RAID devices: /proc/mdstat, md_mod kernel module present
Sensors:   System Temperatures: cpu: 33.0C mobo: N/A
           Fan Speeds (in rpm): cpu: N/A
Info:      Processes: 185 Uptime: 27 min Memory: 1310.3/4034.9MB
           Client: Shell (bash) inxi: 2.2.35
ullit@ullit-MS-7379VP ~ $



« Letzte Änderung: 15.01.2018, 16:42:19 von LorkoT »

toffifee

  • Global Moderator
  • *****
Re: linux 18.2 cinnamon, sonya im rückfallmodus
« Antwort #4 am: 14.01.2018, 18:26:03 »

Re: linux 18.2 cinnamon, sonya im rückfallmodus
« Antwort #5 am: 14.01.2018, 19:06:29 »
inxi -fz ist was anderes als inxi -Fz  Linux achtet -anders als Windows- auf Groß/Kleinschreibung.
Wir brauchen  inxi -Fz
« Letzte Änderung: 14.01.2018, 23:34:24 von geobart »

Re: linux 18.2 cinnamon, sonya im rückfallmodus
« Antwort #6 am: 14.01.2018, 20:12:32 »
Um bei deiner Art der Fragestellung zu bleiben:
Grafikkartentreiber wann wo wie installiert. Änderungen?

Zu deiner Frage "Abhilfe ?? "
Klar.

Re: linux 18.2 cinnamon, sonya im rückfallmodus
« Antwort #7 am: 22.01.2018, 19:10:55 »
Problem gelöst  :)
habe in Treiberverwaltung einen anderen ( nicht empfohlenen ) nvidia treiber 304.xxxxx geladen, dann ging kein Befehl in der unteren Leiste. Habe dann im Systemmenü in der Treiberverwaltung den empfohlenen nvidia treiber 340.xxx wieder geladen, und nun ist die Darstellung wieder  ok.
Hoffe sie hält....
Danke an alle
LorkoT