Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
19.07.2018, 03:46:26

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 20480
  • Letzte: noobert
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 539240
  • Themen insgesamt: 43272
  • Heute online: 312
  • Am meisten online: 680
  • (27.03.2018, 20:17:41)
Benutzer Online
Mitglieder: 1
Gäste: 196
Gesamt: 197

Autor Thema: [erledigt] Wozu habe ich 4 Terminal auf meinem System zur Verfügung?  (Gelesen 1038 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[erledigt] Re: Wozu habe ich 4 Terminal auf meinem System zur Verfügung?
« Antwort #15 am: 12.01.2018, 19:35:19 »
Ich vermute mal, dass man Xterm öfter benutzt als man meint.
Zwar nicht direkt, sondern über ein Script oder anderes Programm wie zB Multisystem, welches Terminal-Ausgaben anzeigt.
Das ist dann sichtbar kein Gnome-Terminal, oder was die Distribution / der Desktop sonst als Standard dabei hat, sondern eben ein Xterm-Fenster.
Deswegen würde ich das auch nicht entfernen wollen.
Was ist denn daran so schlimm, warum stört es?
« Letzte Änderung: 12.01.2018, 19:40:51 von aexe »

Re: Wozu habe ich 4 Terminal auf meinem System zur Verfügung?
« Antwort #16 am: 12.01.2018, 19:45:19 »
@ aexe
Gestört hat es mich eigentlich nicht.
Ich war eher erstaunt, das ich plötzlich 4 Terminals zur Verfügung hatte. Wobei aber nur 3 aufrufbar waren.
Ich habe XTerm gerade deinstalliert. Sollte sich irgendwo, deswegen eine Ungereimtheit ergeben, dann installiere ich es eben wieder.
Mal sehen was wird!?

Re: Wozu habe ich 4 Terminal auf meinem System zur Verfügung?
« Antwort #17 am: 12.01.2018, 19:59:02 »
Ich staune immer wieder, was alles so in meinem Betriebssystem steckt.
Wenn ich alles entfernen würde, von dem ich nicht genau weiß, wozu es gut ist und wo es herkommt, bliebe nicht allzu viel übrig.
Habe soeben XTerm mit Synaptik deinstalliert. Damit verschwand auch dieses UXTerm.
Das ist zu erwarten, weil die beide aus demselben Paket stammen. Wie auch koi8rxterm und lxterm, die keinen extra Menüeintrag haben.

Hast Du vorher mal ein "apt autoremove" probiert?
Dann wäre evtl klarer geworden, ob es sich um eine Abhängigkeit von Programmen handelt. die mal installiert waren aber wieder entfernt wurden.
« Letzte Änderung: 12.01.2018, 20:12:05 von aexe »

Re: Wozu habe ich 4 Terminal auf meinem System zur Verfügung?
« Antwort #18 am: 12.01.2018, 20:05:55 »
Ich war eher erstaunt, das ich plötzlich 4 Terminals zur Verfügung hatte. Wobei aber nur 3 aufrufbar waren.
Du hattest zu keiner Zeit 4 Terminal-Programme, sondern immer nur 2... die auch benötigt werden.  Das erste ist das ganz normale Default-Terminal im Textmode, welches Distributionsabhängig über die "alternatives" gestartet wird. Das Root-Terminal ist kein eigenes Programm, sondern das gleiche wie zuvor, es wird nur sofort als "root" gestartet. Da Mint aber diesem obskuren "sudo" folgt und somit root üblicherweise über kein Passwd verfügt, kann das auch nicht gestartet werden. Xterm ist das ganz normale X-Server-Terminal, was an unterschiedlichsten Stellen genutzt wird. Und uxterm ist einfach nur ein Unicode-Wrapper für xterm.

Wenn Du Pech hast, wirst Du nicht bemerken, dass irgendwas nicht läuft.... weil Du nicht feststellen kannst, ob Benachrichtigungen eines Programmes nicht gesendet wurden (dann braucht mans natürlich nicht) oder wg. fehlenden xterm nicht angezeigt wurden (dann aber schon). 


« Letzte Änderung: 12.01.2018, 20:12:45 von Patchpanel »

Re: Wozu habe ich 4 Terminal auf meinem System zur Verfügung?
« Antwort #19 am: 12.01.2018, 20:11:03 »
Das ist dann sichtbar kein Gnome-Terminal, oder was die Distribution / der Desktop sonst als Standard dabei hat, sondern eben ein Xterm-Fenster.
eventuell in der Aktualisierungsverwaltung die Anzeige der einzelnen Dateien?

Das Root-Terminal ist kein eigenes Programm, sondern das gleiche wie zuvor, es wird nur sofort als "root" gestartet.
Frage: warum lauten dann die Starterbefehle im Menü so unterschiedlich?
Terminal:gnome-terminalRoot Terminal:gksu /usr/bin/x-terminal-emulatorwenn ich auch aus dem "gnome-terminal" mit vorangestelltem gksu ebenfalls ein Root Terminal erzeugen kann:
gksu gnome-terminal
« Letzte Änderung: 12.01.2018, 20:34:41 von kuehhe1 »

Re: Wozu habe ich 4 Terminal auf meinem System zur Verfügung?
« Antwort #20 am: 12.01.2018, 20:15:09 »
in der Aktualisierungsverwaltung die Anzeige …
Durchaus möglich. Wenn man Python-Scripte lesen kann, würde man es wahrscheinlich genauer sagen können. Ich denke aber eher an die Terminalausgabe wenn Updates ausgeführt werden und man sich diese anzeigen lässt.

edit
/usr/lib/linuxmint/mintUpdate ?
« Letzte Änderung: 12.01.2018, 20:58:27 von aexe »

Re: Wozu habe ich 4 Terminal auf meinem System zur Verfügung?
« Antwort #21 am: 12.01.2018, 21:44:40 »
Hallo,
wenn ich xterm deinstallieren würde, wäre winff mit weg, benutze allerdings kein Mint.

 

Re: Wozu habe ich 4 Terminal auf meinem System zur Verfügung?
« Antwort #22 am: 12.01.2018, 21:52:17 »
Frage: warum lauten dann die Starterbefehle im Menü so unterschiedlich?
Hatte ich oben schon gesagt... weil die üblicherweise über die alternatives gestartet werden. Allerdings weiss ich nicht, ob sich Mint  auch daran hält....
update-alternatives --get-selections | grep terminal
x-terminal-emulator            auto     /usr/bin/lxterminal

Re: Wozu habe ich 4 Terminal auf meinem System zur Verfügung?
« Antwort #23 am: 13.01.2018, 09:37:11 »
Das Debian-typische Alternativen-System gibt es auch bei Ubuntu und LinuxMint: update-alternatives
update-alternatives: --display, --query, --list, --get-selections, --config, --set, --set-selections,
--install, --remove, --all, --remove-all oder --auto wird benötigt

Verwenden Sie »update-alternatives --help« für Informationen zum Programmaufruf.
Wie damit allerdings der unterschiedliche Startbefehl zusammenhängt, ist mir durch Deine Antwort nicht klar geworden.

Ebenso wenig leuchtet mir ein:
Da Mint aber diesem obskuren "sudo" folgt und somit root üblicherweise über kein Passwd verfügt, kann das auch nicht gestartet werden.
Bedeutet für mich nur, dass Dir "sudo" nicht gefällt – warum auch immer – erklärt aber nicht, warum es nicht möglich sein sollte, ein "Root-Terminal" zu starten.
Dass und wie es geht steht in Antwort #19:
Frage: warum lauten dann die Starterbefehle im Menü so unterschiedlich?
Terminal: gnome-terminal Root Terminal: gksu /usr/bin/x-terminal-emulator wenn ich auch aus dem "gnome-terminal" mit vorangestelltem gksu ebenfalls ein Root Terminal erzeugen kann: gksu gnome-terminal
Beide Befehle für ein Root-Terminal funktionieren, der erste ist universeller einsetzbar, auch wenn die Distribution kein gnome-terminal enthält, sondern vielleicht ein mate-terminal oder lx-terminal – vermute ich einfach mal, getestet habe ich das noch nicht.
Aber es gibt eine begründete Hoffnung:
Zitat
Das Alternativen-System ermöglicht es, aus mehreren Programmen mit gleicher Funktionalität eines als systemweite Vorgabe zu wählen.
https://wiki.ubuntuusers.de/Alternativen-System/
update-alternatives --list x-terminal-emulator ergibt bei meinem LM-18.2 Cinnamon jedenfalls: /usr/bin/gnome-terminal.wrapper
/usr/bin/koi8rxterm
/usr/bin/lxterm
/usr/bin/uxterm
/usr/bin/xterm
« Letzte Änderung: 13.01.2018, 09:50:33 von aexe »

ZeckeSZ

  • Gast
Re: Wozu habe ich 4 Terminal auf meinem System zur Verfügung?
« Antwort #24 am: 13.01.2018, 10:28:48 »
eventuell in der Aktualisierungsverwaltung die Anzeige der einzelnen Dateien?
Das ist eher unwahrscheinlich, denn xterm ist ja von Haus aus gar nicht installiert. 

Re: Wozu habe ich 4 Terminal auf meinem System zur Verfügung?
« Antwort #25 am: 13.01.2018, 11:18:39 »
Off-Topic:
Was bei einem Linux immer vorhanden sein sollte, ist die Text(tty)-Konsole und davon mindestens 6 Stück - welch ein Überfluss!
Wozu braucht man die alle überhaupt?
Sollte man etwa ein paar davon entfernen?  ::)

Package xterm (607 kB)
Installed-Size: 1.760 kB !!
« Letzte Änderung: 13.01.2018, 11:23:35 von aexe »

Re: Wozu habe ich 4 Terminal auf meinem System zur Verfügung?
« Antwort #26 am: 13.01.2018, 15:44:45 »
Hallo,
danke für den Link
Das Alternativen-System ermöglicht es, aus mehreren Programmen mit gleicher Funktionalität eines als systemweite Vorgabe zu wählen.
anders ausgedrückt eine mögliche administrative Vorauswahl auf einen von mehreren zur Verfügung stehenden Links zu einer Anwendung, quasi ein Querverweis auf ein Programm. Zitat UU-Wiki:[/quote]Experten-Info:
Diese scheinbar unsinnige "Umleitung" erklärt sich dadurch, dass der FHS empfiehlt, dass vom Systemadministrator durchgeführte Änderungen sich auf das Verzeichnis /etc beschränken sollten.[/quote]Was ich nur nicht verstehe ist das wenn die Zuordnungen auf xterm und uxterm nur vom Systemadministrator festgelegt werden können ich diese beiden Terminals im "Menü" sehen und ausführen kann.

denn xterm ist ja von Haus aus gar nicht installiert.
war ja auch nur eine Vermutung, aber irgendein Terminal muß diese Aktualisierungen ja anzeigen. Wann und wodurch hier xterm und uxterm installiert wurden gibt auch das Synaptic Protokoll nicht preiss, es wird aber wie bereits festgestellt wurde durch eine playonlinux, wine und/oder systemback Installation ins System gekommen sein.

Wozu braucht man die alle überhaupt?
Sollte man etwa ein paar davon entfernen?   
Package xterm (607 kB)
Installed-Size: 1.760 kB !!
ich würde sie nicht deinstallieren, solange man nicht genau weis wozu sie wann benötigt werden. Ich hab die (unnötigen) Terminals xterm u. uxterm im Menü ausgeblendet.

update-alternatives --list x-terminal-emulator
ergibt bei meinem LM-18.2 Cinnamon jedenfalls:
auf meinem LM18.3 Cin. erhalte ich die selbe Ausgabe:
update-alternatives --list x-terminal-emulator
/usr/bin/gnome-terminal.wrapper
/usr/bin/koi8rxterm
/usr/bin/lxterm
/usr/bin/uxterm
/usr/bin/xterm
« Letzte Änderung: 13.01.2018, 15:55:45 von kuehhe1 »

Re: Wozu habe ich 4 Terminal auf meinem System zur Verfügung?
« Antwort #27 am: 13.01.2018, 15:57:52 »
Bei mir hat sich das nachträglich installierte Programm MultiSystem dieses xterm gezogen und benutzt es auch.
Ich nicht.
Im Mintmenü ist mir das aber wurscht, steht ja eh ganz unten.

PS
Die Frage nach den tty-Konsolen war ironisch gemeint!

Re: Wozu habe ich 4 Terminal auf meinem System zur Verfügung?
« Antwort #28 am: 13.01.2018, 16:16:38 »
Im Mintmenü ist mir das aber wurscht, steht ja eh ganz unten.
gut, man kann auch xterm u. uxterm im Menü ausblenden, hab ich erst mal so gelöst. Ich hatte mir vorhin mal das Paket (GUI) "galternatives" installiert, um die Zuordnungen sichtlich zu erkennen, habs nun wieder deinstalliert und mach mir jetzt darüber weiter keinen Kopf.
Thema scheint eh [erledigt]  ;)
« Letzte Änderung: 15.01.2018, 08:13:47 von kuehhe1 »

Re: Wozu habe ich 4 Terminal auf meinem System zur Verfügung?
« Antwort #29 am: 13.01.2018, 16:38:23 »
die Ausgabe von apt depends systemback hat xterm mit drin. Also durch Systemback kommt das auf jedenfall mit rein.