Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
20.10.2021, 14:28:37

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 758750
  • Themen insgesamt: 60974
  • Heute online: 714
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Ram Disk Fstab  (Gelesen 598 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ram Disk Fstab
« am: 21.09.2021, 02:40:23 »
Servus

wollte über die fstab eine Ramdisk starten lassen.

Leider haben Benutzer keine Schreib und Löschrechte.

tmpfs    /media/ramdisk    tmpfs    defaults,size=20%      0       0      nofail,x-systemd.device-timeout=1
Welche Parameter muss ich da eintragen?

Re: Ram Disk Fstab
« Antwort #1 am: 21.09.2021, 04:54:18 »

Re: Ram Disk Fstab
« Antwort #2 am: 21.09.2021, 05:00:03 »
Ich hab die Ramdisk schon länger über ein Script im Autostart eingebunden

#!/bin/bash
sudo mount -t tmpfs -o size=20% none /media/ramdisk

Mach ich das über die fstab, habe ich Rechteprobleme.

Re: Ram Disk Fstab
« Antwort #3 am: 21.09.2021, 06:04:37 »
Nach meinem Verständnis ist alles beginnend ab "nofail...." falsch. Die Zeile endet mit der Doppel-Null.
https://wiki.ubuntuusers.de/fstab/

Re: Ram Disk Fstab
« Antwort #4 am: 21.09.2021, 09:47:55 »
Leider haben Benutzer keine Schreib und Löschrechte.
du könntest das tmpfs auch in ein verzeichnis mounten, wo du die nötigen rechte hast
aber so müsste es gehen:
defaults,mode=1777

Re: Ram Disk Fstab
« Antwort #5 am: 21.09.2021, 15:23:18 »
Wäre es so richtig ?

tmpfs    /media/ramdisk    tmpfs    defaults,size=20%,mode=1777      nofail,x-systemd.device-timeout=1      0       0

Re: Ram Disk Fstab
« Antwort #6 am: 21.09.2021, 17:53:29 »
Nein, die Optionen müssen durch ein Komma voneinander getrennt werden. Ob du die beiden letzten Optionen überhaupt brauchst, lasse ich mal dahingestellt. Ich hatte, als ich mal eine ramdisk ausprobiert hatte, sie so eingebunden.
tmpfs    /media/ramdisk    tmpfs    defaults,size=20%      0       0

Re: Ram Disk Fstab
« Antwort #7 am: 21.09.2021, 21:33:56 »
Wäre es so richtig ?

tmpfs    /media/ramdisk    tmpfs    defaults,size=20%,mode=1777      nofail,x-systemd.device-timeout=1      0       0
so:
tmpfs    /media/ramdisk    tmpfs    defaults,size=20%,mode=1777,nofail,x-systemd.device-timeout=1      0       0der neugierde halber, für was brauchst du "x-systemd.device-timeout"?

Re: Ram Disk Fstab
« Antwort #8 am: 21.09.2021, 23:02:09 »
wofür brauchst Du bei einer Ramdisk die Option "nofail", denn Ram sollte doch immer vorhanden sein?

Re: Ram Disk Fstab
« Antwort #9 am: 22.09.2021, 00:06:14 »
wofür brauchst Du bei einer Ramdisk die Option "nofail", denn Ram sollte doch immer vorhanden sein?

Den Tipp habe ich im UU Forum erhalten

Wenn Laufwerke verschwinden können, kann man über die Mountoptionen vorgeben, dass das kein Hindernis für das erfolgreiche Starten des Systems sein soll - z.B. nofail,x-systemd.device-timeout=1.

Re: Ram Disk Fstab
« Antwort #10 am: 22.09.2021, 06:27:12 »
Die Option ist ja auch bei einem Netzlaufwerk sinnvoll und da setze ich sie auch ein. Mein Gedanke geht eher dahin, wenn kein Ram (das Laufwerk) da ist, hast du ganz andere Probleme.

Re: Ram Disk Fstab
« Antwort #11 am: 22.09.2021, 11:10:24 »
Habe die Ramdisk nur dafür, den Browsercache darauf abzugegen

/usr/bin/vivaldi-stable --disk-cache-dir="/media/ramdisk/vivaldi"

firefox --disk-cache-dir="/media/ramdisk/firefox"

opera --disk-cache-dir="/media/ramdisk/opera"

/usr/bin/brave-browser-stable --disk-cache-dir="/media/ramdisk/brave"

chromium --disk-cache-dir="/media/ramdisk/chromium"

Zu was anderen brauch ich das nicht.

Re: Ram Disk Fstab
« Antwort #12 am: 22.09.2021, 21:28:23 »
wenns blos um den browser cache geht, kannst du den auch in /run/user/1000/ verlegen, da hast du schreibrechte.
 übrigens, wenn du ein halbwegs flottes inet hast, kannst du den cache ohne nachteile ausschalten.