Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
11.04.2021, 19:02:20

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25485
  • Letzte: simorg
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 727952
  • Themen insgesamt: 58765
  • Heute online: 612
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  Win10 Install stoppen und USB Cinnamon starten lassen - vermutlich BIOS Frage!  (Gelesen 524 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Moin Gemeinde,

dies ist meine erste Frage bei den deutschen Mintern. Danke für die Aufnahme!

Ich bin seit etwa 60 Tagen in der Mint Welt, zwei von vier Rechnern sind umgestellt (Win7 auf Mint Cinnamon).
Meine Erfahrungen: ein 520 wurde umgestellt, einen zweiten stellte ich allein um - nun sitze ich an einem nagelneu (gebrauchten) Lenovo T530 mit Win10. Eben gekauft.

Ich fing an das "vorinstallierte" Win10 einzurichten - sah es zum erstenmal - und bin entsetzt, was da alles erfragt wird. Ich tat dies nur aus Neugier, denn Mint soll eh drauf. Ich brach die Einrichtung ab.

SITUATION:
Starte ich, will er die WIn10 Installation machen.
Drücke ich vorher F1 bin ich im BIOS.
Ich will, daß er den selbst erstellten USB mit Tricia 19.x einlädt. Also über USB MINT bootet und installiert.
Ich habe (auch!) vom BIOS keine Ahnung!
Ich stellte im BIOS die Bootreihenfolge um - das sieht bei mir dann so aus:
 BIOS -> Startup -> Boot -> Network boot    (click)    war auf:  PCI LAN   geändert auf:  USB / CD

Nun, dachte ich, würde im nächsten Startvorgang, der Rechner zuerst am USB Stick saugen.... fertig.
Pustekuchen!
Er will weiterhin WIn10 installieren.

Ich vermute, daß ich im BIOS etwas umstellen muß, aber was?
Weißt Du, was ich tun muß?
Dankeschön!
« Letzte Änderung: 03.04.2020, 17:19:47 von Wanderer in the Fog »


Die richtige Option kann auch "Removable" lauten. Und wie schon gesagt Speichern nicht vergessen!

<F12> drücken und USB-Stick auswählen funktioniert nicht? Ist Secure-Boot ausgeschaltet?

<F12> drücken und USB-Stick auswählen funktioniert nicht? Ist Secure-Boot ausgeschaltet?
Ich ergänze kurz: Die F12 Bootreihenfolge muss dafür im Bios unter "Boot device list" aktiviert sein und man kann die F12 Taste nach dem Boot auch gedrückt halten bis der "Beep" kommt, um den richtigen Moment des Drückens nicht zu verpassen.
« Letzte Änderung: 19.03.2020, 15:26:58 von Fredenpunkt »

Guten Abend liebe Gemeinde!

Neues Problem!
Was ist passiert?

F12 brachte mich - wie Ihr richtig erklärtet - in Boot Menu und da stand:
Windows Boot Manager
ATA HDDO: Solid
PCI LAN
ATAPI CDO: PL......
und mein USB Stick

Ich starte nun vom USB - es läuft perfekt.
Er fragt mich, ob ich Mint installieren will und warnt, dann sei alles auch die Windows Partition weg.

Ich lasse Mint installieren und es sieht super aus!
Neustart.

Der Laptop startet bis zum Lenovo Zeichen und da steht was ganz kurz, started wieder..., etc, ist klar defekt.
Was da kurz steht ist: SYSTEM BOOT ORDER NOT FOUND
nach einigen Versuchen zu starten, bricht er ab und es bleibt stehen:
2100: Detection error on HDDO (Main HDD)
Press Esc to continue

Esc bringt mich ins Boot Menu, da steht nun:
Windows Boot Manager

PCI LAN
ATAPI CDO: PL......

Es fehlt nun die Zeile: ATA HDDO: Solid
---
Da ist natürlich nun keine Windows Partition mehr. Ich vermute ich muß die Zeile Windows Boot Manager aus dem Boot Menu - zumindest aus der ersten Zeile kriegen - nur wie mache ich das?
Denn so will er weiterhin Windows starten lassen, das ist nicht mehr vorhanden, er flimmert, versucht es wieder...

Danke für den Beistand!

Nachtrag:
Im BIOS finde ich unter Startup -> Boot die Zeilen
BOOT device List F12 Option
Boot Order Lock
Geht hier vielleicht was?
Beide sind bei mir ENABLED
« Letzte Änderung: 19.03.2020, 20:27:52 von Wanderer in the Fog »

An die erste Stelle muss ein Eintrag, der Ubuntu heißt.

....Nachtrag:
Im BIOS finde ich unter Startup -> Boot die Zeilen
BOOT device List F12 Option
Boot Order Lock
Geht hier vielleicht was?
Beide sind bei mir ENABLED
Die <Boot device List F12 Option> sollte bei dir wie vorgenannt, auf enabled gesetzt sein, sonst gelten ausschließlich die Vorgaben der <Boot Device Order>, um von Medien booten zu können.
Die <Boot Order Lock> verriegelt die Einstellungen der <Boot Device Order> gegen Veränderungen.
Es ist sinnvoll, diese Einstellung für Privatanwender auf DISABLED zu setzen.
Im Geschäftsbereich könnte ein Administrator mit diesen Einstellungen allerdings schlechte Laune bekommen  :o
Erklärungsnachtrag für <Boot Device Order>: Von welchem bootbaren Medium soll ich, wenn vorhanden, zuerst starten? Wenn nicht vorhanden, probiere nächstes Medium der Liste.
« Letzte Änderung: 20.03.2020, 09:55:02 von Fredenpunkt »

Ich bedaure die Warterei, aber ich habe vom BIOS so wenig Ahnung. Ich kam mir vor, als würde ich (m)einen Herzschrittmacher umprogrammieren....
Aber wegen des Grippealarms haben ja alle frei - auch die Notebookverkäufer - da kam keine Antwort.
Heute riß mir der Faden und ich legte beide auf disabled um.

Zitat:
Im BIOS finde ich unter Startup -> Boot die Zeilen
BOOT device List F12 Option
Boot Order Lock
Geht hier vielleicht was?
Beide sind bei mir ENABLED


Ich (=mein Englisch, nicht etwa meine BIOS Kenntnisse) verstehe dies so:
Ich habe im BIOS eine ganz gewöhnliche Bootsequenz UND noch eine zweite unter F12 (wo das blöde WIn10 verankert ist).
BOOT device List F12 Option verstehe ich als "wenn Du willst, daß die F12 Liste gebootet wird und nicht die gewöhnliche im BIOS, dann enable diese Option!"
Das will ich nicht, denn da steht die Win10 Zeile, an der man anscheinend nicht rütteln kann. -> Switch auf DISABLED!

Warum ich Boot Order Lock auch auf DISABLED setzte, lag an Fredenpunkts Kommentar. Sollte ich in der Zukunft mal was ändern wollen, sollte dies sofort funktionieren - sonst frag ich hier wieder.  ;)
Ob meine Lösung die korrekte ist, weiß ich nicht, aber sie funktioniert soweit.
Fazit: Unter F12 liegt eine nun tote Bootliste, die keiner braucht.
Damit funktionieren nun drei von vier Rechnern mit Linux - ich fühle mich großartig.  8)

Gruß vom Wanderer