Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
18.05.2021, 20:27:01

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 736280
  • Themen insgesamt: 59279
  • Heute online: 816
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  externe Festplatte wird erkannt aber nicht gemountet Cinnamon 4.6.7 Mint 20  (Gelesen 73 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Hallo,
mein System:
System:    Kernel: 5.4.0-66-generic x86_64 bits: 64 Desktop: Cinnamon 4.6.7 Distro: Linux Mint 20 Ulyana
Machine:   Type: Laptop System: Wortmann AG product: FX720/FX720DX v: REV:1.0 serial: <filter>
           Mobo: Micro-Star model: MS-1754 v: REV:1.0 serial: <filter> BIOS: American Megatrends v: E1754IMT.10L
           date: 10/28/2011
Battery:   ID-1: BAT1 charge: 35.0 Wh condition: 37.5/48.8 Wh (77%)
CPU:       Topology: Dual Core model: Intel Core i5-2450M bits: 64 type: MT MCP L2 cache: 3072 KiB
           Speed: 798 MHz min/max: 800/3100 MHz Core speeds (MHz): 1: 798 2: 798 3: 798 4: 798
Graphics:  Device-1: Intel 2nd Generation Core Processor Family Integrated Graphics driver: i915 v: kernel
           Device-2: NVIDIA GF119M [GeForce GT 520MX] driver: nvidia v: 390.141
           Display: x11 server: X.Org 1.20.9 driver: modesetting,nvidia unloaded: fbdev,nouveau,vesa
           resolution: 1920x1080~60Hz
           OpenGL: renderer: GeForce GT 520MX/PCIe/SSE2 v: 4.6.0 NVIDIA 390.141
Audio:     Device-1: Intel 6 Series/C200 Series Family High Definition Audio driver: snd_hda_intel
           Sound Server: ALSA v: k5.4.0-66-generic
Network:   Device-1: Realtek RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet driver: r8169
           IF: enp2s0 state: down mac: <filter>
           Device-2: Intel Centrino Wireless-N 1030 [Rainbow Peak] driver: iwlwifi
           IF: wlp3s0 state: up mac: <filter>
Drives:    Local Storage: total: 931.52 GiB used: 229.03 GiB (24.6%)
           ID-1: /dev/sda vendor: Western Digital model: WD5000BPKT-00PK4T0 size: 465.76 GiB
           ID-2: /dev/sdb type: USB vendor: Apple model: HD D HTS547550A size: 465.76 GiB
Partition: ID-1: / size: 457.45 GiB used: 229.03 GiB (50.1%) fs: ext4 dev: /dev/sda1
Sensors:   System Temperatures: cpu: 50.0 C mobo: N/A gpu: nvidia temp: 47 C
           Fan Speeds (RPM): N/A
Info:      Processes: 216 Uptime: 12m Memory: 7.68 GiB used: 1.63 GiB (21.2%) Shell: bash inxi: 3.0.38

Ich habe auf meiner externen Festplatte gerade eine Datensicherung gemacht. Mittendrin bricht diese plötzlich ab und es erscheint folgende Fehlermeldung:

Einhängen von Sicherung Andy nicht möglich Error mounting /dev/ssb1 at/media/sicherung/andreas/Sicherung Andy/Unknow error when mounting /dev/sdb1
Habe den Rechner neu gestartet, keine Veränderung. Habe die Festplatte an einen anderen Linuxrechner gehangen, das selbe Problem.

Hier noch die Ausgabe von cat /etc/fstab:
/etc/fstab: static file system information.
#
# Use 'blkid' to print the universally unique identifier for a
# device; this may be used with UUID= as a more robust way to name devices
# that works even if disks are added and removed. See fstab(5).
#
# <file system> <mount point>   <type>  <options>       <dump>  <pass>
# / was on /dev/sda1 during installation
UUID=216e56e7-6c78-499f-a40d-a823afb6873d /               ext4    errors=remount-ro 0       1
/swapfile                                 none            swap    sw              0       0

gparted sagt:

$MFTMirr does not match $MFT (record 0).
Failed to mount '/dev/sdb1': Eingabe-/Ausgabefehler
NTFS is inconsistent. Run chkdsk /f on Windows then reboot it TWICE!
The usage of the /f parameter is very IMPORTANT! No modification was
made to NTFS by this software.

Failed to open '/dev/sdb1'.

$MFTMirr does not match $MFT (record 0).
Failed to mount '/dev/sdb1': Input/output error
NTFS is inconsistent. Run chkdsk /f on Windows then reboot it TWICE!
The usage of the /f parameter is very IMPORTANT! No modification was
made to NTFS by this software.

Der Inhalt des Dateisystems konnte nicht gelesen werden!
Aufgrund dessen könnten einige Vorgänge nicht zur Verfügung stehen.
Die Ursache könnte ein fehlendes Softwarepaket sein.
Die folgende Liste zeigt die Softwarepakete, die zur Unterstützung des ntfs-Dateisystems erforderlich sind: ntfs-3g / ntfsprogs.

Einen Windowsrechner habe ich nicht zur verfügung.

Im Nemo wird die Festplatte angezeigt wenn ich sie einstecke, nur der Zugriff darauf klappt nicht.
Was kann ich tun?
Viele Grüße
AndreasLMU

Wenn kein Windows Rechner zur Verfügung steht wäre die einfachste Variante eine Virtuelle Maschine mit Windows 10 aufzusetzen, die externe Festplatte durchzuschleifen und darin dann den chkdsk /f durchzuführen.

Oder möglicherweise eine Windows 10 ISO auf USB Stick und von da in eine Eingabeaufforderung / Windows Recovery booten, um dort dann chkdsk /f auszuführen. Wobei ich hier nicht weiß wie zuverlässig in einem Recovery mode USB Festplatten funktionieren.

Oder du hast einen netten Nachbarn / Kollegen / Freund mit einem Windows PC, wo du die Platte anstecken kannst um den chkdsk zu machen. Aber nach kurzer DDG Suche scheint es auf Linux Ebene keine sichere / saubere Variante von chkdsk für NTFS Festplatten zu geben.

Und für die Zukunft würde ich, wenn sowieso kein Windows Rechner im Einsatz ist, die externe Festplatte als EXT4 formatieren.

Aber naja, in jedem Fall würde ich es zuerst mit einem Windows Rechner probieren und danach mit einem Recovery Boot von einem USB Stick mit Windows 10 probieren. Wenn das nicht klappt, können wir es ja mal mit einer Virtuellen Maschine probieren.
« Letzte Änderung: Heute um 10:22:41 von Gibdos »