Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
15.04.2021, 14:33:49

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 728868
  • Themen insgesamt: 58816
  • Heute online: 603
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Linux Mint im BIOS-Modus auf Acer Mate B1 ( GRUB UEFI Problem)  (Gelesen 5299 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Linux Mint im BIOS-Modus auf Acer Mate B1
« Antwort #30 am: 27.12.2017, 15:59:01 »
Hi,

wenn Du Dich bei den Amazon Rezessionen und den Installationsproblemen auf den User Tommex beziehst, dann weiß ich nicht ob der wirklich alles richtig aufgeschrieben hat.

Zitat
Die Lösung ist, dass man Linux einfach im normalen Bios-Modus installieren muss (anstatt im EFI-Modus).
Das wäre der Legacy Modus und laut Deiner Aussage gibt es den nicht bei Dir.
Ich gehe da jetzt von keinem Widerspruch aus, sondern davon, dass Acer unter Umständen ein neues Bios eingespielt hat, was den Widerspruch erklären würde.
Bei den Convertibles bin ich mir ohnehin nicht sicher ob das mit Linux so gut hinhaut, weil das eine ganz spezielle Hardware ist.
Versuch mal ein Siduction, das basiert zum Teil auf Unstable und bringt neuste Treiber mit. Ob das klappt? Keine Ahnung.

Sorry :-(

Re: Linux Mint im BIOS-Modus auf Acer Mate B1
« Antwort #31 am: 27.12.2017, 16:14:15 »
@p53
dann bist du ja schon einen Schritt weiter - Error5 erledigt ?
die fstab sieht mE gut aus und sagt auch das die EFI-Partition,
bei der Installation, erkannt wurde.
Hast du eine SuperGrub2Disc zur Hand ?

@gas103
Zitat
Um im UEFI Modus und per USB zu installieren müssen zwei Dinge passieren. Einmal Secure Boot ausschalten.
und auf der Festplatte einen GPT Partition anlegen. Die wird dringend gebraucht. Ich glaube mit der Boot Partiton in FAT32 kommt Linux nicht klar.

Da lege ich mal Widerspruch ein:
- bei einem einfachen Stick durch z.B. unetbootin, etcher oder USB-Abbildersteller mit LM ab 17.3 beschreiben - gibt es keine Probleme mit Secure-Boot.
EDIT: Aussage gilt für hier von @DeVIL-I386 bereitgestellte deutsche LM-Distributionen.
- ich nutze einen Multi-System-Stick auf dem sich mehrere LM und ubuntu Distributionen befinden - hier muss
Secure-Boot deaktiviert werden - weil "Multi-System" von Secure-Boot abgeblockt wird. 
- nmK gibt es keine "GPT Partition" also eine Partition mit GPT formatiert - es gibt nur eine "GPT-Partitionstabelle"-
die bei Win mit UEFI ein MUSS ist.
- "Boot-Partition in fat32" wenn hier die "EFI-Partition" gemeint ist - dann ist fat32 richtig.
« Letzte Änderung: 27.12.2017, 17:53:17 von billyfox05 »

Re: Linux Mint im BIOS-Modus auf Acer Mate B1
« Antwort #32 am: 27.12.2017, 16:20:11 »
Mal ein Schuss ins Blaue: Wenn ich im BIOS-Modus installieren will, ist da eine GPT-Partitionierung nicht hinderlich? Ich würde es mit einer "normalen" Partitionierung probieren, z.B: 1 x / (20-30 GB), 1 x SAWP (z.B:4GB), 1 x /home (z.B: Rest der Platte)

Edit: Bin wohl zu langsam, ihr seit ja schon wieder im EFI-Mode, sorry.
« Letzte Änderung: 27.12.2017, 17:01:34 von Notiz »

p53Threadstarter

  • *
Re: Linux Mint im BIOS-Modus auf Acer Mate B1
« Antwort #33 am: 28.12.2017, 04:55:42 »
Error5 lag am Stick bzw einer fehlerhaften Partitionierung.

---

Ich konnte jetzt aus der ollen GRUB-Befehlszeile heraus booten,
dazu musste ich jene Anweisung befolgen:

https://www.linux.com/learn/how-rescue-non-booting-grub-2-Linux

grub> set root=(hd0,3)
grub> linux /boot/vmlinuz-4.10.0-38-generic root=/dev/sda3
grub> initrd /boot/initrd.img-4.10.0-38-generic
grub> boot

ENDLICH!

Blöderweise war der Akku darauf leer, sodass ich herunterfuhr und jetzt erneut diese Befehle in GRUB erst eingeben muss, um zum Desktop zu gelangen und dort die restlichen Anweisungen der obigen Seite zu befolgen.

Jedenfalls bin ich froh, dass hier überhaupt ein Licht am Ende dieser dunklen Konsole erscheint.  :)
Hoffentlich lösen die restlichen Anweisungen mein Problem.



« Letzte Änderung: 28.12.2017, 04:59:25 von p53 »

Re: Linux Mint im BIOS-Modus auf Acer Mate B1 ( GRUB UEFI Problem)
« Antwort #34 am: 28.12.2017, 06:15:02 »
nmK gibt es keine "GPT Partition" also eine Partition mit GPT formatiert - es gibt nur eine "GPT-Partitionstabelle"
Das Problem sind die Abkürzungen, die Verständigung oft bequemerer, aber manchmal auch schwierig, weil missverständlich, machen können.
"GPT" bedeutet GUID Partition Table, GUID: Globally Unique Identifier – der wesentliche Teil –
also ist der Begriff "Partitionstabelle" bereits im Kürzel GPT enthalten. 
Unter einer "GPT-Partition" würde ich eine Partition verstehen, die sich auf einem Datenträger mit einer GPT befindet und somit durch ihre GUID eindeutig bezeichnet ist.
Für mich also eine durchaus sinnvolle und verständliche Redeweise.

Ein Globally Unique Identifier ist eine Zeichenfolge mit 128 Bit (16 Byte), üblicherweise im 8-4-4-4-12 Format, um allgemein gültig Objekte in einem Computersystem eindeutig zu identifizieren (Bezeichnung).
GUID stellt eine Variante des Universally-Unique-Identifier-Standards (UUID) dar und wurde von Windows eingeführt.
https://de.wikipedia.org/wiki/Universally_Unique_Identifier

Ein UEFI-Boot benötigt zwingend eine GPT, eine GPT nicht unbedingt ein UEFI.
Linux kommt jedenfalls auch beim klassischen BIOS-Boot (manchmal mit CSM bezeichnet) mit einer GPT zurecht.

Edit
CSM: Compatibility Support Module, BIOS-Emulation innerhalb des UEFI-Standards
« Letzte Änderung: 28.12.2017, 07:32:34 von aexe »

Re: Linux Mint im BIOS-Modus auf Acer Mate B1 ( GRUB UEFI Problem)
« Antwort #35 am: 28.12.2017, 10:04:22 »
wenn in Deinem Bios in den Einstellungen von UEFI SecureBoot aktiviert hast, dann kannst Du nicht mit einem USB-Stick booten bzw. installieren.
Wichtig ist auf jeden Fall, dass Secure Boot ausgeschalten wird.

Linux Mint 17.X Secure Boot ausschalten:   JA
Linux Mint 18.X Secure Boot ausschalten:  nicht nötig!
Auf dem Installations - Bildschirm mit der Frage nach suche Treibern für die Hartwaresuchen erfolgt dann die Vergabe eines Passwortes zum ev. Abschalten von Secure Boot!
Wenn ich nur Linux installiere und kein Windows muss Fast Boot auch nicht abgeschaltet werden.
Das ist nur bei Dualboot Windows/Linux erforderlich.
« Letzte Änderung: 28.12.2017, 10:17:20 von tommix »

Re: Linux Mint im BIOS-Modus auf Acer Mate B1 ( GRUB UEFI Problem)
« Antwort #36 am: 28.12.2017, 10:17:00 »
@aexe
Zitat
Unter einer "GPT-Partition" würde ich eine Partition verstehen, die sich auf einem Datenträger mit einer GPT befindet
so kann man es verstehen  ;) - ich verstehe es eher wie - siehe mein Zitat  ;)
um Mißverständnissen vorzubeugen - versuche ich es ja klar zu stellen.
missverständlich ( in diesem Sinne ) ist z.B. auch die Ausgabe von "sudo parted -l"
- Partitionstabelle: gpt - ?!

Re: Linux Mint im BIOS-Modus auf Acer Mate B1 ( GRUB UEFI Problem)
« Antwort #37 am: 28.12.2017, 10:24:29 »
Off-Topic:
gpt … was ist daran unverständlich?
"GPT" bedeutet GUID Partition Table
Da gibt es nichts zu deuteln.

Eine Formatierung ist übrigens etwas völlig anderes als eine Partitionstabelle und bezieht sich auf das Dateisystem einer Partition. Davon kann es auf einer GPT viele verschiedene geben.
« Letzte Änderung: 28.12.2017, 10:31:04 von aexe »

Re: Linux Mint im BIOS-Modus auf Acer Mate B1 ( GRUB UEFI Problem)
« Antwort #38 am: 28.12.2017, 10:45:48 »
@aexe
Zitat
also ist der Begriff "Partitionstabelle" bereits im Kürzel GPT enthalten.

Warum steht denn "Partitionstabelle" davor ?
dann wäre doch bei "sudo parted -l" Partitiontabelle: GUID viel stimmiger.
Zitat
Eine Formatierung ist übrigens etwas völlig anderes als eine Partitionstabelle und bezieht sich auf das Dateisystem einer Partition. Davon kann es auf einer GPT viele verschiedene geben.

Wem schreibst du das - das versuchte ich ja weiter oben gerade klar zustellen.  ;D

Zitat
Das Problem sind die Abkürzungen, die Verständigung oft bequemerer, aber manchmal auch schwierig, weil missverständlich, machen können.

ich ergänze - die Namensgebung
Noch ein Beispiel - gerade entdeckt - "fastboot" - siehe hier
https://wiki.ubuntuusers.de/fastboot/
Ich zweifel den Artikel in keiner Weise an - kannte das Tool bisher aber nicht.

@tommix
ich bringe das von dir gemeinte "Fastboot" überhaupt nicht mit dem Vorgang einer Installation in Verbindung - sondern
Fastboot wird interessant wenn mehrere BS installiert sind  - so wie hier beschrieben
[url]http://techmixx.de/schnellstart-unter-windows-10-deaktivieren/[/url

Für mich ist, bei diesem Thema, hier jetzt SCHLUSS - wir missbrauchen den Thread - das hat er nicht verdient  ;D
« Letzte Änderung: 28.12.2017, 10:52:40 von billyfox05 »

Re: Linux Mint im BIOS-Modus auf Acer Mate B1 ( GRUB UEFI Problem)
« Antwort #39 am: 28.12.2017, 11:05:12 »
Off-Topic:
Warum steht denn "Partitionstabelle" davor ?
Weil damit die Rubrik, das Element der Ausgabe bezeichnet ist.
So wie "Farbe": schwarz, weiss, farbig …
oder "fstype": vfat  oder "Größe": 20 GB
ist eben die Partitionstabelle: "gpt"

Letzter Beitrag von mir in diesem Thema.
« Letzte Änderung: 28.12.2017, 13:41:57 von aexe »

Re: Linux Mint im BIOS-Modus auf Acer Mate B1 ( GRUB UEFI Problem)
« Antwort #40 am: 28.12.2017, 13:12:28 »
Sorry, wenn ich da missverständlich geschrieben habe. Ich gebe zu, dass ich mich da auch nur durchgewurschelt habe und das so geschrieben habe, wie es bei mir funktioniert hat ohne zu wissen, ob das so richtig ist.  ;D


p53Threadstarter

  • *
Re: Linux Mint im BIOS-Modus auf Acer Mate B1 ( GRUB UEFI Problem)
« Antwort #41 am: 30.12.2017, 01:38:29 »
Ich bin die restlichen Anweisungen durchgegangen; jetzt läuft das System soweit, wie es soll.
Problem also endlich gelöst.