Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
12.04.2021, 19:13:51

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25488
  • Letzte: belbo
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 728198
  • Themen insgesamt: 58782
  • Heute online: 638
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Frage zu Dualboot:Neues LinuxMint, Win7 erhalten  (Gelesen 141 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

LM 18 durch LM 20 ersetzen, Dualboot mit Win7, kein Uefi

Hallo!

Lässt sich ein LM neben Win ersetzen ohne negativen Einfluss auf die Startfähigkeit des vorhandenen Win7 ?
Also bei der Installation `etwas anderes` wählen und auf sdaX einfach "drüber installieren"? Ist danach der grub für Dualboot wieder funktionsfähig?

Oder sollte besser Linux erst gelöscht werden, dann in der Win-Eingabeaufforderung mit diesen beiden  "fixmbr - Befehlen"  bei Win7 die Startfähigkeit reparieren und dann erst neben dem alten Win das neue Linux installieren?

Was ist die gängigste Variante?

Danke vorab für Eure Tipps!
« Letzte Änderung: 06.02.2021, 13:29:27 von denni »

Re: Frage zu Dualboot:Neues LinuxMint, Win7 erhalten
« Antwort #1 am: 06.02.2021, 09:40:35 »
Es reicht völlig, die Mint Partition vor der Installation zu formatieren. Grub bleibt erhalten.

Re: Frage zu Dualboot:Neues LinuxMint, Win7 erhalten
« Antwort #2 am: 06.02.2021, 11:01:50 »
Es reicht völlig, die Mint Partition vor der Installation zu formatieren. Grub bleibt erhalten.

Sie wird während der Installation sowie formatiert. Nur wenn es eine separate /home gibt, kann man es so einstellen, das diese nicht formatiert wird.