Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
11.04.2021, 10:17:02

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25482
  • Letzte: Dragonx21
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 727728
  • Themen insgesamt: 58757
  • Heute online: 487
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Windows 10 und Linux Mint parallel - Windows fährt automatisch hoch  (Gelesen 679 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ja!
und dann bitte ins Terminal und nach dem neustart:
sudo update-grub

Hab ich genau so gemacht. Es kamen keine Fehlermeldungen.

sudo efibootmgr -o 0006,0000,0005,0004,0003,0002,0001,3000,3001,3002,3003,3004,3005,2001,2002
BootCurrent: 0002
Timeout: 2 seconds
BootOrder: 0006,0000,0005,0004,0003,0002,0001,3000,3001,3002,3003,3004,3005,2001,2002
Boot0000* Windows Boot Manager
Boot0001* Ubuntu
Boot0002* ubuntu
Boot0003* ubuntu
Boot0004* ubuntu
Boot0005* ubuntu
Boot0006* ubuntu
Boot2001* USB Drive (UEFI)
Boot2002* Internal CD/DVD ROM Drive (UEFI)
Boot3000* Internal Hard Disk
Boot3001* Internal Hard Disk
Boot3002* Internal Hard Disk
Boot3003* Internal Hard Disk
Boot3004* Internal Hard Disk
Boot3005* Internal Hard Disk
Boot3006* Internal Hard Disk

Danach habe ich das Update durchgeführt.

sudo update-grub
Quelldatei `/etc/default/grub'
Quelldatei `/etc/default/grub.d/50_linuxmint.cfg'
Quelldatei `/etc/default/grub.d/init-select.cfg'
GRUB-Konfigurationsdatei wird erstellt …
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-5.4.0-65-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-5.4.0-65-generic
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-5.4.0-58-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-5.4.0-58-generic
Windows Boot Manager auf /dev/sda2@/EFI/Microsoft/Boot/bootmgfw.efi gefunden
Startmenüeintrag für UEFI-Firmware-Einstellungen wird hinzugefügt
erledigt

Aber nach dem Neustart hat sich nichts geändert. Es wird standardmäßg Win10 gestartet.

Ich habe mal weiter nachgeschaut und bin im Ubuntu-Wiki zum efibootmgr fündig geworden: https://wiki.ubuntuusers.de/efibootmgr/
Dort steht folgendes:
Zitat
Es darf bei einigen Rechnern in der Firmware (Setup) das secure-boot nicht aktiviert sein - ansonsten werden keine Einträge in das NVRAM übernommen!

Ich schaue nachher mal nach, ob bei mir secure boot aktiv ist...

EDIT: Nein Secure Boot abschalten ändert leider auch nichts :(
« Letzte Änderung: 06.02.2021, 20:32:46 von Sempfonpoint »