Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
01.12.2021, 04:19:48

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 26105
  • Letzte: svenfi
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 765381
  • Themen insgesamt: 61404
  • Heute online: 453
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 1
Gäste: 350
Gesamt: 351

Autor Thema: [gelöst]  UEFI Bootmanager  (Gelesen 854 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] UEFI Bootmanager
« am: 20.11.2021, 16:49:56 »
Ich habe mir ein neues Laptop gekauft und komme jetzt zum 1. Mal mit UEFI in Berührung. Ich habe eine  Mint Installation neben Windows gemacht. Bei dem Ziel des Bootloader habe ich nur die Festplatte, nicht die uefi Partition angegeben. Jetzt ist es so das ich jedesmal in das UEFI eigene Bootmenu muss um Mint zu starten. Mache ich es nicht startet sofort Windows (meine Frau freut es). Ich hätte es aber gern das ich grub angezeigt bekomme beim starten. Muss ich jetzt grub in der UEFI Partition installieren? Überschreibe ich dabei den Windows Bootloader? Ich weiß schon das grub auch Windows starten kann.
inxi -F
System:
  Host: ganja-HP-Laptop-15 Kernel: 5.13.0-21-generic x86_64 bits: 64
  Desktop: Cinnamon 5.0.7 Distro: Linux Mint 20.2 Uma
Machine:
  Type: Laptop System: HP product: HP Laptop 15-dw3xxx
  v: Type1ProductConfigId serial: <superuser/root required>
  Mobo: HP model: 881D v: 50.27 serial: <superuser/root required>
  UEFI: Insyde v: F.53 date: 10/15/2021
Battery:
  ID-1: BAT1 charge: 41.8 Wh condition: 41.8/41.0 Wh (102%)
CPU:
  Topology: Quad Core model: 11th Gen Intel Core i5-1135G7 bits: 64
  type: MT MCP L2 cache: 8192 KiB
  Speed: 792 MHz min/max: 400/4200 MHz Core speeds (MHz): 1: 676 2: 574
  3: 604 4: 1004 5: 929 6: 842 7: 606 8: 981
Graphics:
  Device-1: Intel driver: i915 v: kernel
  Display: x11 server: X.Org 1.20.11 driver: modesetting
  unloaded: fbdev,vesa resolution: 1920x1080~60Hz
  OpenGL: renderer: Mesa Intel Xe Graphics (TGL GT2) v: 4.6 Mesa 21.0.3
Audio:
  Device-1: Intel driver: sof-audio-pci-intel-tgl
  Sound Server: ALSA v: k5.13.0-21-generic
Network:
  Device-1: Realtek RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet
  driver: r8169
  IF: eno1 state: down mac: 50:81:40:c0:bd:cb
  Device-2: Realtek RTL8821CE 802.11ac PCIe Wireless Network Adapter
  driver: rtw_8821ce
  IF: wlo1 state: up mac: 48:e7:da:95:bc:3d
Drives:
  Local Storage: total: 476.94 GiB used: 91.04 GiB (19.1%)
  ID-1: /dev/nvme0n1 vendor: Samsung model: MZVLQ512HALU-000H1
  size: 476.94 GiB
RAID:
  Hardware-1: Intel Volume Management Device NVMe RAID Controller
  driver: vmd
Partition:
  ID-1: / size: 20.42 GiB used: 9.48 GiB (46.4%) fs: btrfs
  dev: /dev/nvme0n1p4
  ID-2: /home size: 351.02 GiB used: 81.46 GiB (23.2%) fs: ext4
  dev: /dev/nvme0n1p5
Sensors:
  System Temperatures: cpu: 51.0 C mobo: 10.0 C
  Fan Speeds (RPM): N/A
Info:
  Processes: 292 Uptime: N/A Memory: 7.51 GiB used: 813.4 MiB (10.6%)
  Shell: bash inxi: 3.0.38
« Letzte Änderung: 20.11.2021, 17:37:03 von PsyGanja »

Re: UEFI Bootmanager
« Antwort #1 am: 20.11.2021, 16:59:24 »
Muss ich jetzt grub in der UEFI Partition installieren?
Ja.
Überschreibe ich dabei den Windows Bootloader?
Nein.

Re: UEFI Bootmanager
« Antwort #2 am: 20.11.2021, 17:00:44 »
Könntest du mir erklären wie ich jetzt grub in die efi bekomme?

Re: UEFI Bootmanager
« Antwort #3 am: 20.11.2021, 17:01:59 »
Holla,
starte LM und zeige hier
  [ -d /sys/firmware/efi ] && echo UEFI || echo "legacy"und
 sudo efibootmgr -vdann sehen wir weiter.
kurz & knapp
g.r

Re: UEFI Bootmanager
« Antwort #4 am: 20.11.2021, 17:03:52 »
Bitte~$ [ -d /sys/firmware/efi ] && echo UEFI || echo "legacy"
UEFI
ganja@ganja-HP-Laptop-15:~$ sudo efibootmgr -v
[sudo] Passwort für ganja:           
BootCurrent: 0001
Timeout: 0 seconds
BootOrder: 0002,0001,2001,3002,2002,2004
Boot0001* ubuntu HD(1,GPT,3639bbe1-a4bc-459a-b994-55e10f6adebd,0x800,0x82000)/File(\EFI\ubuntu\shimx64.efi)
Boot0002* Windows Boot Manager HD(1,GPT,3639bbe1-a4bc-459a-b994-55e10f6adebd,0x800,0x82000)/File(\EFI\Microsoft\Boot\bootmgfw.efi)WINDOWS.........x...B.C.D.O.B.J.E.C.T.=.{.9.d.e.a.8.6.2.c.-.5.c.d.d.-.4.e.7.0.-.a.c.c.1.-.f.3.2.b.3.4.4.d.4.7.9.5.}....................
Boot2001* EFI USB Device RC
Boot3002* Internal Hard Disk or Solid State Disk RC

Re: UEFI Bootmanager
« Antwort #5 am: 20.11.2021, 17:04:08 »
sudo grub-install /dev/sdXYmüsste das sein. XY Anpassen an deine Efi-Partition.
wie bitte? (im EFI Modus?)

Re: UEFI Bootmanager
« Antwort #6 am: 20.11.2021, 17:05:56 »
Nicht? Hab es entfernt. Habe selber erst kurz ein Efi System und musste da bislang noch nichts reparieren. ;)

Re: UEFI Bootmanager
« Antwort #7 am: 20.11.2021, 17:06:46 »
Ich hätte noch die Info im Angebot.
sudo fdisk -l
Festplatte /dev/nvme0n1: 476,96 GiB, 512110190592 Bytes, 1000215216 Sektoren
Festplattenmodell: SAMSUNG MZVLQ512HALU-000H1             
Einheiten: Sektoren von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorgröße (logisch/physikalisch): 512 Bytes / 512 Bytes
E/A-Größe (minimal/optimal): 512 Bytes / 512 Bytes
Festplattenbezeichnungstyp: gpt
Festplattenbezeichner: 482C2382-1D20-4C89-89EA-9CB39AFD3BA9

Gerät             Anfang      Ende  Sektoren  Größe Typ
/dev/nvme0n1p1      2048    534527    532480   260M EFI-System
/dev/nvme0n1p2    534528    567295     32768    16M Microsoft reserviert
/dev/nvme0n1p3    567296 206264319 205697024  98,1G Microsoft Basisdaten
/dev/nvme0n1p4 206264320 249077756  42813437  20,4G Linux-Dateisystem
/dev/nvme0n1p5 249077760 999096319 750018560 357,7G Linux-Dateisystem

Re: UEFI Bootmanager
« Antwort #8 am: 20.11.2021, 17:09:18 »
Holla,

BootOrder: 0002,0001,2001,3002,2002,2004
Boot0001* ubuntu HD(1,GPT,3639bbe1-a4bc-459a-b994-55e10f6adebd,0x800,0x82000)/File(\EFI\ubuntu\shimx64.efi)
du änderst einfach die Reihenfolge mit
sudo efibootmgr -o 0001,0002,2001 (usw.; ggf schaust du, ob nicht sinnvollerweise 2001 (USB) noch davor gestellt werden sollte.)
Womöglich ist dann auch noch ein sudo update-grub erforderlich, um Windows ins Menü zu bekommen – wahrscheinlich aber nicht.
kurz & knapp
g.r

Re: UEFI Bootmanager
« Antwort #9 am: 20.11.2021, 17:15:28 »
Also dann so sudo efibootmgr -o 2001,0001,0002,3002? Grub kann ich aber wie gewohnt konfigurieren?

Re: UEFI Bootmanager
« Antwort #10 am: 20.11.2021, 17:25:16 »
sudo efibootmgr -o 2001,0001,0002,3002
BootCurrent: 0001
Timeout: 0 seconds
BootOrder: 2001,0001,0002,3002
Boot0001* ubuntu
Boot0002* Windows Boot Manager
Boot2001* EFI USB Device
Boot3002* Internal Hard Disk or Solid State Disk

funktioniert leider nicht! Muss immer noch in den UEFI Bootmanager. Danach ist alles beim alten.

udo efibootmgr -v
[sudo] Passwort für ganja:           
BootCurrent: 0001
Timeout: 0 seconds
BootOrder: 0002,2001,0001,3002,2002,2004
Boot0001* ubuntu HD(1,GPT,3639bbe1-a4bc-459a-b994-55e10f6adebd,0x800,0x82000)/File(\EFI\ubuntu\shimx64.efi)
Boot0002* Windows Boot Manager HD(1,GPT,3639bbe1-a4bc-459a-b994-55e10f6adebd,0x800,0x82000)/File(\EFI\Microsoft\Boot\bootmgfw.efi)WINDOWS.........x...B.C.D.O.B.J.E.C.T.=.{.9.d.e.a.8.6.2.c.-.5.c.d.d.-.4.e.7.0.-.a.c.c.1.-.f.3.2.b.3.4.4.d.4.7.9.5.}....................
Boot2001* EFI USB Device RC
Boot3002* Internal Hard Disk or Solid State Disk RC

Re: UEFI Bootmanager
« Antwort #11 am: 20.11.2021, 17:27:55 »
Holla,
Also dann so sudo efibootmgr -o 2001,0001,0002,3002?
Ja! Falls dir der Rechner einen "Streich" spielt – und Windows wieder an erste Stelle setzt –, kannst du ggf mit dem "Inaktiv setzen" des Winsows Eintrags zum Ziel kommen
siehe efibootmgr
Zitat
Grub kann ich aber wie gewohnt konfigurieren?
Du kannst grub wie sonst auch über die /etc/default/grub bzw. /etc/grub.d konfigurieren.
kurz & knapp
g.r

Re: UEFI Bootmanager
« Antwort #12 am: 20.11.2021, 17:36:49 »
Vielen Dank. Die Lösung war sudo efibootmgr -A --bootnum 0002
Warum werden meine efi Einstellungen immer überschrieben? Hätte natürlich USB auch an 1. Stelle

Re: UEFI Bootmanager
« Antwort #13 am: 20.11.2021, 17:41:58 »
Als erstes würde ich immrr den Boottepair von LM benutzen.

D.h., LM livesystem via Stick oder DVD booten, im menue boottrpair suchen und durchlaufen lsssen. Kann etwas dauern. Danach LM runter fahren, Medien entfernen (Stick ...) unf versuchrn normal zubooten.

Re: UEFI Bootmanager
« Antwort #14 am: 20.11.2021, 18:12:30 »
Holla
Warum werden meine efi Einstellungen immer überschrieben? Hätte natürlich USB auch an 1. Stelle
das hat der Hardware Hersteller mit dem "krüppelig" implementierten UEFI "so gewollt" (oder M$ hat das so vorgeschrieben). Du kannst die Reihenfolge schon so einrichten,wie du möchtest, mußt in dem Fall halt nur Windows (seinen Willen lassen) an erster Stelle belassen (und inaktiv setzen).

@Nuffi:
  • wer lesen kann ist klar im Vorteil! -> Vielen Dank. Die Lösung war ...
  • Bootrepair ist mit außerster Vorsicht zu genießen, man muß sich in jedem Falle erst mal ansehen, was da so alles "repariert" werden soll
  • das Bootrepair ein schlecht implementiertes UEFI "gerade biegen" kann, wäre mir ganz neu
kurz & knapp
g.r