Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
01.12.2021, 04:16:09

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 26105
  • Letzte: svenfi
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 765381
  • Themen insgesamt: 61404
  • Heute online: 453
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 1
Gäste: 376
Gesamt: 377

Autor Thema:  Alter Home folder nach Installation einer neuen Mint version leer. Reparierbar?  (Gelesen 391 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Nachdem ich (vor einiger Zeit) Linux Mint 19 auf einer neuen partition einer Festplatte installiert habe war mein altes Linux Mint 18 auf einer anderen Partition derselben Festplatte 'kaput'.
Dies war nicht mehr bootbar und die Partition enthält nun zwei Ordner '@' und '@home'. Unter '@' liegt die Verzeichnisse des Betriebssystems (scheint soweit in Ordnung). Der '@home' Order ist jedoch leer. Er enthält nur einen Unterordner des Nutzernames und dieser enthält nur einen Ordner 'Examples' welcher sich nicht öffnen lässt.

Besteht die Chance den Home Ordner wieder zu reparieren?

(auf einer andere Partition war der home order nicht)

--------------------------------------
Hintergrundgeschichte: Ursprünglich war die Festplatte mal in einem Notebook mit OEM Win8 (quasi nie verwendet). Ich hatte auf einer freien Partition Linux Mint 18 installiert (für den fall dass ich Win8 doch mal nehme). Später hatte ich dann wegen einen neuen feature Linux Mint 19 auf einer weiteren Partition installiert. Mint 18 hatte ich noch drauf gelassen für den Fall das etwas nicht mehr geht und wegen den Daten die da noch drauf machen. Dummerweise konnte ich nach der Installation (sofern ich mich richtig erinnere) nicht mehr auf mein Mint 18 home zugreifen. Brauchte ich gerade nicht, Problem vertagt. Das neue Mint 19 hatte ich dann aber kaum verwendet. Hatte eine andere Festplatte im Notebook.
Nun will ich testweise Win10 auf meine Desktop installieren. Ein neues Spiel geht nicht unter Linux. Will testen ob es an meiner alten Hardware liegt oder ich nur für Steam Proton Update warten brauch. Win10 lässt sich nicht installieren weil Partitiontabelle GPT-Style ist. Das Mainboard/Bios ist noch aus Übergangszeit. Hat ein custom Bios vom Hersteller. Es hat noch kein UEFI. Ich muss also eine neue Partitiontabelle machen und somit das alte Linx Mint 18 löschen. Alle andere Partition, inklusive Win8(recovery) habe ich schon entfernt. Nur noch die Linux Mint 18 Partition ist da.
« Letzte Änderung: 16.11.2021, 17:15:24 von mlfun »

Schau hier mal unter Hilfe wie die notwendigen Angaben zu deinem System angibst.
Dann schreib bitte nochmal was du genau willst
Ich verstehe im Moment nicht mal mit welchen OS an welchen Rechner du arbeitest .

Und kein Backup kein Mitleid.

Wenn du uns ein abholst mit Daten zu deinem System und deinem Problem können wir versuchen dir zu helfen. So bin ich ein wenig ratlos wie ich helfen kann

BalouB

Dem kann ich mich nur anschließen. Übrigens gibt es in einem intakten Linux Mint keine Ordnernamen mit "@".

So aus der Ferne hört sich das alles ziemlich chaotisch an. Der Rat lautet daher zunächst mal: Daten sichern und dann das System mit einem klaren Plan völlig neu aufsetzen. 18 ist eh tot und 19 auch bald. Also gleich 20.2 nehmen.

die Partition enthält nun zwei Ordner '@' und '@home'. Unter '@' liegt die Verzeichnisse des Betriebssystems
Ist da eventuell BTRFS (Dateisystem) im Spiel?

Wenn der Home-Ordner leer ist und wichtige Daten drin waren, bleibt wohl nur ein Versuch mit einem Datenrettungsprogramm, TestDisk/PhotoRec, R-Linux oder ähnliche. Das wird aber sicher nicht so einfach sein und gründliche Vorbereitung und etwas Einarbeitung erfordern.

Info liefern kannst du wie folgt:
Rechner mit Livesystem starten (falls Mint 19 nicht mehr läuft) und die Ausgaben bringen von
inxi -Fz
sudo parted --listIm Codeblock bitte!! Siehe Hilfe oben.