Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
18.04.2021, 06:59:12

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25505
  • Letzte: Henk2021
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 729479
  • Themen insgesamt: 58847
  • Heute online: 446
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 1
Gäste: 315
Gesamt: 316

Autor Thema:  Win 10 und Mint 17.3 auf meiner SSD 256 GB  (Gelesen 4514 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Win 10 und Mint 17.3 auf meiner SSD 256 GB
« Antwort #30 am: 08.06.2016, 21:29:18 »
Bei mir laufen 2 Betriebssysteme. Win 10 und Mint.

Bootflg entfernen, ich weiss gar nicht wofür bootflg gut ist , muss mal googlen. Könnte ja nach und nach meine Platten aufräumen und zwischenspeichern auf meiner externen.

Sind schon wichtige Daten da. Musik z.b. und Schachdatenbanken.

ok also mit gparted die Partition löschen, dann sollte auch der bootflag fort sein, wenn ich das richtig verstanden habe
« Letzte Änderung: 08.06.2016, 21:34:41 von Nuki »

Re: Win 10 und Mint 17.3 auf meiner SSD 256 GB
« Antwort #31 am: 08.06.2016, 21:40:21 »
Stop, lösche erstmal nix, wenn du nicht weißt was wo drauf ist.
Erst musst du darüber den Durchblick haben.
Wo ist das Mint? Wo sind wichtige Daten usw.
Das musst du raus finden.

Ich hatte da einen Buchstaben "verschluckt", sollte Boot-Flag heißen.
Wie startest du das Mint?

P.S.: Und was mich nun vollkommen stutzig macht, dass ein Mint startet. Ist das auch richtig auf einer der beiden in Frage kommenden Platten installiert?
Wenn ja jenes hochfahren, Terminal öffnen und ein sudo update-grub
« Letzte Änderung: 08.06.2016, 21:48:31 von BR01 »

Re: Win 10 und Mint 17.3 auf meiner SSD 256 GB
« Antwort #32 am: 08.06.2016, 21:47:24 »
ich stell im bios die Mint Platte an 1. Stelle. Dann startet der Grubloader. Dies ist sdd1 ( 500 GB ) da sollte mein Mint drauf sein.

Habe keine Platten wo nix wichtiges drauf ist, dachte ich sichere die auf meine externe und lösche die Partition mit gparted, bis auf Mint und win 10

Medium /dev/sdd: 465,8 GiB, 500107862016 Bytes, 976773168 Sektoren
Einheiten: sectors von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorengröße (logisch/physisch): 512 Bytes / 512 Bytes
I/O Größe (minimal/optimal): 512 Bytes / 512 Bytes
Typ der Medienbezeichnung: dos
Medienkennung: 0x381eeb4c

Gerät      Boot     Start      Ende  Sektoren Größe Id Typ
/dev/sdd1  *         2048 960245759 960243712 457,9G 83 Linux
/dev/sdd2       960247806 976771071  16523266   7,9G  5 Erweiterte
/dev/sdd5       960247808 976771071  16523264   7,9G 82 Linux Swap / Solaris

ich hab letzte Woche mein win 10 neu aufgesetzt, und dann natürlich mit Mint sudo update-grub gemacht. Win 10 wird auch gefunden und kann es auch starten
« Letzte Änderung: 08.06.2016, 21:53:35 von Nuki »

Re: Win 10 und Mint 17.3 auf meiner SSD 256 GB
« Antwort #33 am: 08.06.2016, 21:50:35 »
Ich hatte meine vorigen Beitrag noch ergänzt. Bitte Mint hochfahren und den Befehl im Terminal ausführen.

Re: Win 10 und Mint 17.3 auf meiner SSD 256 GB
« Antwort #34 am: 08.06.2016, 21:55:28 »
uki@nuki-B85M-D3H:~$ sudo update-grub
[sudo] Passwort für nuki:
Grub-Konfigurationsdatei wird generiert …
Windows 10 (loader) auf /dev/sdb1 gefunden
Ubuntu 15.04 (15.04) auf /dev/sdc1 gefunden
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.4.0-22-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.4.0-22-generic
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.4.0-21-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.4.0-21-generic
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.2.0-35-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.2.0-35-generic
Found memtest86+ image: /boot/memtest86+.elf
Found memtest86+ image: /boot/memtest86+.bin
erledigt


tja jetzt hat der das laufende Mint nicht gefunden. Ubuntu 15.04 ist mein Kubuntu. sdd1 fehlt
« Letzte Änderung: 08.06.2016, 21:58:31 von Nuki »

Re: Win 10 und Mint 17.3 auf meiner SSD 256 GB
« Antwort #35 am: 08.06.2016, 22:01:46 »
Naja (hatte zu schnell gelesen)....
Zitat
Windows 10 (loader) auf /dev/sdb1 gefunden
Das ist doch schon mal was.
Wenn du jetzt im Bios die sdd als erste zu startende Platte einstellst, müsste beim Restart des Rechners der Grub erscheinen, wo du dann auch Windows auswählen kannst.

Re: Win 10 und Mint 17.3 auf meiner SSD 256 GB
« Antwort #36 am: 08.06.2016, 22:05:16 »
Jo das stimmt. Hab ich ja auch schon oft gemacht. Nur wollte ich ja meine beiden Systeme auf der SSD haben und nicht mit Mint auf einer normalen hd arbeiten. Die SSD ist ja viel schneller.
Darüberhinaus dauert das booten viel länger von der hd als von der ssd. von der ssd dauerts 20 sec bis win 10 hochfährt, Mint von der SSD ist noch etwas schneller

Re: Win 10 und Mint 17.3 auf meiner SSD 256 GB
« Antwort #37 am: 08.06.2016, 22:06:30 »
Das ist doch das laufende Mint, steht nur nicht sdd dabei:

Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.4.0-22-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.4.0-22-generic
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.4.0-21-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.4.0-21-generic
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.2.0-35-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.2.0-35-generic

Re: Win 10 und Mint 17.3 auf meiner SSD 256 GB
« Antwort #38 am: 08.06.2016, 22:11:53 »
Also irgendwie hat ja der Mintinstaller Probleme dein Windows zu erkennen.
Ich würde jetzt nicht sagen können, ob du dein Windows "schrottest", wenn du dort weiter machst, wo du schon mal abgebrochen hattest.
Ok man kann vorher den reinen MBR (der sdb) auch sichern, mittels dd z.B. Um ihn später wieder einzufügen, falls die Installation nicht klappte Mint und Windows nicht startet.
Musst du wissen, Mut zum Risiko?

Re: Win 10 und Mint 17.3 auf meiner SSD 256 GB
« Antwort #39 am: 08.06.2016, 22:14:27 »
Die sdb mit Clonezilla auf der externen Platte sichern, dann kann man sie wieder so herstellen, wie sie vorher war.

Re: Win 10 und Mint 17.3 auf meiner SSD 256 GB
« Antwort #40 am: 08.06.2016, 22:16:32 »
lach. Ja ja hab ich alles schon hinter mir. Deswegen hab ich ja win 10 letzte Woche neu gemacht, hatte nicht aufgepasst und schwupps hat mint sich die ganze Platte gekrallt und Windows war weg.

Ich denke aber , da der Installer von Ubuntu gnome win 10 erkennt, sollte es kein Problem mit der Installation geben. Na gut ich werd mal drüber schlafen

Danke Euch für die Hilfe

Re: Win 10 und Mint 17.3 auf meiner SSD 256 GB
« Antwort #41 am: 08.06.2016, 22:17:55 »
Die sdb mit Clonezilla auf der externen Platte sichern, dann kann man sie wieder so herstellen, wie sie vorher war.
oh prima , habs bisher immer mit acronis gemacht. Ich versuchs mal, danke

Re: Win 10 und Mint 17.3 auf meiner SSD 256 GB
« Antwort #42 am: 08.06.2016, 22:20:54 »
Ok, sichern des MBR der sdb vom laufenden Mint in einem Terminal mittels
sudo dd if=/dev/sdb of=MBR-sdb bs=512 count=1
Danach befindet sich eine Datei namens MBR-sdb im Hauptverzeichnis deines userkontos. Hat allerdings Root-Rechte. Ist aber ohne Belang.

Rückspielen jenes gesicherten MBR mit
sudo dd of=/dev/sdb if=MBR-sdb conv=notrunc
Diese Datei kann man dann auch extern sichern.
Oder wie helli schrieb.

Und anschließend Mint oder was anderes auf die sdb installieren.

Re: Win 10 und Mint 17.3 auf meiner SSD 256 GB
« Antwort #43 am: 08.06.2016, 22:28:12 »
ok hab ich gemacht

nuki@nuki-B85M-D3H:~$ sudo dd if=/dev/sdb of=MBR-sdb bs=512 count=1
[sudo] Passwort für nuki:
1+0 Datensätze ein
1+0 Datensätze aus
512 bytes copied, 0,00203834 s, 251 kB/s

Re: Win 10 und Mint 17.3 auf meiner SSD 256 GB
« Antwort #44 am: 08.06.2016, 22:33:09 »
Ok, damit hast du jetzt den Bootsektor deine Win 10 - der sdb in deinem userkonto gesichert. Hebe sie dir gut auf.
Auf jeden Fall musst du bei der Mint-Installation auf der sdb eetwas anderes tun/machen" wählen.
Denn aufgrund deiner vielen Platten, musst du dem Installer genau sagen "was Sache ist", wohin er installieren soll.
Den grub auf sdb installiert. Egal was für ein Linux.