Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
13.05.2021, 08:33:16

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25585
  • Letzte: x-dd
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 734897
  • Themen insgesamt: 59204
  • Heute online: 464
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [erledigt] Wie lösche ich ein BIOS?  (Gelesen 971 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[erledigt] Re: Wie lösche ich ein BIOS?
« Antwort #15 am: 16.04.2021, 01:58:57 »
auf Werkseinstellungen
aber eben nicht auf ein früheres BIOS

Re: Wie lösche ich ein BIOS?
« Antwort #16 am: 16.04.2021, 02:02:09 »
ich befürchte ihr habt recht, schaun wa mal was @Hochfrequenztrader antwortet

Re: Wie lösche ich ein BIOS?
« Antwort #17 am: 16.04.2021, 02:02:19 »
Ich sage ja: Das ist kein Kernel.
Das ist wie das Upgrade von LM 20 auf LM 20.1, da gibt es kein zurück mehr!

Re: Wie lösche ich ein BIOS?
« Antwort #18 am: 16.04.2021, 03:04:32 »
Nach knapp eineinhalb Stunden ist noch immer BIOS 5.8 drauf.
Hat also nichts gebracht.
Dann kommt das Ding halt auf den Müll.
Vielen Dank für Eure Mühe!

Ich sage ja: Das ist kein Kernel.
Das ist wie das Upgrade von LM 20 auf LM 20.1, da gibt es kein zurück mehr!

Das wäre ja RICHTIG blöd, wenn man zB ein falschen BIOS aufgeladen hätte. Dann könnte man das MB ja entsorgen.

Re: Wie lösche ich ein BIOS?
« Antwort #19 am: 16.04.2021, 05:02:24 »
Moin,
Zitat
Weil sich das MB mit Linux nicht verträgt.
Das heißt? Welche Symptome?
inxi -Fz und schau dir mal das Video an: https://www.youtube.com/watch?v=ZzqwjVDKAnU
Gruß
Wolfgang
« Letzte Änderung: 16.04.2021, 05:41:32 von Wolfgang58 »

Re: Wie lösche ich ein BIOS?
« Antwort #20 am: 16.04.2021, 05:38:57 »
Wouw  :o vielen Dank für den Link!
Sieht ja richtig vielversprechend aus, aber ich muss ganz ehrlich sagen, für so ein Ding ist mir die Arbeit dann doch viel zu overkilled - das tu ich mir nicht an.
Nochmals vielen Dank für Deine Mühen!

Re: Wie lösche ich ein BIOS?
« Antwort #21 am: 16.04.2021, 05:45:56 »
Moin,
ich habe hier noch was gefunden, ich weiß aber nicht ob das für deine Problematik auch zutrifft (schau bitte meinen ersten Post, hatte da noch Fragen)
https://www.heise.de/ct/artikel/Linux-bootet-nicht-nach-BIOS-Update-4690544.html
Gruß
Wolfgang

Re: Wie lösche ich ein BIOS?
« Antwort #22 am: 16.04.2021, 06:55:37 »
Moin,
ich habe hier noch was gefunden, ich weiß aber nicht ob das für deine Problematik auch zutrifft (schau bitte meinen ersten Post, hatte da noch Fragen)
https://www.heise.de/ct/artikel/Linux-bootet-nicht-nach-BIOS-Update-4690544.html
Gruß
Wolfgang

Die Problematik in Deinem Link, trifft bei mir nicht zu.
Die Probleme mit meinem MB sind schon lange durchgekaut, das Thema ist gegessen. Da werkel ich nicht mehr herum.
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=67788.0
Hätt mich jetzt nur mal interessiert, ob man das BIOS löschen und erneuern kann. Aber das ist mir zu viel an Arbeit.
Dank Dir für Deine Mühen!


Re: Wie lösche ich ein BIOS?
« Antwort #23 am: 16.04.2021, 08:13:15 »
Dann kommt das Ding halt auf den Müll.
So etwas wirft man nicht weg, sondern gibt es weiter an jemanden, der damit etwas anfangen kann - entweder verkaufen oder verschenken. Wir haben doch schon genug Elektroschrott auf der Welt.

Re: Wie lösche ich ein BIOS?
« Antwort #24 am: 16.04.2021, 10:05:41 »
Moin,
in erster Linie würde ich nichts auf youtube Videos geben. Dazu gibt es zu viele Spezifikationen auf dem Markt. Wo, wenn und wie das im einzelnen möglich ist.
Ich an deiner Stelle würde mich an den Hersteller wenden. Bedenke bitte auch, dass Board ist etwas in die Jahre gekommen.

https://www.asrock.com/general/about.de.asp?cat=Contact
https://event.asrock.com/tsd.asp
Edit: Link getauscht.

Bei asrock bleibt Dir leider nur der Englische Support. Niederländisch würde auch klappen, falls Englisch ein Problem für Dich sein sollte...
...müsste sich jemand finden der Dir beim übersetzen hilft.

Edit:
Die Webmaske ist zumindest auf deutsch, versuch macht Klug.  ;)
« Letzte Änderung: 16.04.2021, 10:16:56 von Moridian »

Re: Wie lösche ich ein BIOS?
« Antwort #25 am: 16.04.2021, 10:58:53 »
Nach knapp eineinhalb Stunden ist noch immer BIOS 5.8 drauf.
Natürlich, Batterie raus löscht allenfalls die EINSTELLUNGEN! ;)

Ein modernes Ryzen Board würde ich nicht in den Müll werfen, Unmut hin oder her. Ein Windows User kann es ja noch prima verwenden.

Re: Wie lösche ich ein BIOS?
« Antwort #26 am: 16.04.2021, 11:08:04 »
Ich möchte bei meinem Motherboard das BIOS downgraden.
5.9 ist installiert,

Dann nimm doch mal 6.20!

Re: Wie lösche ich ein BIOS?
« Antwort #27 am: 16.04.2021, 11:13:27 »
Hier auch mal dein (geheimes) inxi -Fz!  ;D ;)

System:
  Kernel: 5.4.0-66-generic x86_64 bits: 64 Desktop: Cinnamon 4.8.6
  Distro: Linux Mint 20.1 Ulyssa
Machine:
  Type: Desktop Mobo: ASRock model: A320M-DGS serial: <filter>
  UEFI [Legacy]: American Megatrends v: P5.90 date: 07/03/2019
CPU:
  Topology: 6-Core model: AMD Ryzen 5 2600 bits: 64 type: MT MCP
  L2 cache: 3072 KiB
  Speed: 3611 MHz min/max: 1550/3400 MHz Core speeds (MHz): 1: 3619 2: 3489
  3: 3538 4: 3611 5: 3679 6: 3469 7: 3553 8: 3610 9: 3626 10: 3444 11: 3678
  12: 3471
Graphics:
  Device-1: NVIDIA GP107 [GeForce GTX 1050 Ti] driver: nvidia v: 460.39
  Display: x11 server: X.Org 1.20.9 driver: nvidia
  unloaded: fbdev,modesetting,nouveau,vesa
  resolution: 1920x1080~60Hz, 1920x1080~60Hz
  OpenGL: renderer: GeForce GTX 1050 Ti/PCIe/SSE2 v: 4.6.0 NVIDIA 460.39
Audio:
  Device-1: NVIDIA GP107GL High Definition Audio driver: snd_hda_intel
  Device-2: AMD Family 17h HD Audio driver: snd_hda_intel
  Sound Server: ALSA v: k5.4.0-66-generic
Network:
  Device-1: Realtek RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet
  driver: r8169
  IF: enp5s0 state: up speed: 1000 Mbps duplex: full mac: <filter>
Drives:
  Local Storage: total: 1.59 TiB used: 853.02 GiB (52.5%)
  ID-1: /dev/sda vendor: Western Digital model: WD5000AZLX-00ZR6A0
  size: 465.76 GiB
  ID-2: /dev/sdb vendor: Western Digital model: WD10EZEX-08WN4A0
  size: 931.51 GiB
  ID-3: /dev/sdc vendor: Intenso model: SSD Sata III size: 111.79 GiB
  ID-4: /dev/sdd type: USB vendor: SanDisk model: USB 3.2Gen1
  size: 114.61 GiB
Partition:
  ID-1: / size: 109.04 GiB used: 76.44 GiB (70.1%) fs: ext4 dev: /dev/sdc5
Sensors:
  System Temperatures: cpu: 57.2 C mobo: N/A gpu: nvidia temp: 59 C
  Fan Speeds (RPM): N/A gpu: nvidia fan: 0%
Info:
  Processes: 323 Uptime: 1h 10m Memory: 15.63 GiB used: 8.16 GiB (52.2%)
  Shell: bash inxi: 3.0.38

Moderator informieren   Gespeichert

Re: Wie lösche ich ein BIOS?
« Antwort #28 am: 16.04.2021, 16:25:39 »
Hier auch mal dein (geheimes) inxi -Fz!  ;D ;)

Jetzt steh ich grad auf dem Schlauch - was mache ich damit?

Dann nimm doch mal 6.20!

Schon im "alten" Thread hast Du nicht verstanden, dass das NICHT funktioniert. Es wird davon abgeraten, weil sich der Ryzen 5 damit nicht verträgt.

Die Webmaske ist zumindest auf deutsch, versuch macht Klug.  ;)

Da ist alles English, und mir die Mühe nicht wert.

Wir haben doch schon genug Elektroschrott auf der Welt.

Schön und gut, aber wer zahlt mir die Arbeit, einen zu finden, der das benötigt?

Ein modernes Ryzen Board würde ich nicht in den Müll werfen, Unmut hin oder her. Ein Windows User kann es ja noch prima verwenden.


Nein, denn es werden ja alle HDs zerstört (siehe alter Thread). Wie das mit SSDs auf Dauer ist, weiß ich nicht.

Wenn es einer unbedingt will, soll er mir das Porto zahlen, ich schenke es ihm. Aber von mir aus ist das Ding KAPUTT, DEFEKT, SCHROTT, nur damit mir keiner sagen kann, ich hätte ihm Müll angedreht.

Re: Wie lösche ich ein BIOS?
« Antwort #29 am: 16.04.2021, 16:54:23 »
Off-Topic:
Schön und gut, aber wer zahlt mir die Arbeit, einen zu finden, der das benötigt?
Wenn dir die paar Euros so viel wichtiger sind, als ein gutes Gewissen - bitteschön. Ich bin hier raus.