Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
13.05.2021, 07:52:16

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25585
  • Letzte: x-dd
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 734897
  • Themen insgesamt: 59204
  • Heute online: 446
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [erledigt] login - password  (Gelesen 788 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[erledigt] login - password
« am: 15.04.2021, 22:06:36 »
Hallo,
ich arbeite jetzt seit 1 Jahr mit Linux Mint Cinnamonn (siehe unten).

Wenn ich den Rechner hochfahre, kommt das grüne Mint Zeichen und dann kommt mein Name und password.
Ich habe mich noch ganz normal um 17 Uhr mit meinem password eingeloggt. Habe danach den Rechner runter gefahren.

Eben habe ich ihn hochgefahren und OBWOHL mein password korrekt ist, komme ich nicht rein. (mit rein meine ich, dass dann normalerweise
alles hochfährt und ich dann meinen Browser Firefox sehe, meinen Thunderbird, meine Dokumente.

MEIN PASSWORD ist korrekt!! Ich habe jetzt mal auf die Arbeitsumgebung gegklickt , da steht Cinnamon Vorgabe und Cinnamon
Rendering. Bei beiden Umgebungen habe ich mein KORREKTES password eingegeben, aber es geht nicht weiter.

Da ich dualboot habe, bin ich jetzt hier mit Windows 10!

Bitte, was ist denn los und habe ich mir mein Linnux "zerschossen" oder wo kann ich mir das password anzeigen lassen,
was ich ja eigentlich nicht muss, da es KORREKT ist!

Kann mir hier jemand etwas dazu sagen?!
Danke schön.

genty
« Letzte Änderung: 17.04.2021, 11:49:28 von genty »

Re: login - password
« Antwort #1 am: 15.04.2021, 22:09:41 »
Ist die Feststelltaste aktiviert?
Ist das richtige Tastaturlayout gewählt (irgendwo rechts oben im Anmeldebildschirm)?
Ist evtl. Numlock aktiviert (ist bei Notebooks öfter mal der Fehler)?

Re: login - password
« Antwort #2 am: 15.04.2021, 22:18:30 »
Hallo,
keine Feststelltaste aktiviert. Tastaturlayout de. mir ist das ja so schleierhaft, aber ich habe während ich
hier auf Antwort warte, dieses "Phanomen" auch mal in die Suchmaschine gegeben und scheine nicht die
Einzige zu sein, wo soetwas PLÖTZLICH und TROTZ korrektem password passiert.

Was kann ich tun?

So was hab ich ja noch nicht erlebt.
genty

Re: login - password
« Antwort #3 am: 15.04.2021, 22:28:18 »
Hallo genty
bin mir jetzt nicht sicher, könnte aber sein das Timeshift die Platte voll gemacht hat,
dann geht die Anmeldung nämlich nicht mehr, mal mit einen Livesystem booten und  df -h hier im Codeblock zeigen
Nachtrag du kannst auch im Livesystem hier reinkommen

Re: login - password
« Antwort #4 am: 15.04.2021, 22:47:27 »
Wenn du ohne Fehlermeldung nicht ins System kommst, sondern immer wieder nur zur Anmeldung, dann ist deine Systempartition voll gelaufen. Du musst also dort Platz schaffen.

Re: login - password
« Antwort #5 am: 16.04.2021, 00:11:57 »
Ich danke Euch.
Genau - Platz schaffen, das habe ich auch gelesen, da ich scheinst nicht die Einzige bin, die solch "Phänomen" hat.

Geholfen hat:
1) Strg Alt F1
2.) dann login mit meinem user name und KORREKTEM password
3.) nachdem dann ein $ Zeichen war habe ich eingegeben: sudo apt get clean
dann hat es 45 Minuten gedauert - und ich habe ein wenig Platz geschaffen!

So, ich bin jetzt wieder mit Linux Cinnamon hier.

Kann mir jetzt jemand sagen, damit ich soetwas für die Zukunft VERMEIDE, was ich regelmässig
machen sollte, damit dies nicht wieder passiert bzw. meine Festplatte "zugekloppt" wird (womit auch immer, mit Dateien ich weiss)

Danke für diese Info noch!
Gute Nacht wünsche ich

VG von genty

Re: login - password
« Antwort #6 am: 16.04.2021, 00:16:34 »
wenn du Timeshift aktiviert hast, dann schau doch mal wo es abgelegt wird,
also als Standard iss ja / (System) solltest du dann mal ändern

Re: login - password
« Antwort #7 am: 16.04.2021, 00:21:56 »
Kernel löschen!

Es reicht den aktive Kernel und den letzte laufende Kernel zu behalten.

Re: login - password
« Antwort #8 am: 16.04.2021, 01:23:28 »
Kann mir jetzt jemand sagen, damit ich soetwas für die Zukunft VERMEIDE, was ich regelmässig
machen sollte
Grundsätzlich die Timeshift-Snapshots nicht auf der Systempartition speichern (siehe oben).

Neben Kernel löschen (einen alten, inaktiveb – wenn ein neuer installiert wurde) auf jeden Fall regelmäßig: apt clean (wenn es vorher Aktualisierungen gegeben hat)

In der Aktualisierungsverwaltung gibt es unter Bearbeiten > Einstellungen > Automatisierung auch die Möglichkeit einer automatische Wartung. 
« Letzte Änderung: 16.04.2021, 10:56:44 von aexe »

Re: login - password
« Antwort #9 am: 16.04.2021, 09:51:20 »
mal mit einen Livesystem booten und  df -h hier im Codeblock zeigen
Das funktioniert so leider nicht - es muss schon die Konsole sein - siehe Codeblock (mein System als Beispiel)
Livesystem:
mint@mint:~$ df -h
Dateisystem        Größe Benutzt Verf. Verw% Eingehängt auf
udev                3,6G       0  3,6G    0% /dev
tmpfs               744M    1,7M  743M    1% /run
/dev/mapper/ventoy  2,2G    2,2G     0  100% /cdrom
/dev/loop0          2,0G    2,0G     0  100% /rofs
/cow                3,7G     28M  3,7G    1% /
tmpfs               3,7G       0  3,7G    0% /dev/shm
tmpfs               5,0M    4,0K  5,0M    1% /run/lock
tmpfs               3,7G       0  3,7G    0% /sys/fs/cgroup
tmpfs               3,7G    4,0K  3,7G    1% /tmp
tmpfs               744M     40K  744M    1% /run/user/999

Konsole:
billyfox@aiolm:~$ df -h
Dateisystem    Größe Benutzt Verf. Verw% Eingehängt auf
udev            3,6G       0  3,6G    0% /dev
tmpfs           744M    1,6M  743M    1% /run
/dev/nvme0n1p6   44G     17G   26G   40% /
tmpfs           3,7G   1000K  3,7G    1% /dev/shm
tmpfs           5,0M    4,0K  5,0M    1% /run/lock
tmpfs           3,7G       0  3,7G    0% /sys/fs/cgroup
/dev/nvme0n1p1  493M     33M  461M    7% /boot/efi
tmpfs           744M     28K  744M    1% /run/user/1000

Re: login - password
« Antwort #10 am: 16.04.2021, 11:46:10 »
Auch wenn's sich jetzt blöd anhört:
der Papierkorb wird einigermaßen regelmäßig geleert?

Ansonsten auch mal mit Baobab (Festplattenbelegung) schauen, wo sich die Speicherplatzräuber verstecken.

Ich hatte auch vor kurzem mal die Situation, bei der ~/.xsession-errors unbemerkt angewachsen ist, bis mein Home voll war.

Re: login - password
« Antwort #11 am: 16.04.2021, 13:53:24 »
Du schreibst leider nichts genaues zu deinem System, aber wenn du vor einem Jahr ein einigermaßen aktuelles installiert hast, dann sollte
apt autoremoveeinige nicht mehr benötigte Kernel von der Platte putzen.

Re: login - password
« Antwort #12 am: 16.04.2021, 15:17:29 »
Linux Mint Cinnamonn
Bei LinuxMint putzt ein "apt autoremove" keine Kernel weg.
Dafür gibt es bei LinuxMint die Kernelverwaltung.
Das Thema hatten wir schon öfter, z.B.
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=68472.0
"Kernel-Löschung Nachfrage"
« Letzte Änderung: 16.04.2021, 15:44:26 von aexe »

Re: login - password
« Antwort #13 am: 16.04.2021, 15:42:31 »
Dafür gibt es bei LinuxMint die Kernelverwaltung.
Die kannst du ja gern verwenden, ich mag es allerdings lieber etwas einfacher:
test@vm-lm-20-cinnamon:~$ grep -i gr /etc/linuxmint/info
GRUB_TITLE=Linux Mint 20.1 Cinnamon
test@vm-lm-20-cinnamon:~$ apt autoremove
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.       
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
Die folgenden Pakete werden ENTFERNT:
  linux-headers-5.4.0-67 linux-headers-5.4.0-67-generic
  linux-image-5.4.0-67-generic linux-modules-5.4.0-67-generic
  linux-modules-extra-5.4.0-67-generic
0 aktualisiert, 0 neu installiert, 5 zu entfernen und 0 nicht aktualisiert.
Nach dieser Operation werden 377 MB Plattenplatz freigegeben.
Möchten Sie fortfahren? [J/n]

Re: login - password
« Antwort #14 am: 16.04.2021, 16:48:32 »
Da scheint etwas "in Bewegung" zu sein ?!
Hier LM 20.1 Cinnamon sind zwei Kernel installiert - siehe Bild "kernel".
Ich habe immer die Aktualisierungsverwaltung zum Installieren /Deinstallieren von "Kerneln" genutzt -
ein "autoremove" gibt hier aktuell das aus
billyfox@aiolm:~$ apt autoremove -s
[sudo] Passwort für billyfox:         
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.       
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
Die folgenden Pakete werden ENTFERNT:
  linux-hwe-5.8-headers-5.8.0-44 linux-hwe-5.8-headers-5.8.0-45
  linux-hwe-5.8-headers-5.8.0-48
0 aktualisiert, 0 neu installiert, 3 zu entfernen und 0 nicht aktualisiert.
Remv linux-hwe-5.8-headers-5.8.0-44 [5.8.0-44.50~20.04.1]
Remv linux-hwe-5.8-headers-5.8.0-45 [5.8.0-45.51~20.04.1]
Remv linux-hwe-5.8-headers-5.8.0-48 [5.8.0-48.54~20.04.1]

Das sind wohl nur übriggebliebene Fragmente der entsprechenden/deinstallierten Kernel ?!
Arbeitet die Aktualisierungsverwaltung nicht richtig ?
"Autoremove erfasst hier den installierten/nicht genutzten 5.8.0-49 nicht ?!

 
« Letzte Änderung: 16.04.2021, 16:54:25 von billyfox05 »