Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
12.12.2017, 03:39:48

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 19236
  • Letzte: Grossi
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 497314
  • Themen insgesamt: 39943
  • Heute online: 179
  • Am meisten online: 679
  • (03.04.2017, 15:20:01)
Benutzer Online
Mitglieder: 5
Gäste: 56
Gesamt: 61

Autor Thema:  xrandr befehle in .xprofile werden nicht richtig ausgeführt  (Gelesen 111 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Vielleicht hab ich da auch was falsch verstanden, ich habe folgende .xprofile angelegt:

xrandr --setprovideroutputsource modesetting NVIDIA-0
xrandr --auto
xrandr --newmode "1024x600" 49.00  1024 1072 1168 1312  600 603 613 624 -hsync +vsync
xrandr --addmode HDMI-1-2 1024x600
xrandr --output HDMI-1-2 --mode "1024x600" --dpi 96

Dadurch soll ein kleiner 1024x600 Monitor aufgeweckt werden der sich links zu meinem Hauptmonitor befindet.
Leider funktionieren diese Befehle nur bis zum -addmode (durch xrandr rausgefunden das der Modus hinzugefügt wurde), jedoch nicht das --output (das gebe ich immer manuell ein damit ich mein Ergebnis erreiche).
Was mache ich falsch?
Bzw. wie weit kann ich mein Vorhaben in die xorg.conf verlagern, leider habe ich davon nur keine Ahnung.

Intel GPU Monitor 1024x600
Nvidia GPU Monitor 1920x1080

Kernel: 4.10.0-38-generic x86_64 (64 bit)
Desktop: Cinnamon 3.4.6       
Distro: Linux Mint 18.2 Sonya

« Letzte Änderung: 19.11.2017, 18:35:08 von Ikuria »