Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
12.12.2017, 03:38:13

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 19236
  • Letzte: Grossi
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 497314
  • Themen insgesamt: 39943
  • Heute online: 179
  • Am meisten online: 679
  • (03.04.2017, 15:20:01)
Benutzer Online
Mitglieder: 5
Gäste: 57
Gesamt: 62

Autor Thema:  Frage zu tftp in Verbindung mit PXE  (Gelesen 102 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Frage zu tftp in Verbindung mit PXE
« am: 18.11.2017, 11:19:14 »
Hallo,

ich habe tftp über folgende Zeilen installiert:

apt-get update
apt-get install tftp

Ich möchte nun aufgehend vom Mint-System (tftp-Server) eine Dreambox per PXE booten, weiß aber leider nicht in welches Verzeichnis auf dem tftp-Server ich das Bootimage für die Dreambox packen soll. Laut folgender Anleitung (Abschnitt "Bootimage vorbereiten in der Anleitung):

https://wiki.ubuntuusers.de/PXE-Installation/

ist das richtige Verzeichnis "/var/lib/tftpboot". Dummerweise gibt es diese Verzeichnis bei mir nicht.

Deshalb folgende Frage:

In welches Verzeichnis muss ich das Bootimage für die Dreambox packen?



Re: Frage zu tftp in Verbindung mit PXE
« Antwort #1 am: 18.11.2017, 11:27:30 »
Off-Topic:
ne Dreambox kann pxe-boot?

Re: Frage zu tftp in Verbindung mit PXE
« Antwort #2 am: 18.11.2017, 11:46:14 »
Off-Topic:
ne Dreambox kann pxe-boot?

Laut dieser Anleitung aus dem Newnigma2 Forum ja (fett markiert in der Anleitung der Kram der Sich auf PXE Boot bezieht). Die Anleitung bezieht sich auf das tftp Programm pumpkin.exe (gibt es nur für Windows). Deshalb habe ich den tftp-Server pumkin.exe (den es nur für Windows gibt) durch tftp ersetzt.

Zitat
Box ausschalten
Box mit Netzwerk verbinden
den Serviceport (miniusb) mit PC verbinden
Windows 10 -> installiert die Treiber automatisch
den Com Port im Gerätemanager prüfen unter com & lpt (Beispiel Silicon Labs COM8)
Box mit Strom verbinden (nicht einschalten)

putty.exe starten (im angehängten Paket)
Punkt von SSH zu Serial ändern
in Hostname den Port aus dem Gerätemanager eintragen(Beispiel com8)
öffnen(OPEN) klicken
Box anschalten
ctrl+c drücken (nicht zu früh dann kommt mann ins Bios // dann einfach wieder aus und einschalten)
wenn die Box bei CFE> steht die PumpKIN.exe starten (Firewall bei fragen freigeben)

in das telnet (COM PUTTY Fenster) klicken und folgende Befehle ausführen
ifconfig eth0 -auto
dann sollte die gezogene ip erscheinen
jetzt
boot -tftp -elf XXX.XXX.XXX.X:NNNNNN
(XXX.XXX.XXX.X mit der ip des pc ersetzen worauf die pumpkin.exe läuft)
NNNNNN mit einer der folgenden Bezeichnungen ersetzen
rescue-dm520.bin
rescue-dm820.bin
rescue-dm900.bin
rescue-dm7080.bin
Beispiel boot -tftp -elf 192.168.1.21:rescue-dm520.bin

nun den Browser öffnen und die bei ifcconfig gezogene ip eingeben
nun kann mit dem neusten newnigma2 image oder einem online recovery image geflasht werden