Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
24.11.2017, 21:30:32

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 19136
  • Letzte: Bazzer
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 493755
  • Themen insgesamt: 39660
  • Heute online: 344
  • Am meisten online: 679
  • (03.04.2017, 15:20:01)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  Problem mit Nvidia Treiber  (Gelesen 1646 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] Re: Problem mit Nvidia Treiber
« Antwort #45 am: 13.11.2017, 22:45:08 »
Ich bin auch nicht weiter.
Z.Zt. sieht es bei mir so aus:

Treiberverwaltung sagt, dass der 387.12 (per PPA) in Gebrauch sei.

inxi -G
Graphics:  Card: NVIDIA GK107 [GeForce GT 640]
           Display Server: X.Org 1.18.4 drivers: nouveau (unloaded: fbdev,vesa)
           Resolution: 1680x1050@59.95hz, 1360x768@60.02hz
           GLX Renderer: Gallium 0.4 on NVE7 GLX Version: 3.0 Mesa 17.0.7
lspci -nnk | egrep -i "VGA|3D|Display" -A2
01:00.0 VGA compatible controller [0300]: NVIDIA Corporation GK107 [GeForce GT 640] [10de:0fc1] (rev a1)
    Subsystem: ASUSTeK Computer Inc. GK107 [GeForce GT 640] [1043:83f9]
    Kernel driver in use: nouveau
Ich kriege weiterhin den nouveau nicht geblacklistet. Selbst wenn dann der NV nicht lädt, müsste der "fbdev,vesa" (nat. mit SW-Rendering, siehe franjo60) laufen.

systemctl status nvidia-persistenced.service
● nvidia-persistenced.service - NVIDIA Persistence Daemon
   Loaded: loaded (/lib/systemd/system/nvidia-persistenced.service; static; vend
   Active: inactive (dead)

Nov 13 21:50:58 pc1-MS-7713 systemd[1]: Stopped NVIDIA Persistence Daemon.
Nov 13 21:50:58 pc1-MS-7713 systemd[1]: Stopped NVIDIA Persistence Daemon.
lines 1-6/6 (END)

@franjo60:
Geh mal auf den 4.10er oder sogar 4.13er Kernel. Da ist der Nouveau ja schon weiter. Mit Glück friert das System dann nicht mehr ein.
Aber vorher in der Treiberverwaltung auf den Nouveau gehen.

Bin für Vorschläge zum Blacklisten des Nouveau dankbar. ::)
« Letzte Änderung: 13.11.2017, 23:00:09 von geobart »

Re: Problem mit Nvidia Treiber
« Antwort #46 am: 13.11.2017, 23:22:56 »
Hi,
so neu ist die Hardware nicht das man mit dem Kernel nach oben muss.
https://www.asus.com/de/Motherboards/M5A97_R20/
Aktuell ist das UEFI BIOS auch.

Die Karte ist irgendwas mit 2012
https://de.wikipedia.org/wiki/Nvidia-Geforce-600-Serie
http://www.nvidia.de/object/geforce-gtx-660-de.html#pdpContent=2

Lief die Kiste vorher? Wenn ja womit?

Resolution: 2560x1440@59.95hzSetz mal bitte die Auflösung runter zum testen.

Re: Problem mit Nvidia Treiber
« Antwort #47 am: 13.11.2017, 23:26:55 »
so neu ist die Hardware nicht das man mit dem Kernel nach oben muss.
Es geht dabei nur um einen frischeren Nouveau.

Re: Problem mit Nvidia Treiber
« Antwort #48 am: 14.11.2017, 00:20:30 »
Ah Ok.

Ich glaube nicht dran das die Karte mit einem neueren besser läuft.
Die alten tun es ja schon nicht und mit dem Nvidia Treiber war auch Essig.
« Letzte Änderung: 14.11.2017, 23:03:38 von Moridian »

Re: Problem mit Nvidia Treiber
« Antwort #49 am: 14.11.2017, 01:06:34 »
Nach ein paar Freeze und Neustarts bin ich wieder im Rendering Modus ... ich könnte ko.....
Bei mir läuft der Nvidia 387 wieder. ;D

In der Treiberverwaltung den Nouveau einstellen. Mit inxi -G prüfen, ob er aktiv ist.

Dann in /etc/modprobe.d/ eine neue Datei anlegen: blacklist-nouveau.confIn diese /etc/modprobe.d/blacklist-nouveau.conf kommen diese Zeilen:
blacklist nouveau
options nouveau modeset=0
Ist das erledigt, im Terminal sudo update-initramfs -u
Neustart.

Mint startet jetzt mit dem Notfalltreiber im Renderingmodus. Treiberverwaltung aufrufen und den passenden (340 bei dir?) Nvidia installieren. Kann sehr lange dauern.
Neustart.

Müsste bei dir auch funktionieren.

Edit:

Gestern Nacht bin ich danach vom 4.10er Kernel auf den 4.13 gegangen, der auch vor dem NV-Problem lief. Alles problemlos, anschließend Bett.
Heute morgen Rechner gestartet und ich landete wieder im Notfall-fbdef-Treiber mit"nouveau failed" in inxi.

 Im Terminal sudo update-initramfs -u + Neustart brachte den Nvidia wieder.
« Letzte Änderung: 14.11.2017, 12:59:11 von geobart »

Re: Problem mit Nvidia Treiber
« Antwort #50 am: 14.11.2017, 14:01:13 »
Hi :)
hattest du meinen vorschlag von Gestern um 16:45:22 gemacht?
dazu gab es keine rückmeldung

Re: Problem mit Nvidia Treiber
« Antwort #51 am: 14.11.2017, 16:05:35 »
Hi :)
hattest du meinen vorschlag von Gestern um 16:45:22 gemacht?
dazu gab es keine rückmeldung
Ich bin 1. nicht der TE, sondern hatte nur den gleichen Fehler und 2. liegt der 4.4 Kernel schon lange hinter mir und 3. hat dein Tip (bei den Threads, die ich mitgelesen habe) noch nie funktioniert.  ;) ;D

Vielleicht gibt der TE (franjo60) ja eine Rückmeldung.
 

Re: Problem mit Nvidia Treiber
« Antwort #52 am: 14.11.2017, 18:49:50 »
Bis gestern Abend 19.21 Uhr habe ich alle Vorschläge durch probiert, nichts half. Da dann auch keine Antworten mehr kamen und ich den Hals gestrichen voll hatte, beschloss ich Mint neu zu installieren. Also nahm ich einen Bootstick mit 18.2 und installierte Mint neu, außer Home. Dabei habe ich irgendwie Windows10 auf der anderen Platte zerschossen. Jetzt ging gar nichts mehr. Beim booten nur noch schwarzer Schirm mit curser. Ich weiß nicht was für einen Bock ich geschossen habe, denn ich habe schon mehrfach Dual-Boot Installationen eingerichtet. Nun, seit heute Mittag bin ich dabei und setze Win10 neu auf, mit allen tausend GB Updates. Jetzt ist grad Adobe dran (LR und PS) ist auch grad nicht wenig. Wenn ich das habe kommt LM 18.2 auf die andere Platte. Weiß jemand eine Anleitung für Wn10 und LM18 auf 2 getrennten Platten? Bevor ich wieder einen Bock schieße.

Re: Problem mit Nvidia Treiber
« Antwort #53 am: 14.11.2017, 18:53:41 »
Hi :)
warum machst du so einen blödsinn?  :'(

hast du im abgesicherten modus installiert?

oder mit nomodeset im grub?
damit sollte sich das installierte system starten lassen.
dann nvidia treiber installieren

mache dazu bitte einen eigenen thread auf... ist ja eine ganz andere baustelle

Re: Problem mit Nvidia Treiber
« Antwort #54 am: 14.11.2017, 19:23:05 »
Ich danke allen für ihre Hilfe auch wenn's nicht geklappt hat.

@ehtron

ganz normal mit Live-System gebootet und dann über "anderes" installiert da ich meine Home-Partition erhalten wollte.

Ok, ich schließe jetzt hier und mach einen Neuen auf.

Re: Problem mit Nvidia Treiber
« Antwort #55 am: 14.11.2017, 22:24:47 »
Leute da bin ich wieder,
alles neu installiert, jetzt LM 18.2, alle Updates laufen gelassen, dann in der Treiberverwaltung von Nouveau auf 340er, wieder Rendering!
Ohne opencl kann ich nicht arbeiten.
Hat noch jemand eine Idee?

Re: Problem mit Nvidia Treiber
« Antwort #56 am: 14.11.2017, 22:31:05 »
Mein vorletzter Beitrag von letzter Nacht? AW#49.

Re: Problem mit Nvidia Treiber
« Antwort #57 am: 14.11.2017, 22:38:26 »
Zitat
Nun, seit heute Mittag bin ich dabei und setze Win10 neu auf, mit allen tausend GB Updates.
Warum machst denn so was?
Lade dir doch einfach den aktuellen Build bei MS runter.
https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10ISO
 ;)

Re: Problem mit Nvidia Treiber
« Antwort #58 am: 14.11.2017, 22:56:43 »
Zitat
Nun, seit heute Mittag bin ich dabei und setze Win10 neu auf, mit allen tausend GB Updates.
Warum machst denn so was?
Lade dir doch einfach den aktuellen Build bei MS runter.
https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10ISO
 ;)

Wusste ich nicht dass es so was gibt. Trotzdem Danke

Re: Problem mit Nvidia Treiber
« Antwort #59 am: 14.11.2017, 22:59:49 »
Nach ein paar Freeze und Neustarts bin ich wieder im Rendering Modus ... ich könnte ko.....
Bei mir läuft der Nvidia 387 wieder. ;D

In der Treiberverwaltung den Nouveau einstellen. Mit inxi -G prüfen, ob er aktiv ist.

Dann in /etc/modprobe.d/ eine neue Datei anlegen: blacklist-nouveau.confIn diese /etc/modprobe.d/blacklist-nouveau.conf kommen diese Zeilen:
blacklist nouveau
options nouveau modeset=0

Ist das erledigt, im Terminal sudo update-initramfs -u
Neustart.

Mint startet jetzt mit dem Notfalltreiber im Renderingmodus. Treiberverwaltung aufrufen und den passenden (340 bei dir?) Nvidia installieren. Kann sehr lange dauern.
Neustart.

Müsste bei dir auch funktionieren.

Edit:

Gestern Nacht bin ich danach vom 4.10er Kernel auf den 4.13 gegangen, der auch vor dem NV-Problem lief. Alles problemlos, anschließend Bett.
Heute morgen Rechner gestartet und ich landete wieder im Notfall-fbdef-Treiber mit"nouveau failed" in inxi.

 Im Terminal sudo update-initramfs -u + Neustart brachte den Nvidia wieder.

Mit diesem Vorgehen bin jetzt zum Ziel gekommen. Danke Geobart

franjo@franjo-linux-desktop ~ $ inxi -G

Graphics:  Card: NVIDIA GK106 [GeForce GTX 660]
           Display Server: X.Org 1.18.4 drivers: nvidia (unloaded: fbdev,vesa,nouveau)
           Resolution: 2560x1440@59.95hz
           GLX Renderer: GeForce GTX 660/PCIe/SSE2
           GLX Version: 4.6.0 NVIDIA 387.12

Ich hoffe das Ding ist jetzt durch

Danke nochmals an Alle