Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
14.05.2021, 00:55:55

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25588
  • Letzte: MOBBI
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 735136
  • Themen insgesamt: 59217
  • Heute online: 502
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [erledigt] Kein Grub nach Installation  (Gelesen 378 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[erledigt] Kein Grub nach Installation
« am: 15.03.2020, 14:17:31 »
.Hallo Linuxmintfreunde!

Habe ein LM19.3Xfce auf einen 64GB USB Stick installiert. Hatte ich auch schon mal mit einem Mate Desktop auf USB installiert und läuft reibungslos.

Hier nach der Installation von Xfce erscheint nach dem ersten Bootvorgang nur ein weißer blinkender Cursor. Kein Grub Menü. Auch nicht wenn ich TAB drücke. Nichts.

Ich habe ein BIOS, kein Uefi.

Die ISO des Xfce ist fehlerfrei, denn von der gleichen ISO habe ich ein laufendes Xfce auf einem anderen Rechner.

Hier aus dem Live System erstmal Infos:

mint@mint:~$ inxi -Fz
System:
  Host: mint Kernel: 5.0.0-32-generic x86_64 bits: 64 Desktop: Xfce 4.14.1
  Distro: Linux Mint 19.3 Tricia
Machine:
  Type: Desktop System: FUJITSU product: ESPRIMO E720 v: N/A
  serial: <filter>
  Mobo: FUJITSU model: D3221-A1 v: S26361-D3221-A1 serial: <filter>
  BIOS: FUJITSU // American Megatrends v: 4.6.5.4 R1.44.0 for D3221-A1x
  date: 11/29/2017
CPU:
  Topology: Dual Core model: Intel Pentium G3250 bits: 64 type: MCP
  L2 cache: 3072 KiB
  Speed: 2594 MHz min/max: 800/3200 MHz Core speeds (MHz): 1: 1887 2: 1626
Graphics:
  Device-1: Intel Xeon E3-1200 v3/4th Gen Core Processor Integrated Graphics
  driver: i915 v: kernel
  Display: x11 server: X.Org 1.20.4 driver: modesetting unloaded: fbdev,vesa
  resolution: 1024x768~60Hz
  OpenGL: renderer: Mesa DRI Intel Haswell Desktop v: 4.5 Mesa 19.0.8
Audio:
  Device-1: Intel Xeon E3-1200 v3/4th Gen Core Processor HD Audio
  driver: snd_hda_intel
  Device-2: Intel 8 Series/C220 Series High Definition Audio
  driver: snd_hda_intel
  Sound Server: ALSA v: k5.0.0-32-generic
Network:
  Device-1: Intel Ethernet I217-V driver: e1000e
  IF: enp0s25 state: up speed: 100 Mbps duplex: full mac: <filter>
Drives:
  Local Storage: total: 57.30 GiB used: 26.2 MiB (0.0%)
  ID-1: /dev/sda type: USB vendor: SanDisk model: Ultra size: 57.30 GiB
Partition:
  ID-1: / size: 7.77 GiB used: 26.2 MiB (0.3%) fs: overlay source: ERR-102
Sensors:
  System Temperatures: cpu: 31.0 C mobo: N/A
  Fan Speeds (RPM): N/A
Info:
  Processes: 161 Uptime: 4m Memory: 15.55 GiB used: 459.5 MiB (2.9%)
  Shell: bash inxi: 3.0.32


mint@mint:~$ sudo fdisk -l
Festplatte /dev/loop0: 1,7 GiB, 1791483904 Bytes, 3498992 Sektoren
Einheiten: Sektoren von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorgröße (logisch/physikalisch): 512 Bytes / 512 Bytes
E/A-Größe (minimal/optimal): 512 Bytes / 512 Bytes


Festplatte /dev/sda: 57,3 GiB, 61530439680 Bytes, 120176640 Sektoren
Einheiten: Sektoren von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorgröße (logisch/physikalisch): 512 Bytes / 512 Bytes
E/A-Größe (minimal/optimal): 512 Bytes / 512 Bytes
Festplattenbezeichnungstyp: dos
Festplattenbezeichner: 0x07278fdf

Gerät      Boot Anfang      Ende  Sektoren Größe Kn Typ
/dev/sda1         2048 120175876 120173829 57,3G 83 Linux

mint@mint:~$ sudo parted --list
Modell: SanDisk Ultra (scsi)
Festplatte  /dev/sda:  61,5GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: msdos
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende    Größe   Typ      Dateisystem  Flags
 1      1049kB  61,5GB  61,5GB  primary  ext4


Warnung: /dev/sr0 kann nicht zum Schreiben geöffnet werden (Das Dateisystem ist
nur lesbar). /dev/sr0 wurde nur lesbar geöffnet.
Modell: HL-DT-ST DVDRAM GHB0N (scsi)                                     
Festplatte  /dev/sr0:  1881MB
Sektorgröße (logisch/physisch): 2048B/2048B
Partitionstabelle: msdos
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende    Größe   Typ      Dateisystem  Flags
 2      1925kB  12,0MB  10,1MB  primary               esp

Dann gab ich folgendes ein:

mint@mint:~$ sudo fdisk -l 2>/dev/null | egrep "Disk /|/dev/" | sed "s#^/dev/#Part /dev/#" | awk '{print $2}' | sed 's/://' | xargs -n1 -IX sudo sh -c "dd if=X  bs=1 count=512 2>/dev/null | grep GRUB > /dev/null && echo Grub gefunden: X || echo Kein Grub: X"
Kein Grub: /dev/loop0
Kein Grub: /dev/sda
Kein Grub: /dev/sda1

OK! Kein Grub auf sda! Dann folgende Eingaben:

mint@mint:~$ sudo mount /dev/sda1 /mnt
mint@mint:~$ sudo grub-install --root-directory=/mnt /dev/sda
i386-pc wird für Ihre Plattform installiert.
Installation beendet. Keine Fehler aufgetreten.

Sieht ganz gut, dachte ich und habe nochmal gecheckt:

mint@mint:~$ sudo fdisk -l 2>/dev/null | egrep "Disk /|/dev/" | sed "s#^/dev/#Part /dev/#" | awk '{print $2}' | sed 's/://' | xargs -n1 -IX sudo sh -c "dd if=X  bs=1 count=512 2>/dev/null | grep GRUB > /dev/null && echo Grub gefunden: X || echo Kein Grub: X"
Kein Grub: /dev/loop0
Grub gefunden: /dev/sda
Kein Grub: /dev/sda1

Prima, da ist doch mein Grub auf sda!

Also noch ein:
mint@mint:~$ sudo update-grub
/usr/sbin/grub-probe: Fehler: Kanonischer Pfad von »/cow« konnte nicht ermittelt werden.
mint@mint:~$

Kanonischer Pfad? Kann mich wer belehren?

Neustart brachte auch nichts. Weiterhin blinkender Cursor und kein Grub :(

Was mache ich falsch und wie mache ich es richtig?

LG Linuxminz





« Letzte Änderung: 15.03.2020, 16:35:31 von Linuxminz »

Re: Kein Grub nach Installation
« Antwort #1 am: 15.03.2020, 14:51:54 »
Grub gehört auf sda1 zugewiesen und das Flag "boot" fehlt auch bei sda1.

lm191@lm191-VirtualBox:~$ sudo parted --list
[sudo] Passwort für lm191:       
Modell: ATA VBOX HARDDISK (scsi)
Festplatte  /dev/sda:  21,5GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: msdos
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende    Größe   Typ      Dateisystem  Flags
 1      1049kB  21,5GB  21,5GB  primary  ext4         boot



Re: Kein Grub nach Installation
« Antwort #2 am: 15.03.2020, 15:59:22 »
Warum Flag boot fehlt weiß ich nicht.
Zumindest komme ich nun nach erneutem Rechnerstart bis grub > und kann dort mit der Tab Taste Kommandos auflisten. Ich schraube mal weiter...

Danke tommix

Re: Kein Grub nach Installation
« Antwort #3 am: 15.03.2020, 16:06:37 »
Was sagt den das Live-System und Bootrepair?

Re: Kein Grub nach Installation
« Antwort #4 am: 15.03.2020, 16:24:52 »
So! Nun habe ich endlich mein laufendes Xfce auf dem Stick!

lm19xfce@lm19xfce-ESPRIMO-E720:~$ inxi -S
System:
  Host: lm19xfce-ESPRIMO-E720 Kernel: 5.0.0-32-generic x86_64 bits: 64
  Desktop: Xfce 4.14.1 Distro: Linux Mint 19.3 Tricia
lm19xfce@lm19xfce-ESPRIMO-E720:~$


...aber einen Flag boot habe ich trotzdem nicht. Warum?

Modell: SanDisk Ultra (scsi)
Festplatte  /dev/sdb:  61,5GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: msdos

Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende    Größe   Typ      Dateisystem  Flags
 1      1049kB  61,5GB  61,5GB  primary  ext4


Ich hatte final von SuperGrubDisk2 eine Grub Reparatur durchführen lassen und das System läuft. Warum unter Flag nichts gelistet ist ->keine Ahnung!

Danke!


Nachtrag: Wie hier gelesen, braucht es in meinem (unserem) Falle gar keinen Boot flag.

Other boot loaders used by third-party boot managers (such as GRUB or XOSL) can be installed to a master boot record and can boot primary or extended partitions, which do not have the boot flag set.
https://en.wikipedia.org/wiki/Boot_flag
« Letzte Änderung: 15.03.2020, 17:03:09 von Linuxminz »