Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
23.04.2021, 16:25:07

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 730788
  • Themen insgesamt: 58938
  • Heute online: 567
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  LMDE 4 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Debbie“)  (Gelesen 25185 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: LMDE 4 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Debbie“)
« Antwort #105 am: 02.07.2020, 10:29:05 »
Ich habe ich ein wenig herumexperimentiert und versucht "bum"(1) auf LM-DE(2) zum laufen zu bringen.
Während "bum" für LM-UB(3) angeboten wird, befindet es sich -als Ubuntu anwendung- nicht in den repos von Debian.

Ein tool für faule, welches es ermöglicht über ein GUI die beim booten ein- oder auszuschliessenden anwendungen und dienste sowie deren boot-reihenfolge einzustellen.

Unter LM-UB(3) verrichtet das tool brav seine dienste, auffälligkeiten wurden nicht beobachtet.
Während unter LM-DB(2) allerdings "bum" das root password verlangt und sich nicht über sudo starten lässt.
Das ist dann zwar ein bischen creepy, aber das tool verrichtet dann auch unter LM-DE(2) ohne auffälligkeiten seine dienste.

Im übrigen bewerkstelligt auch "stacer" aus den Debian repos das ganze ohne creepy effekte.
Dies dürfte die bessere lösung sein für die, die ein GUI möchten. Die test mit "stacer" unter LM-DE waren positiv.

https://tracker.debian.org/pkg/stacer

(1)bum
   BootUp-Manager
   graphical runlevel editor

   Boot-Up Manager is a graphical tool to allow easy configuration
   of init services in user and system runlevels, as far as changing
   Start/Stop services priority.

http://manpages.ubuntu.com/manpages/trusty/man8/bum.8.html
http://www.marzocca.net/linux/bumdocs.html

(2) Linux Mint Ubuntu basierte version
(3) Linux Mint Debian basierte version

Die vorgenannten programme können bei unsachgemässer anwendung dein system schädigen.
« Letzte Änderung: 02.07.2020, 16:51:33 von coin »

Re: LMDE 4 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Debbie“)
« Antwort #106 am: 02.07.2020, 10:44:10 »
Wer es denn gerne mittel GUI haben möchte, kann sich den KDE Partition Manager(2) aus den repos installieren.

Warum das?

wir haben doch gparted oder wollen wir jetzt noch Plasma dazuinstallieren?

Re: LMDE 4 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Debbie“)
« Antwort #107 am: 02.07.2020, 11:23:58 »
Was ist denn mit gparted. Damit mache ich alles.

Re: LMDE 4 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Debbie“)
« Antwort #108 am: 02.07.2020, 11:32:12 »
...Warum das?...

Warum?

Weil es eine alternative zu gparted ist.
Im bekanntenkreis sind ein paar leute die gerne einfache gui anwendungen bevorzugen.
Mit dem KDE-Partition-Manager könnten diese z.b. SSD oder usb-sticks ext2 formatieren ohne sich anschliessend manuell um die besitzverhältnisse zu kümmern.
« Letzte Änderung: 02.07.2020, 11:56:49 von coin »

Re: LMDE 4 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Debbie“)
« Antwort #109 am: 07.09.2020, 06:00:06 »
Wer einen neueren Kernel benötigt: Kernel 5.7 aus den Backports von Debian.

sudo apt-get install -t buster-backports linux-image-amd64 linux-headers-amd64

Da der 5.7er Mainline Kernel EOL ist, ist dann demnächst mit Kernel 5.8 zu rechnen.

Re: LMDE 4 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Debbie“)
« Antwort #110 am: 07.09.2020, 08:11:56 »
Da der 5.7er Mainline Kernel EOL ist, ist dann demnächst mit Kernel 5.8 zu rechnen.

Der wird bestimmt demnächst in den Backports auftauchen. Updates für einen Kernel gibt's ja in den Backports nicht. Da kommt immer direkt ein frischer, sobald das Backports-Team ihn zur Verfügung stellt.

Re: LMDE 4 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Debbie“)
« Antwort #111 am: 14.09.2020, 14:47:11 »
PDF wird unter LM 19.3 gedruckt, unter LMDE4 allerdings nicht.

Ein seltsames verhalten für das ich derzeit noch keine lösung gefunden habe.

Drucker Brother HL-2310D druckt unter beiden BS einwandfrei, bis auf dieses eine dokument was dann unter LMDE4 nicht gedruckt wird.

Sicherheitseinstellungen des dokumentes sind i.o. ergo keine druckeinschränkungen.


https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2015/Ausgaben/03_15.pdf?__blob=publicationFile

Re: LMDE 4 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Debbie“)
« Antwort #112 am: 14.09.2020, 15:52:48 »
Ich kann mit meinem LMDE4 alle Pdfs drucken, ich habe zwei HP Laserjet und einen Dell.
Auch deine PDF vom Robert Koch wird nicht gedruckt.
« Letzte Änderung: 16.09.2020, 14:05:17 von steje »

Re: LMDE 4 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Debbie“)
« Antwort #113 am: 14.09.2020, 16:13:03 »
...

Mhhhh...
Als ob ich mir es nicht dachte.
Es könnte der druckertreiber sein, ergo werde ich den nochmals neu installieren.
Was allerdings stutzig macht ist dass jedes andere dokument ausgedruckt wird.
Danke für das ausprobieren.

Re: LMDE 4 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Debbie“)
« Antwort #114 am: 16.09.2020, 10:36:38 »
...PDF wird unter LM 19.3 gedruckt, unter LMDE4 allerdings nicht.

Problem gelöst!
Druckertreiber neuinstallierung brachte keine resultate.
Neu installierung von allen CUPS treibern brachte dann die problemlösung.

Die übliche geschichte halt wenn man zuviel herumfrickelt  :o

Re: LMDE 4 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Debbie“)
« Antwort #115 am: 23.02.2021, 10:41:34 »
Über Backports ist dann auch Kernel 5.10.13 verfügbar, für die die es brauchen.

Re: LMDE 4 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Debbie“)
« Antwort #116 am: 23.02.2021, 11:36:41 »
Was jetzt noch nicht funktioniert ist die GUI für "fsarchiver".
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=67556.msg877662#msg877662

Es könnte eine sehr gute alternative sein für mein "drivesnapshot" und "HBCD" gefrickel.
Afaik schreibt "fsarchiver" aber ein 1:1 abbild in komprimierter form, und nicht wie "drivesnapshot" nur die benutzten sectoren.
Das macht sich natürlich im zeit- und platzbedarf bemerkbar.


Alles i.o. fsarchiver schreibt in komprimierter form nur die benutzten sectoren.
« Letzte Änderung: 02.04.2021, 14:14:48 von coin »

Re: LMDE 4 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Debbie“)
« Antwort #117 am: 23.02.2021, 15:49:16 »
die GUI für "fsarchiver"
Qt-fsarchiver ist für Ubuntu geschrieben. Sieht man schon daran,dass es ein PPA dafür gibt.
Da wird es mit einer Debian-Basis schwierig, zumal das Paket eine Menge Abhängigkeiten hat.

Re: LMDE 4 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Debbie“)
« Antwort #118 am: 23.02.2021, 16:09:33 »
Ja, ist aber als terminal version in den repos von Debian.
Die GUI dürfte rein Suse orientiert sein, dafür braucht es natürlich diverse dinge zusätzlich.
Etwas was mich ein wenig stört denn man holt sich eine menge geraffel auf den rechner nur für den einen einzigen zweck.

Re: LMDE 4 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Debbie“)
« Antwort #119 am: 23.02.2021, 17:05:15 »
Ich hab mir letztes Jahr mal eine Liste gemacht, ohne Gewähr
qt-fsarchiver$ ls attr_1%3a2.4.48-4_amd64.deb
bzip2-doc_1.0.6-9.2~deb10u1_all.deb
comerr-dev_2.1-1.44.5-1+deb10u3_amd64.deb
e2fslibs-dev_1.44.5-1+deb10u3_all.deb
fsarchiver_0.8.5-2_amd64.deb
ibverbs-providers_22.1-1_amd64.deb
libattr1-dev_1%3a2.4.48-4_amd64.deb
libblkid-dev_2.33.1-0.1_amd64.deb
libboost-regex1.67.0_1.67.0-13+deb10u1_amd64.deb
libbz2-dev_1.0.6-9.2~deb10u1_amd64.deb
libcephfs2_12.2.11+dfsg1-2.1+b1_amd64.deb
libclang1-7_1%3a7.0.1-8_amd64.deb
libdrm-dev_2.4.97-1_amd64.deb
libext2fs-dev_1.44.5-1+deb10u3_amd64.deb
libgcrypt20-dev_1.8.4-5_amd64.deb
libgfapi0_5.5-3_amd64.deb
libgfrpc0_5.5-3_amd64.deb
libgfxdr0_5.5-3_amd64.deb
libgl1-mesa-dev_18.3.6-2+deb10u1_amd64.deb
libgles1_1.1.0-1_amd64.deb
libglu1-mesa-dev_9.0.0-2.1+b3_amd64.deb
libglusterfs0_5.5-3_amd64.deb
libglvnd-core-dev_1.1.0-1_amd64.deb
libglvnd-dev_1.1.0-1_amd64.deb
libgpg-error-dev_1.35-1_amd64.deb
libibverbs1_22.1-1_amd64.deb
liblinear3_2.1.0+dfsg-4_amd64.deb
liblua5.3-0_5.3.3-1.1_amd64.deb
liblz4-dev_1.8.3-1_amd64.deb
liblzma-dev_5.2.4-1_amd64.deb
liblzo2-dev_2.10-0.1_amd64.deb
libnfsidmap2_0.25-5.1_amd64.deb
libopengl0_1.1.0-1_amd64.deb
libpthread-stubs0-dev_0.4-1_amd64.deb
libqt5concurrent5_5.11.3+dfsg1-1+deb10u3_amd64.deb
libqt5designer5_5.11.3-4_amd64.deb
libqt5designercomponents5_5.11.3-4_amd64.deb
libqt5help5_5.11.3-4_amd64.deb
libqt5opengl5-dev_5.11.3+dfsg1-1+deb10u3_amd64.deb
libqt5opengl5_5.11.3+dfsg1-1+deb10u3_amd64.deb
libqt5positioning5_5.11.3+dfsg-2_amd64.deb
libqt5printsupport5_5.11.3+dfsg1-1+deb10u3_amd64.deb
libqt5qml5_5.11.3-4_amd64.deb
libqt5quick5_5.11.3-4_amd64.deb
libqt5quickwidgets5_5.11.3-4_amd64.deb
libqt5sensors5_5.11.3-2_amd64.deb
libqt5sql5-sqlite_5.11.3+dfsg1-1+deb10u3_amd64.deb
libqt5sql5_5.11.3+dfsg1-1+deb10u3_amd64.deb
libqt5test5_5.11.3+dfsg1-1+deb10u3_amd64.deb
libqt5webchannel5_5.11.3-2_amd64.deb
libqt5webkit5_5.212.0~alpha2-21_amd64.deb
libqt5xml5_5.11.3+dfsg1-1+deb10u3_amd64.deb
librados2_12.2.11+dfsg1-2.1+b1_amd64.deb
libtirpc-common_1.1.4-0.4_all.deb
libtirpc3_1.1.4-0.4_amd64.deb
libvulkan-dev_1.1.97-2_amd64.deb
libx11-dev_2%3a1.6.7-1_amd64.deb
libx11-xcb-dev_2%3a1.6.7-1_amd64.deb
libxau-dev_1%3a1.0.8-1+b2_amd64.deb
libxcb-dri2-0-dev_1.13.1-2_amd64.deb
libxcb-dri3-dev_1.13.1-2_amd64.deb
libxcb-glx0-dev_1.13.1-2_amd64.deb
libxcb-present-dev_1.13.1-2_amd64.deb
libxcb-randr0-dev_1.13.1-2_amd64.deb
libxcb-render0-dev_1.13.1-2_amd64.deb
libxcb-shape0-dev_1.13.1-2_amd64.deb
libxcb-sync-dev_1.13.1-2_amd64.deb
libxcb-xfixes0-dev_1.13.1-2_amd64.deb
libxcb1-dev_1.13.1-2_amd64.deb
libxdamage-dev_1%3a1.1.4-3+b3_amd64.deb
libxdmcp-dev_1%3a1.1.2-3_amd64.deb
libxext-dev_2%3a1.3.3-1+b2_amd64.deb
libxfixes-dev_1%3a5.0.3-1_amd64.deb
libxshmfence-dev_1.3-1_amd64.deb
libxxf86vm-dev_1%3a1.1.4-1+b2_amd64.deb
libzip-dev_1.5.1-4_amd64.deb
libzstd-dev_1.3.8+dfsg-3_amd64.deb
mesa-common-dev_18.3.6-2+deb10u1_amd64.deb
nfs-common_1%3a1.3.4-2.5_amd64.deb
nfs-kernel-server_1%3a1.3.4-2.5_amd64.deb
nmap-common_7.70+dfsg1-6_all.deb
nmap_7.70+dfsg1-6_amd64.deb
python-dnspython_1.16.0-1_all.deb
qdoc-qt5_5.11.3-4_amd64.deb
qt-fsarchiver-0.8.5-15-amd64.deb
qt5-assistant_5.11.3-4_amd64.deb
qt5-qmake-bin_5.11.3+dfsg1-1+deb10u3_amd64.deb
qt5-qmake_5.11.3+dfsg1-1+deb10u3_amd64.deb
qtbase5-dev-tools_5.11.3+dfsg1-1+deb10u3_amd64.deb
qtbase5-dev_5.11.3+dfsg1-1+deb10u3_amd64.deb
qtchooser_66-2_amd64.deb
qttools5-dev-tools_5.11.3-4_amd64.deb
rpcbind_1.2.5-0.3+deb10u1_amd64.deb
samba-dsdb-modules_2%3a4.9.5+dfsg-5+deb10u1_amd64.deb
samba-vfs-modules_2%3a4.9.5+dfsg-5+deb10u1_amd64.deb
samba_2%3a4.9.5+dfsg-5+deb10u1_amd64.deb
sshfs_2.10+repack-2_amd64.deb
sshpass_1.06-1_amd64.deb
tdb-tools_1.3.16-2+b1_amd64.deb
uuid-dev_2.33.1-0.1_amd64.deb
x11proto-core-dev_2018.4-4_all.deb
x11proto-damage-dev_1%3a2018.4-4_all.deb
x11proto-dev_2018.4-4_all.deb
x11proto-fixes-dev_1%3a2018.4-4_all.deb
x11proto-xext-dev_2018.4-4_all.deb
x11proto-xf86vidmode-dev_2018.4-4_all.deb
xorg-sgml-doctools_1%3a1.11-1_all.deb
zlib1g-dev_1%3a1.2.11.dfsg-1_amd64.deb

Edit
Zitat
For Debian, Ubuntu and Linux Mint are deb packages for Suse and Fedora rpm packages are available.

Installing the program from the source files: To install qt-fsarchiver and qt-fsarchiver-terminal the necessary dependencies for fsarchiver and the qt5 development environment must be installed. Of Debian based distributions: This is the command: sudo apt install libzip-dev libbz2-dev liblzma-dev liblzo2-2 liblzo2-dev libgcrypt11-dev e2fslibs-dev libblkid-dev libattr1-dev build-essential qtbase5-dev qttools5-dev-tools qt5-default btrfs-tools gdisk sshfs sshpass nmap samba nfs-kernel-server nfs-common smbclient liblz4-dev libzstd1-dev jfsutils xfsprogs
Auch schon etwas älter.
Links
https://github.com/DieterBaum/qt-fsarchiver
http://www.fsarchiver.org/
https://packages.debian.org/stable/fsarchiver
« Letzte Änderung: 23.02.2021, 18:00:44 von aexe »