Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
07.05.2021, 01:08:33

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25569
  • Letzte: Noelpferd
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 733729
  • Themen insgesamt: 59124
  • Heute online: 466
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 7
Gäste: 375
Gesamt: 382

Autor Thema:  Firewire-Anschluss - raw1394 Kernel Modul nicht geladen oder Fehler ....  (Gelesen 1166 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hallo,
sich jetzt mit irgendwelcher Software zu beschäftigen, bevor die Hardware funktioniert, macht keinerlei Sinn ...

DARUM dreht es sich ja!
Wie beschrieben, berichten wir nur davon, dass DAS GERÄT nicht gefunden wird und wie zu beobachtende Effekte sind. Im Kern dreht sich alles nur um die Geräte-Erkennung. *lächelt

Mir ist das schon klar. Die Kamera muss bei Anschluss direkt erkannt werden und unter /dev/fw* erscheinen, ohne  extra irgendwelche Software zu installieren oder zu verwenden. Und das ist hier bisher nicht der Fall. Ihr unterhaltet euch über "Kino".

Frag mal nach dem genauen Typ (Hersteller/Gerätebezeichnung) der Kamera. Ich möchte wissen was für Anschlüsse diese hat.

Davon abgesehen hätte ich auch noch solch eine mini-DV-Kamera für Kassetten (& etliche Kassetten), welche ich verschenken würde. Liegt irgendwo ungetestet auf dem Dachboden. Einen FW-Anschluss (ieee 1394)  habe ich bei keinem System mehr.
« Letzte Änderung: 08.04.2021, 16:26:46 von Flash63 »

Die Cam ist eine Sony DCR-PC 100e mit Firewire und FBAS-Anschluss. Mein Bekannter ist der schon mal erwähnte professionelle Kameramann, der u.a. den Kika mit aufgebaut hat und kamera-führend bei "Beutholomäus war.
https://de.wikipedia.org/wiki/Beutolom%C3%A4us_(Adventskalender)

Die Kino-Debatte kam nur auf, weil der Firewire-Import mit "Kino" halt klappen sollte (gem. Web-Recherche) und DORT werden diese raw1394 - Geschichten angemeckert .... Daher sind wir u.a. darauf gekommen.

Vielleicht müßte man ein altes Ubuntu 7.x o.ä. installieren, um wenigstens die alten mini-DC´s importieren zu können?
« Letzte Änderung: 08.04.2021, 19:12:27 von Michelle_Br »

Daher verdichtet sich der Verdacht, das die FW-Schnittstelle des PC eine Macke hat.

Alternative wäre eine gebrauchte Express-Card mit ieee1394 FW-Eingang - für ~ 10€ zu bekommen. (z.B. in der Buch oder bei Ali-Express). Kann man mal riskieren. Auf dem Toschiba Satellite A210-15 wird Viedoschnitt sowieso ein Qual, wenn nicht gar unmöglich sein. Würde da dringend andere Hardware empfehlen.
AMD Turion 64 X2-Mobiltechnologie TL-56 / 1.8 GHz
2 GB RAM
IMHO ein Ding der Unmöglichkeit. Der Laptop ist nur  mit Mate ja schon an der Leistungsgrenze angekommen oder kurz davor.
« Letzte Änderung: 08.04.2021, 19:26:53 von Flash63 »

Guten Morgen,
ich gehe mal davon aus, dass der Toschiba nur zum auslesen benutzt werden soll da er über die >ieee1394< Schnittstelle verfügt, der Schnitt usw. kann dann ja auf einem besser ausgestatteten Rechner z.B. mit >kdnlive< durchgeführt werden. Und natürlich @Flash63, bin ich auch der Meinung das es sich um ein Hardwareproblem handelt.
Ich habe das ganze ja auch bei mir mal mit folgender Hardware getestet:
- Lenovo T520 (und ja der hat eine ieee1394)
- DV-Cam: Panasonic NV-DS38
- LM 20.1 Cinnamon
- dvgrab 3.5
- Kino 1.3.4
Die Kamera wird wie schon beschrieben bei  >ls -l /dev/fw*< sofort erkannt.
Wie ja hier auch schon mal vorgeschlagen, sollte als erstes das Kabel und die Stecker untersucht werden und nach Möglichkeit sollten man das Kabel tauschen. Lohnenswert kann auch mal ein Blick in die Buchsen sein hier kann sich im laufe der Jahre einiges an Verunreinigungen angesammelt haben. Wenn zur Hand, kann man sie Stecker und die Buchsen mit einem hochwertigem Kontaktspray (Elektronik) reinigen und eventuelle Verunreinigungen aus den Buchsen entfernen. Wenn das nicht hilft kann man den Vorschlag von @Flash63 aufgreifen und es mit einer neuen Express-Card versuchen.
Natürlich sollte man sich auch noch die Einstellungen der Sony anschauen ob es da irgendwas zu beachten gibt. Bei meine Panasonic gab es da nichts weiter zu beachten! Auch würde ich das BIOS des Toshibas mal durchforsten ob den die ieee1394 auch eingeschaltet ist, bei meinem T520 kann sie >enabled/disabeld< unter dem Menüpunkt [Security] sein.
Hier habe ich noch eine Info zur Handhabung mit der Sony gefunden: https://www.sony.de/electronics/support/articles/00172974
Gruß
Wolfgang

« Letzte Änderung: 09.04.2021, 07:14:45 von Wolfgang58 »

Daher verdichtet sich der Verdacht, das die FW-Schnittstelle des PC eine Macke hat.

Alternative wäre eine gebrauchte Express-Card mit ieee1394 FW-Eingang - für ~ 10€ zu bekommen. (z.B. in der Buch oder bei Ali-Express). Kann man mal riskieren. Auf dem Toschiba Satellite A210-15 wird Viedoschnitt sowieso ein Qual, wenn nicht gar unmöglich sein. Würde da dringend andere Hardware empfehlen.
AMD Turion 64 X2-Mobiltechnologie TL-56 / 1.8 GHz
2 GB RAM
IMHO ein Ding der Unmöglichkeit. Der Laptop ist nur  mit Mate ja schon an der Leistungsgrenze angekommen oder kurz davor.

Schnitt soll damit ohnehin nicht gemacht werden. Ihm ging es nur darum, die vielen Videos, die er damit gedreht hat, importieren zu können - möglichst digital, wenn es noch möglich ist.
Meinst Du, die Firewire-"Karte" könnte defekt sein? Auch wenn sie ordnungsgemäß erkannt wird als /dev/fw0?
Den Ram habe ich ihm schon auf 4GB aufgerüstet, weil er das Gerät noch an seiner Filmakademie nutzen wollte. Es ist sonst noch top.
Sein eigentliches Gerät war ein Sony VAIO, zu dem es auch schon hier einen thread gab .... da ging es um den möglichen Austausch (dem Aufrüsten der CPU) - aber da war eben die Graka defekt und das kostet EUR 100 knapp. Aber er sagte eben, dass dieses Gerät alles drin hat, was er braucht und dazu noch ein super-knackiges Display ... nur mal am Rande. Er gehört zu denen, die Dinge am Leben erhalten wollen und nicht immer neu konsumieren .... kaufen ....kaufen....

Ich danke Euch wirklich SO sehr, dass Ihr Euch die Mühe macht, um zu helfen ... wirklich! Ihr seid Schätze!  :-*

Hallo, wie gesagt, garantieren kann man gar nichts, nur mit anderer Kamera/Hardware/PC/Kabel ausprobieren.
* kann am Kabel liegen
* oder der Kamera
* oder der Hardware im PC (FW-Anschluss)
Und ja, die Schnittstelle kann gefunden werden (/dev/fw0), weil das die Abfrage/Erkennung über der PCIe-Bus erfolgt, aber die Funktion/Datenübertragung darüber nicht, weil der Datenstrom über einen weiteren, separaten Teil des Elektronik-Chip läuft. Das kann eine ein-Chip-Lösung (SoC - System-on-a-Chip) oder auf mehre Komponenten aufgeteilt sein.

Gibt es bei z.B. WLAN-Karten auch. Gerät wird erkannt, empfängt auch noch, aber sendet nicht mehr. PCIe-Bus und Empfangskomponenten (Receiver) ok, Sendeteil (Transmitter) defekt.

also - Kabel ist i.O ... er hatte verschiedene (3) Kabel ausprobiert - sagte er mir gerade. Die Express-card-Geschichte fand er auch spannend; ebenso die Aussage, dass trotz scheinbar ordnungsgemäßer Erkennung des Firewire-Teils es trotzdem kaputt sein könnte.

Moin,
schau mal, dies habe ich in einem Forum gefunden:
Zitat
Aber mit meiner Sony TRV900 hatte ich immer enorme Probleme, oft funktionierte es erst nach mehrmaligem Einstecken des Firewire-Kabels, im Zweifelsfall mal ein anderes Kabel probieren, oder, wenn zur Hand, eine andere Kamera. Ich hatte eine Canon (Modell vergessen), mit welcher es immer auf Anhieb ging.

https://www.vdr-portal.de/forum/index.php?thread/133803-camcorder-mit-dvgrab-auslesen-2020-das-jahr-in-dem-ich-mit-firewire-anfange/

Gruß
Wolfgang

Ich find´s toll, dass Ihr da mit mir dran bleibt! *lächelt
Sobald ich das nächste Mal Zugriff auf das System habe, werde ich versuchen und Rückmeldung geben.
Vielen, vielen Dank Euch allen!  :-*

Guten Morgen,
zum verwendeten Kabel hätte ich da noch einen Hinweis. Bei der Verwendung eines 6/4-poligen Kabel mit Verwendung eines Adapter kommt es oft zu Problemen. Besser ist ein 4/4-poliges Kabel zu verwenden, wobei ich dabei davon ausgehe das der Laptop einen 4-poligen Eingang hat.
Welche Konfiguration verwendet ihr?
Gruß
Wolfgang

Es ist ein kleiner Anschluss ... vermutlich also 4-polig?
Er hatte sich auch mal einen Adapter zugelegt - Firewire -> USB ... der ging aber auch nicht. Aber Adapter sind ja immer "etwas" tricky ... mal klappt es - manchmal eben nicht.
;-)

Moin,
ich hab da mal drei Bilder für dich:
Bild 1: Kabel 6/4 Verwendung: meist Desktop-Rechner -> Kamera
Bild 2: Kabel 4/4 Verwendung: meist Laptop -> Kamera (so ein Kabel kommt bei mir zu Einsatz)
Bild 3: hier ist ein Adapter von 6->4, diese Adapter sind wie auch USB->ieee1394 nicht zu empfehlen.
Gruß
Wolfgang