Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
13.12.2017, 21:28:36

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 19250
  • Letzte: Labrat
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 497654
  • Themen insgesamt: 39971
  • Heute online: 470
  • Am meisten online: 679
  • (03.04.2017, 15:20:01)
Benutzer Online

Autor Thema:  Anmelden mit TOR  (Gelesen 900 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Anmelden mit TOR
« Antwort #30 am: 12.10.2017, 14:27:17 »
Dafür dass das Argument 'Anonymität ist nicht möglich um Recht und Ordnung im Forum aufrecht zu erhalten' mir einleuchten würde fehlt mir persönlich mindestens eins: Ordnung in diesem Forum.
Bei allem Respekt, aber hier sind Threads oft mit 5 Seiten langen OT Streitereien zu gemüllt inklusive wüster Beschimpfungen bis der Thread vollkommen unnutzbar ist, die gleichen Personen mit den selben Accounts die ganz offensichtlich flach trollen oder geistig eingeschränkt sind posten seit Monaten immer wieder, bestimmte Spezialisten posten die gleichen unverständlichen 2-Zeilen Posts in diesem und diversen anderen Linuxforen was bestens bekannt ist, kritisiert wird aber dennoch geduldet ist (werden ja nicht gebannt) etc.
In hunderten IRC Chats kann man sich mit jedem beliebigen VPN einloggen und es geht tausend mal gesitteter zu.
Störer werden einfach gebannt und irgendwann wird es ihnen zu blöd und sie suchen sich eine Plattform auf der sie ungestraft trollen und schimpfen können.
Wie Linuxmintusers zum Beispiel.
Dass diese Menschen offenbar gezwungen sind das hier mit ihrem regulären Internetanschluss machen ändert ja scheinbar auch nichts.

lennartware

Re: Anmelden mit TOR
« Antwort #31 am: 12.10.2017, 15:19:59 »
das Argument 'Anonymität ist nicht möglich, …
stimmt ja so auch gar nicht. Jeder, der hier öffentlich schreibt, kann dies "anonym" tun, d.h. unter einem "Tarnnamen" (wie zB lennartware), der ja in der Regel nicht dem echten Namen im Personalausweis entspricht.

Die Ordnung im Forum hat zunächst mal mit Anonymität überhaupt nichts zu tun und ist letztlich eine Frage der Selbstdisziplin der schreibenden Mitglieder und abhängig von der Duldung bzw dem Eingreifen der Moderatoren und Admins und deren Toleranzschwelle.
Die Vorstellungen von Ordnung und gesittetem Umgang können bei verschiedenen Menschen auch höchst unterschiedlich sein.

Bei Zugang über TOR & Co würden Ordnungsmaßnahmen lediglich aufwändiger und zu einem sinnlosen Katz und Maus Spiel werden - wie es ja kürzlich erst an einem konkreten Beispiel zu besichtigen war.

Ich finde auch nicht, dass bei LMU außergewöhnlich viel herumgetrollt und geschimpft wird und wenn es doch mal vorkommt, die Verantwortlichen dem Treiben tatenlos zusehen würden.
« Letzte Änderung: 12.10.2017, 15:32:03 von aexe »

Re: Anmelden mit TOR
« Antwort #32 am: 15.10.2017, 12:56:47 »
Ich kann auch nicht finden, dass hier besonders viel getrollt oder beschimpft wird. Das ist in anderen Foren wesentlich schlimmer. Von daher finde ich die Atmosphäre hier recht angenehm. Leute, die schimpfen und sich nicht benehmen können, gibt es immer. Das löst man mit dem Verbot von anonymisierten Zugängen auch nicht. Und wenn sich jemand wirklich total tarnen möchte ( warum auch immer ), ist ein Nick eine nicht wirklich hinreichende Methode. Und selbst falls es gelingt, jemanden, der sich nicht benimmt, auszuschließen, kann er mit anderem Nick ja wiederkommen. Von daher ist da auch kein Kraut gewachsen. Bevor ich hier missverstanden werde, füge ich hinzu, dass ich die Entscheidung dennoch akzeptiere.

Re: Anmelden mit TOR
« Antwort #33 am: 15.10.2017, 14:33:31 »
Und wenn sich jemand wirklich total tarnen möchte ( warum auch immer ), ist ein Nick eine nicht wirklich hinreichende Methode.
Das ist mir vom technischen Aspekt her durchaus klar. Nur ist eben die entscheidende Frage, warum dieses Bedürfnis zur Tarnung so ausgeprägt vorhanden ist. Schon mal darüber nachgedacht?
Man könnte auch die These vertreten, dass die Nutzer von TOR und ähnlichem sich genau dadurch auffällig und verdächtig machen, ob nun begründet oder nicht.
Off-Topic:
Ich finde im übrigen, dass sich zunehmend eine nicht mehr nachvollziehbare Anspruchshaltung in Bezug auf LMU breit macht.
Manche (nicht krolpot) meinen, sich hier nach Lust und Laune austoben zu können, sowohl bei den Support-Themen als auch beim sozialen Verhalten. Der eigentliche Zweck der gegenseitigen Unterstützung und die freundliche Kommunikation der Mint-User untereinander spielt dabei meist nur noch eine untergeordnete Rolle, wenn überhaupt.
Edit
Leute, die schimpfen und sich nicht benehmen können, gibt es immer. Das löst man mit dem Verbot von anonymisierten Zugängen auch nicht.
Man muss es denen aber auch nicht leichter machen als nötig. Lesen im Forum ist selbst mit der dicksten Tarnung noch möglich.
« Letzte Änderung: 15.10.2017, 14:49:53 von aexe »