Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
17.01.2018, 14:13:33

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 504748
  • Themen insgesamt: 40513
  • Heute online: 482
  • Am meisten online: 679
  • (03.04.2017, 15:20:01)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  Linux Mint 18.2 WLAN und LAN funktionieren nicht auf Laptop (Dell XLS L702X)  (Gelesen 733 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ich habe auf besagtem Laptop gerade Mint (offline) installiert und dabei das zuvor installierte Windows runtergeschmissen.
Jetzt erkennt er weder ein vorhandenes WLan noch ein (vor und nach dem Starten) eingestecktes Lan-Kabel. Beim Lan Anschluss hat einerseits der Laptop unter Windows schon funktioniert als auch das Kabel (hab einfach das aus meinen Drucker und danach noch das von meinem TowerPC umgesteckt). Bezüglich WLan hab ich keine Ahnung, das zum Funktionieren zu kriegen wäre aber auch zweitrangig. Es wird aber ein "Intel Centrio Wireless-N 1000 [Condor
Peak]" erkannt. Und das WiFi lässt sich auch nicht anschalten.
Und beides würde zu einer Fritzbox verbinden(Lan würde noch über eine Switch laufen).

Wie kriege ich eine Lan Verbindung zum Laufen?
« Letzte Änderung: 30.09.2017, 18:55:13 von Benu »

Bitte inxi -Fz hier posten im Codeblock
« Letzte Änderung: 29.09.2017, 23:33:43 von launacorp »

System:    Host: MiSeDellXPS Kernel: 4.8.0-53-generic x86_64 (64 bit)
           Desktop: Cinnamon 3.4.3  Distro: Linux Mint 18.2 Sonya
Machine:   System: Dell (portable) product: Dell System XPS L702X
           Mobo: Dell model: 0XN71K v: FAB1 Bios: Dell v: A11 date: 06/01/2011
CPU:       Quad core Intel Core i7-2630QM (-HT-MCP-) cache: 6144 KB
           clock speeds: max: 2000 MHz 1: 1181 MHz 2: 822 MHz 3: 1439 MHz
           4: 1474 MHz 5: 799 MHz 6: 801 MHz 7: 803 MHz 8: 827 MHz
Graphics:  Card-1: Intel 2nd Generation Core Processor Family Integrated Graphics Controller
           Card-2: NVIDIA GF106M [GeForce GT 555M]
           Display Server: X.Org 1.18.4 drivers: intel (unloaded: fbdev,vesa) FAILED: nouveau
           Resolution: 1600x900@60.31hz
           GLX Renderer: Mesa DRI Intel Sandybridge Mobile
           GLX Version: 3.0 Mesa 12.0.6
Audio:     Card Intel 6 Series/C200 Series Family High Definition Audio Controller
           driver: snd_hda_intel
           Sound: Advanced Linux Sound Architecture v: k4.8.0-53-generic
Network:   Card: Intel Centrino Wireless-N 1000 [Condor Peak] driver: iwlwifi
           IF: wlp3s0 state: down mac: <filter>
Drives:    HDD Total Size: 2032.5GB (1.3% used)
           ID-1: /dev/sda model: ST1000LM024_HN size: 1000.2GB
           ID-2: /dev/sdb model: ST1000LM024_HN size: 1000.2GB
           ID-3: USB /dev/sdc model: Survivor_3.0 size: 32.0GB
Partition: ID-1: / size: 37G used: 4.6G (14%) fs: ext4 dev: /dev/sda1
           ID-2: /home size: 866G used: 88M (1%) fs: ext4 dev: /dev/sda6
           ID-3: swap-1 size: 16.00GB used: 0.00GB (0%) fs: swap dev: /dev/sda5
RAID:      No RAID devices: /proc/mdstat, md_mod kernel module present
Sensors:   System Temperatures: cpu: 44.0C mobo: 44.0C gpu: 39.0
           Fan Speeds (in rpm): cpu: N/A
Info:      Processes: 256 Uptime: 2 min Memory: 583.2/15960.5MB
           Client: Shell (bash) inxi: 2.2.35

Servus Benu, versuche in einem ersten Schritt, ob Du über über das Icon Netzwerke in der Leiste etwas regeln kannst. Danach überprüfe, ob mit dem Live-Medium eine  Verbindung zustande kommt. Falls ja, würde ich Dir eine Neuinstallation mit anschließendem Voll-Update empfehlen. Falls nein, bitte die Ausgabe von
ifconfig
und
ping 192.168.0.1 -c4falls das die Router-Adresse ist. Wenn nicht, bitte die Ziffernfolge entsprechend ersetzen.

Poste doch voher bitte noch:

lspci -nnk | grep -i net -A2und
rfkill listim Codeblock


Da die Lan-Karte nicht über inxi gelistet wird und WLAN ja scheinbar zickt. vllt. sollte man erstmal ne WLAN Verbindung herstellen um evtl nen neueren Kernel installieren zu können...

@launacorp Bezüglich WLan, das kann ich ab Montag nicht mehr nutzen. Aber wenn wir das zum Laufen kriegen könnte ich zumindest, wie du sagst, mal Updates fahren.
milan@MiSeDellXPS ~ $ lspci -nnk | grep -i net -A2
03:00.0 Network controller [0280]: Intel Corporation Centrino Wireless-N 1000 [Condor Peak] [8086:0083]
Subsystem: Intel Corporation Centrino Wireless-N 1000 BGN [8086:1325]
Kernel driver in use: iwlwifi
milan@MiSeDellXPS ~ $ rfkill list
0: phy0: Wireless LAN
Soft blocked: no
Hard blocked: yes
@klasie Hab ich schon versucht, 'Funknetzwerk' lässt sich nicht einschalten und Lan Kabel wird auch im Live System(sha256 ist geprüft) nicht erkannt.
milan@MiSeDellXPS ~ $ ifconfig
lo        Link encap:Local Loopback 
          inet addr:127.0.0.1  Mask:255.0.0.0
          inet6 addr: ::1/128 Scope:Host
          UP LOOPBACK RUNNING  MTU:65536  Metric:1
          RX packets:496 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:496 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:1
          RX bytes:39504 (39.5 KB)  TX bytes:39504 (39.5 KB)
milan@MiSeDellXPS ~ $ ping 192.168.178.18 -c4
connect: Network is unreachable

Hallo Benu, mach mal den Schalter fürs WLAN an (an deinem Laptop muss sich irgendwo ein Schalter befinden, da die Ausgabe - ich hoffe, du hast deine Ausgaben auch mal gelesen - auf "hard blocked = yes" hinweist.


Ich hab den Schalter gefunden, er war auf der Tastatur. WLan ist an. Lasse gerade Updates laufen.
Mir fehlen die Worte. Wie konnte ich das nur übersehen?!
Danke.

toffifee

  • Global Moderator
  • *****
Prima, dann setze bitte noch ein "gelöst" oder "erledigt": dazu den Eröffnungspost "ändern" und das Präfix setzen. Dann sehen andere gleich, dass hier keine Hilfe mehr notwendig ist. (Anleitung: https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=3603.0)

Heute habe ich das mal für dich gemacht. ;)

@toffifee
bist Du sicher? Die Eingangsfrage lautete "wie kriege ich eine LAN-Verbindung zum Laufen?"

toffifee

  • Global Moderator
  • *****
Okay, da war ich wohl etwas voreilig. Ich entferne dann mal das "gelöst" wieder... Danke für den Hinweis. :)

Also ich hab jetzt alle (Ebene 1-5) Updates durchlaufen lassen, aber Lan-Kabel wird immer noch nicht erkannt. Hab dann mal das Skript collectNWData durchlaufen lassen. (Siehe Anhang) (WLan war dabei noch an, deswegen hatte er Internet und konnte den Gateway identifizieren)
Das hat mir gesagt, das ich kein Gerät besitze, welches eine Ethernet Verbindung aufbauen könnte. (Steht relativ am Anfang.) Was sich mit den bereits von mir geschriebenen Ausgaben deckt(siehe oben), wo nur ein "network controller" und kein "ethernet controller" gefunden wurde. Allerdings war dieser Laptop definitiv mal über Kabel mit dem Netzwerk verbunden (unter Windows). ???
Wenn ich mich nach Treibern für meinen Laptop unter Windows 7 umschaue, finde ich einen für einen Realtek RTL8111EL Ethernet-Controller, dieser müsste also vermutlich verbaut sein. Ich habe sudo lshw für eine Auflistung der Hardware genutzt. Die Ausgabe (siehe Anhang 2) habe ich durchgesehen und nichts gefunden und dann noch nach dem Namen und Bruchstücken des Namens des besagten Ethernet-Controllers gesucht und immer noch nichts...
Eine Idee, die ich noch hatte, war die Treiberverwaltung zu bemühen, die bietet mir jedoch nur die GPU und "Unbekannt"("Das Gerät funktioniert nicht.").
Und ich hab auch nach verdächtigen Tasten gesucht und den Sitz des Kabels überprüft.

Vielleicht ist die Karte im BIOS abgeschaltet?

Vielleicht ist die Karte im BIOS abgeschaltet?

Obwohl mir der Gedanke gefällt, lese ich oben gerade, dass das LAN selbst wie auch das verwendete Kabel unter Windows wohl liefen...somit scheidet BIOS wohl aus...

Hi :)

wird vom kernel nicht erkannt.
wenn die karte nicht zwischenzeitlich ausgefallen ist,
hilft nur ein versuch mit dem aktuellen 4.10er
oder wenn das auch nicht geht mit dem 4.11er kernel.