Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
13.05.2021, 22:07:15

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25588
  • Letzte: MOBBI
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 735119
  • Themen insgesamt: 59216
  • Heute online: 687
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  PSPP für Datenauswertung und Statistik  (Gelesen 156 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

PSPP für Datenauswertung und Statistik
« am: 22.04.2021, 22:00:45 »
Ich arbeite schon seit vielen Jahren beruflich mit der Statistiksoftware SPSS, sowohl unter Windows als auch unter Linux. Erst letztes Jahr habe ich zufällig PSPP kennengelernt: GNU PSPP ist eine Open Source Software für Datenaufbereitung, Datenanalyse und Statistik. Es ist eine freie und kostenlose Alternative zur proprietären Statistiksoftware SPSS und (fast…) vollständig damit kompatibel.

Der Funktionsumfang ist zwar etwas kleiner als bei SPSS, aber m.E. für viele Anwendungszwecke vollkommen ausreichend. Wichtige Funktionen für die Datenaufbereitung sind enthalten. Alle gängigen Verfahren der deskriptiven Statistik, bivariate Analysen (Korrelation, Kreuztabellen, Mittelwertvergleiche u.ä.) und auch viele relevante multivariate Verfahren (u.a. Multiple und logistische Regression, Faktorenanalyse, Quick Cluster) sind dabei. Einige speziellere Verfahren (bspw. Clusteranalyse nach WARD) fehlen jedoch im Vergleich zu SPSS. Wenn Ihr jedoch nicht auf diese Verfahren angewiesen seid, ist PSPP m.E. eine sehr gute Alternative.
Die Bedienung kann genau wie bei SPSS über das Menü/GUI erfolgen oder über Syntaxbefehle.

Es gibt zwar auch die Möglichkeit, Ergebnisse grafisch darstellen zu lassen. Diese Funktionen sind jedoch (ebenso wie bei SPSS) nicht wirklich überzeugend, so dass (zumindest für Präsentationszwecke) Grafiken besser mit anderen Programmen wie Calc, in die die Ergebnisse aus PSPP kopiert oder exportiert werden können, erstellt werden sollten.

PSPP ist für Linux Mint bzw. allgemein für debian- und für red-hat-basierte Linux-Systeme über die Anwendungsverwaltung installierbar. Es gibt auch Versionen für Windows und Mac.

Falls Ihr also bspw. für Abschlussarbeiten oder Aufträge ein Programm zur Datenauswertung benötigt, schaut Euch PSPP mal an.

https://www.gnu.org/software/pspp/

Für Analysen, für die die Funktionen von PSPP (oder auch von SPSS) nicht ausreichen, ist dann "R" eine sehr gute und freie Alternative, die jedoch erheblich mehr Einarbeitungszeit erfordert.