Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
11.05.2021, 16:36:27

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 734617
  • Themen insgesamt: 59183
  • Heute online: 652
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Spielt UEFI bei kompletter Neuinstallation eine Rolle?  (Gelesen 2058 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hallo zusammen, vor ca. einem Monat habe ich Mint 17.2 parallel zu Windows 7 installiert, was problemlos ablief. Jetzt möchte ich es auch auf dem Notebook meiner Tante installieren und bin ziemlich am verzweifeln. Sie hat leider Windows 8 und UEFI statt BIOS und nachdem ich gelesen habe, wie viele Probleme das bereitet, überlege ich, Windows bei ihr komplett platt zu machen und ausschließlich Linux zu installieren. Da sie mit Win 8 nicht zurecht kommt und ihr Notebook daher überhaupt nicht nutzt, wäre das kein Problem. Die Frage ist nur, ob ich dadurch etwas gewinne, sprich ob die Installation dadurch einfacher wird oder ob ich Linux trotzdem unter UEFI installieren muss? Wenn das was bringt, muss ich Windows dann vorher selbst platt machen oder reicht es aus, während der Linux-Installation anzugeben, dass Linux als alleiniges Betriebssystem installiert werden soll? Ich hoffe, die Frage wurde nicht schon 100x gestellt. Ich habe zumindest nichts in die Richtung gefunden.


Re: Spielt UEFI bei kompletter Neuinstallation eine Rolle?
« Antwort #2 am: 27.07.2016, 11:53:38 »
Willkommen Kaulquappe!

Ich würde Win erst mal behalten, manchmal braucht man es doch.
Dann muss aber Linux auch im UEFI-Modus installiert werden.
Hinweise dafür:
http://wiki.ubuntu-forum.de/index.php?title=Benutzer:Klaus_P


Re: Spielt UEFI bei kompletter Neuinstallation eine Rolle?
« Antwort #4 am: 27.07.2016, 12:05:43 »
Super, vielen Dank euch allen! :) Das sieht auf jeden Fall schon mal wesentlich strukturierter und dadurch weniger beängstigend aus als die Beiträge, die ich zu dem Thema gefunden hatte.

Re: Spielt UEFI bei kompletter Neuinstallation eine Rolle?
« Antwort #5 am: 27.07.2016, 12:06:03 »
Eine zweite Lösung wäre auch noch wenn du das Win komplett löscht und LM installiert hast, dass du dort eine VirtualBox installierst und dort ein Win7 laufen lässt. Denn es macht nicht viel Sinn wenn man ein Dual Installation mache wenn das Win sowieso nicht verwendet wird.
Hier mal ein paar Info dazu:
https://wiki.ubuntuusers.de/Virtualisierung/
https://wiki.ubuntuusers.de/VirtualBox/
https://wiki.ubuntuusers.de/VirtualBox/Installation/

Re: Spielt UEFI bei kompletter Neuinstallation eine Rolle?
« Antwort #6 am: 27.07.2016, 12:52:40 »
ja das geht auch... Aber bitte mit genug power unter der Haube, sonst macht das keinen Spass...
Off-Topic:
Win ... lange ned mehr gehört ... ::)

Re: Spielt UEFI bei kompletter Neuinstallation eine Rolle?
« Antwort #7 am: 27.07.2016, 13:42:22 »
Eine zweite Lösung wäre auch noch wenn du das Win komplett löscht und LM installiert hast, dass du dort eine VirtualBox installierst und dort ein Win7 laufen lässt.

Könnte ich auf die Weise LM dann auch unter BIOS installieren oder komme ich um das UEFI so oder so nicht drumrum?

Re: Spielt UEFI bei kompletter Neuinstallation eine Rolle?
« Antwort #8 am: 27.07.2016, 13:45:52 »
Wenn Du UEFI hast würde ich das auch nutzen, soll Vorteile haben und wir bekommen mehr Erfahrungswerte. Geht auch dann im BIOS muss dann im UEF-BIOS umgestellt werden.

Re: Spielt UEFI bei kompletter Neuinstallation eine Rolle?
« Antwort #9 am: 27.07.2016, 13:50:46 »
Zitat
Könnte ich auf die Weise LM dann auch unter BIOS installieren

CSM, wenn vorhanden, auf Enabled stellen (Fast Boot auf Disabled, sonst kommt man an CSM nicht ran) und das Installationsmedium im BIOS-Modus booten, also ohne den UEFI-Zusatz.
« Letzte Änderung: 27.07.2016, 14:46:38 von helli »

Re: Spielt UEFI bei kompletter Neuinstallation eine Rolle?
« Antwort #10 am: 27.07.2016, 13:56:19 »
OK, ich schau mal, wie ich mit der Parallelinstallation unter UEFI zurecht komme und wenn das nicht funktioniert, denke ich über die Alternative nach. Vielen Dank!!! :)

Venetix

  • Gast
Re: Spielt UEFI bei kompletter Neuinstallation eine Rolle?
« Antwort #11 am: 27.07.2016, 14:45:56 »
Könnte ich auf die Weise LM dann auch unter BIOS installieren oder komme ich um das UEFI so oder so nicht drumrum?

Ich würde immer im Uefi Modus installieren denn --> MBR sprich Bio's ist alt und wir irgendwann nicht mehr von den Herstellern auf ihren Board's zurverfügung gestellt werden. Ebenso GPT hat einige vorteile gegenüber MBR aber andere Baustelle...........

Re: Spielt UEFI bei kompletter Neuinstallation eine Rolle?
« Antwort #12 am: 27.07.2016, 15:46:07 »
Ich habe in den letzten Tagen noch einmal getestet.
Auf meinem Rechner ( win10 - 64bit ) mit:
UEFI-Modus : aktiviert
Securboot: aktiviert
Fastboot: aktiviert ( hier gibt es durchaus andere Meinungen - im Zweifel abstellen )
läuft die Dualboot-Installation von Linux Mint 18 Cinnamon (DVD von DeVIL-I386 auf dieser Seite bereitgestellt) mit USB-Stick absolut problemlos -
man merkt nicht mal das man im "UEFI-Modus" fährt.
Warum sollte das bei Win8 anders sein ?
Ergänzung:
Man kann sogar vom USB-Stick booten ohne ins BIOS/UEFI eingreifen zu müssen.
Vorgehensweise ( gilt ab Win8 ):
1. Rechner mit Windows starten
2. Im Windows-Betrieb den "USB-Stick mit Linux Mint 18" stecken
3. den Rechner bei gedrückter Shift-Taste "Neu starten" NICHT "Ausschalten" sondern den Punkt darüber
4. die Shift-Taste solange gedrückt halten bis sich Windows neu meldet mit den "Erweiterten Startoptionen"
5. Shift-Taste loslassen - und mit der Maus den Punkt "Ein Gerät verwenden" anklicken
6. Hier sollte es jetzt einen Punkt geben mit "UEFI:Stickfirmenname ..."
7. sollte der Punkt nicht da sein - mit der Maus oben links "Normal fortfahren ..." anklicken
Windows startet wieder in den Normalzustand.
8. den Vorgang ab "3" wiederholen
Jetzt müsste der Punkt "UEFI:Stickfirmenname ..." da sein ( bei meinem Rechner benötige ich immer zwei Versuche )
9. den Punkt "UEFI:Stickfirmenname ..." mit der Maus anklicken
10. der Rechner bootet jetzt vom USB-Stick ( dauert etwas länger als normal )
11. es erscheint der Linux Mint Desktop - über das Icon "Installieren" wird die Installation gestartet.
Alles weitere ist unzählige Mal beschrieben.
« Letzte Änderung: 27.07.2016, 16:57:33 von billyfox05 »

Re: Spielt UEFI bei kompletter Neuinstallation eine Rolle?
« Antwort #13 am: 27.07.2016, 16:10:39 »
Ich kapituliere. Habe eine der oben verlinkten Anleitungen befolgt, bin aber schon am 2. Punkt gescheitert: fast-boot im EFI-BIOS deaktivieren. Diese Option habe ich dort leider nicht gefunden. Sieht auch sehr antiquiert aus, wie ein altes BIOS. Immerhin konnte ich die Boot-Reihenfolge ändern, aber auch das zeigte keine Wirkung - ein Start von CD war nicht möglich. Werde mal schauen, ob ich hier in der Gegend einen Linux-Profi finde. Aber vielen Dank für eure Unterstützung.  :)

Re: Spielt UEFI bei kompletter Neuinstallation eine Rolle?
« Antwort #14 am: 27.07.2016, 16:56:34 »
@Kaulquappe
du benötigst keinen Linux-Profi - Einstellungen im BIOS/UEFI haben mit Linux direkt nichts zu tun.
Lies noch mal meinen Beitrag, den ich ergänzt habe, vielleicht hilft es.