Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
10.05.2021, 11:04:26

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 734376
  • Themen insgesamt: 59164
  • Heute online: 563
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!  (Gelesen 24166 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
« Antwort #240 am: 12.08.2020, 00:56:16 »
Dem Schließe ich mich an. So ein upgrade dauert 5 Stunden wenn er nicht in die Hose geht. Eine Neu Installation 30 Minuten.
kann ich so nicht stehen lassen,
auf einem Testrechner  habe ich ein Upgrade von LM19.3 auf LM20 gemacht und hat etwa n halbe Stunde gedauert
das LM hatte ich schon seit 19.0 mit haufen Programmen, alles gut

Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
« Antwort #241 am: 12.08.2020, 06:21:20 »
Off-Topic:
Da wird mir doch vom lesen schon schlecht.
Nun ja, Übelkeit kann unterschiedliche Ursachen haben.
In der Regel hilft sich der Körper selbst und befreit sich von der Ursache.
Bei wiederholtem verbalen Erbrechen sollte man sich aber in Behandlung begeben.
Und Abstand zu den Mitmenschen halten. Das kann sehr ansteckend sein.  :'(
« Letzte Änderung: 12.08.2020, 06:25:33 von aexe »

Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
« Antwort #242 am: 12.08.2020, 07:33:43 »
Ich zitiere mal dphn was er davon hält was upgrade von LM 19.3 auf LM 20. Da wird mir doch vom lesen schon schlecht.

Ich hätte das ganz sicher auch anders formulieren können.

Sinngemäß soll das nur heißen, dass ich sauber installierte Systeme bevorzuge und mir sowas zu viel Act bedeutet. Vor noch nicht allzu langer Zeit wurde von Upgrades bei Point-Releases aus dem Hause Canonical immer abgeraten und so halte ich es auch. Ich muss ja nicht auf jeden Zug aufspringen, nur weil LM da jetzt ein Tool für anbietet, dessen Benutzung alles andere als trivial ist.

Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
« Antwort #243 am: 12.08.2020, 12:00:17 »
So ein upgrade dauert 5 Stunden wenn er nicht in die Hose geht. Eine Neu Installation 30 Minuten.
Bei musealer Technik raten wir ja im allgemeinen von einem Upgrade ab.

Off-Topic:
Was die "Übelkeit betrifft, könnte es sich auch um Corona handel.
Da wäre dann Quarantäne angesagt, also 14 bis 21 Tage kein LMU!

Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
« Antwort #244 am: 12.08.2020, 17:27:56 »
Oje, ich wollte den Treiber umstellen, weil ich bislang immer kurz ins System kam. Jetzt hängt er sofort ab laden der GUI. Ich probier jetzt noch, ins Terminal direkt zu kommen. Gibts da einen Befehl, der so wie Strg+Alt+F1 wirkt aber schon beim Hochstarten?
Ansonsten muss ich über den recovery modus versuchen, aber der kommt leider auch nicht immer.

Edit: Im recovery-modus im Terminal habe versucht, auf den Standard-Grafiktreiber zu kommen durch:
sudo apt-get purge nvidia-*
sudo apt-get autoremove --purge
Offenbar gelungen. Wird in der Treiberverwaltung so angezeigt. Es kommt gleich der Systembericht, dass andere (Nvidiatreiber) verfügbar wären.
Das lass ich mal, lasse die angebotenen updates von der Aktual-Verwaltung laufen, ev. bringt das was und kümmere mich sobald ich wieder kann um die fstab.
Hoffe, das war kein Blödsinn.
Die empfohlene Terminalausgabe zum Prüfen auf doppelte fstab-Einträge ergibt:
~$ blkid
/dev/sda1: LABEL="Meine Daten" UUID="9e559795-2215-458e-9338-eb39f2d54cdb" TYPE="ext4" PARTUUID="000b16da-01"
/dev/sda3: UUID="5AF5-DECF" TYPE="vfat" PARTUUID="000b16da-03"
/dev/sda5: UUID="9bdf69f1-c0f2-4f6e-87d3-141acab1e624" TYPE="swap" PARTUUID="000b16da-05"
/dev/sda6: UUID="568e22a7-7478-4d67-bf1a-1c9540d44347" TYPE="ext4" PARTUUID="000b16da-06"

~$ cat /etc/fstab
# /etc/fstab: static file system information.
#
# Use 'blkid' to print the universally unique identifier for a
# device; this may be used with UUID= as a more robust way to name devices
# that works even if disks are added and removed. See fstab(5).
#
# <file system> <mount point>   <type>  <options>       <dump>  <pass>
# / was on /dev/sdc6 during installation
UUID=568e22a7-7478-4d67-bf1a-1c9540d44347 /               ext4    errors=remount-ro 0       1
# /boot/efi was on /dev/sdc3 during installation
UUID=5AF5-DECF  /boot/efi       vfat    umask=0077      0       1
/swapfile                                 none            swap    sw              0       0
/dev/disk/by-uuid/9e559795-2215-458e-9338-eb39f2d54cdb /mnt auto nosuid,nodev,nofail,x-gvfs-show 0 0
/dev/disk/by-id/usb-_Patriot_Memory_0701949FA6A40515-0:0-part1 /mnt auto nosuid,nodev,nofail,noauto,x-gvfs-show 0 0
Ich kenne mich da aber nicht aus, ob da ein Fehler erkennbar und wie behebbar ist - die Fehlermeldung beim  Booten war:
Zitat
system-fstab-generator: failred zu create ... file, as is already exists ...
Duplicate entry in etc/fstab?
..... systemd generator failed with exit status  1
« Letzte Änderung: 12.08.2020, 17:56:18 von Worf »

Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
« Antwort #245 am: 13.08.2020, 08:42:38 »
Ich kenne mich da aber nicht aus
Um Wahrheit zu sagen , in Deiner Fstab-Datei kenne ich mich auch nicht aus.  ;D
Die Ausgaben von blkid und von fstab sind nicht gleich.
fstab
Zitat
/dev/sdc6 during installation
UUID=568e22a7-7478-4d67-bf1a-1c9540d44347 /               ext4    errors=remount-ro 0       1
blkid
Zitat
/dev/sda6: UUID="568e22a7-7478-4d67-bf1a-1c9540d44347" TYPE="ext4" PARTUUID="000b16da-06"
Auf sda6 ist das System installiert.Fstab zeigt die Partition als sdc6 an.
Fstab
Zitat
/boot/efi was on /dev/sdc3 during installation
UUID=5AF5-DECF  /boot/efi       vfat    umask=0077 
blkid
Zitat
/dev/sda3: UUID="5AF5-DECF" TYPE="vfat" PARTUUID="000b16da-03"
sda3 ist eine efi/boot Partition - in fstab als sdc3 eingetragen
Was ist sda1 „Meine Daten“. Ist das eine Home-Partition?
sda5 ist eine swap-Partition, in der Fstab-Datei ist sie nicht eingetragen.
Zeig mal noch die Terminal-Ausgabe von
sudo parted --list

Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
« Antwort #246 am: 13.08.2020, 13:17:26 »
Die fstab-Fehlermeldung kommt nicht mehr!
Hier ein Foto aus Laufwerke (Dateien ist einen extra Partition für Daten) und nur heute ist noch eine usb-externe Platte die Hitachie 160 angehängt, die war damals nicht dran:
laufwerke foto lm20 xfce desktop 20200813
laufwerke foto lm20 xfce desktop 20200813

Die Ausgabe sudo parted --list von ergibt:
~$ sudo parted --list
[sudo] Passwort für:               
Modell: ATA WDC WD5000AADS-0 (scsi)
Festplatte  /dev/sdb:  500GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: msdos
Disk-Flags:
Nummer  Anfang  Ende   Größe   Typ       Dateisystem     Flags
 1      1049kB  269GB  269GB   primary   ext4            boot
 3      269GB   270GB  538MB   primary   fat32
 2      270GB   500GB  230GB   extended
 6      270GB   483GB  213GB   logical   ext4
 5      483GB   500GB  17,1GB  logical   linux-swap(v1)
Modell: Hitachi HTS541616J9AT00 (scsi)
Festplatte  /dev/sdc:  160GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: msdos
Disk-Flags:
Nummer  Anfang  Ende   Größe  Typ      Dateisystem  Flags
 1      32,3kB  160GB  160GB  primary  fat32        boot

Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
« Antwort #247 am: 15.08.2020, 12:48:34 »
sudo apt-get purge nvidia-*
 
Das bewirkt etwas anderes als sudo apt-get purge nvidia*
sudo apt-get autoremove --purge
Was das bewirken soll verstehe ich nicht, die manpages geben auch nichts her.
« Letzte Änderung: 15.08.2020, 12:58:34 von geobart »

Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
« Antwort #248 am: 15.08.2020, 16:38:59 »
sudo apt-get autoremove --purge ist schon angebracht um automatisch installierte Pakete zu entfernen. Ohne --purge verbleiben etwaige Konfigurationsdateien im System.

Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
« Antwort #249 am: 16.08.2020, 00:50:15 »
Beide Eingaben haben bei mir nach etlichen Zeilen dann eine Bestätigung mit Ja verlangt mit dem Hinweis, dass (relativ viel) Speicherplatz freigemacht würde. Und es kamen danach auch erfolgreiche Bestätigungshinweise, dass div. nvidia-Dateien und auch die Treiber (kannte ich am Namen) entfernt wurden.

Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
« Antwort #250 am: 28.10.2020, 16:29:35 »
Zitat
author=tommix link=topic=62854.msg827986#msg827986 date=1594322104]
Sie müssen auch Erfahrung mit APT haben. Während des Upgrades müssen Sie die Ausgabe von APT-Befehlen verstehen.
Tja, wer Probleme mit Engisch hat, steht fast auf dem Schlauch; zum Glück geht es bei mir. Notfalls gibts noch Google Translate
[quote Sie müssen wissen, ob ein Paket entfernt werden muss, ob es das Upgrade blockiert oder ob es mit einem anderen Paket in Konflikt steht.[/quote]

Ja, aber so eindeutig sind die Meldungen von APT m.E nicht

Folgen Sie dann den Anweisungen auf dem Bildschirm. Es ist äußerst wichtig, dass Sie die Ausgabe dieses Befehls genau beobachten.
Verwenden Sie weiterhin " mintupgrade check" und fahren Sie nicht mit dem nächsten Schritt fort, bis Sie mit der Ausgabe zufrieden sind.

D5. [u][color=red]Downgrade [color=blue]ausländischer[/color] Pakete[/color][/u]
Wieso "ausländischer " ? Ich denke doch, dass das nur eine Übersetzungsfehler ist.
Denn ich habe eine Menge ausländischer Software bei mir zu laufen.
Trotzdem stellt sich mir de Frage nach dem genauen Grund, weswegen diese "fremde" Software gelöscht werden muß



Starten Sie das Softwarequellen-Tool unter "Menü -> Administration -> Softwarequellen".
Öffnen Sie die Registerkarte "Wartung" und klicken Sie auf "Fremdpakete herabstufen".
Wählen Sie alle Fremdpakete aus und klicken Sie auf "Downgrade".

Wenn dem so ist, dann hakt es doch bei der Software. Wenn es so einfach war, andere Software fehlerfrei zum Laufen zu bringen, warum muß sie denn "herabgestuft werden.
Das zieht doch dann wieder einen Rattenschwanz von Updates bzw Neuinstallation nach sich


[color=red]D6. Fremdpakete löschen
Starten Sie das Softwarequellen-Tool unter "Menü -> Administration -> Softwarequellen".
Öffnen Sie die Registerkarte "Wartung" und klicken Sie auf "Fremdpakete entfernen".
[code]

[color=teal]Ja, Ok, das ist dann wohl die Konsequenz, weil sonst nix klappt.[/color]

[code]
Mit Ausnahme der Pakete, die Sie selbst installiert haben (aus Quellen von Drittanbietern), wählen Sie alle fremden Pakete aus und klicken Sie auf "Entfernen".[/color]

Natürlich habe ich alle Fremdsoftware selbst installiert - ist ja wohl der Sinn der Linux-Philosophie.
Fremde Pakete, die ich nicht selbst installiert habe, haben dann wohl durch das Sicherheitskonzept ausgehebelt , oder wei soll ich das verstehen ?


E. Alternativen
Wenn Sie kein Upgrade durchführen können, führen Sie bitte eine Neuinstallation durch.

Wenn man vorher mit APT und anderem Systemwerkzeug das System so präparieren kann, wie in der Anleitung beschrieben, warum wird dann wieder davon Abstand genommen und Neuinstallation empfohlen ?
F. Anmerkungen
[color=red]Das Upgrade überschreibt Dateien in / etc / mit Standardkonfigurationsdateien. Sie können Dateien einzeln mit dem Timeshift-Snapshot wiederherstellen, den Sie vor dem Upgrade erstellt haben.[/color] 
Also was denn nun? Vorher-Zustand geht doch zu restaurieren?

Führen Sie das Wiederherstellungsfenster-Konfigurationstool (sudo  lightDM-settings) aus, um Ihre lightDM-Einstellungen wiederherzustellen.



Dafür brauche ich mal eine Erklärung
[/quote]

Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
« Antwort #251 am: 28.10.2020, 16:32:15 »
Schnell noch ein Nachtrag:
Ich will KEINESWEGS DIE HIER GELEISTETE ARBEIT HERABWÜRDIGEN,
sondern mir ergaben sich nur Fragen während des Lesens.

Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
« Antwort #252 am: 28.10.2020, 16:48:17 »
Im Eröffnungsthread ist nur eine Computerübersetzung von Clem's Beitrag.
Eine detaillierte Anleitung findet man im WIKI.
Das dauert immer etwas länger, da ich keine ungetesten Anleitungen veröffentliche.

Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
« Antwort #253 am: 28.10.2020, 16:49:44 »
Off-Topic:
@ knoll23: Dein Beitrag ist im dunklen Thema von LMU teilweise schlecht lesbar! Bitte verzichte daher wenn möglich auf Farben.

Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
« Antwort #254 am: 28.10.2020, 19:09:43 »
Off-Topic:
@ knoll23: Dein Beitrag ist im dunklen Thema von LMU teilweise schlecht lesbar! Bitte verzichte daher wenn möglich auf Farben.

Sorry, war mir nicht bewußt.
Ich hab die farblichen Markierungen eigentlich ehr für mich gemacht, weil ich kein durcheinander produziern wollte , aber bestimmte Formulierungen hervorheben wollte.
Werde mich also in Zukunft auf Unterstrich und Kursiv beschränken.