Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
03.08.2021, 21:45:31

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25802
  • Letzte: Duffman
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 748092
  • Themen insgesamt: 60183
  • Heute online: 557
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  Upgrade auf Tara hat Thunderbird/Lightning gekillt...  (Gelesen 920 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] Re: Upgrade auf Tara hat Thunderbird/Lightning gekillt...
« Antwort #15 am: 21.07.2021, 08:18:17 »
und du hast mit den fehlenden Angaben sudo parted --listinxi -Fz immer noch nicht deine aktuelle Maschine gezeigt.
Vielleicht findest du unter Kollegen und Umkreis Menschen die dir vor Ort helfen können.

Re: Upgrade auf Tara hat Thunderbird/Lightning gekillt...
« Antwort #16 am: 21.07.2021, 09:32:50 »
... die überwältigende Mehrheit der Benutzer happy ist mit en_US, da hat man nie Probleme...

...ich denke die Mehrheit der Benutzer unter Mint hat ein sauberes System und somit die Sprachpakte in der gewünschten Sprache installiert. Dein inkonsistenter Zustand ist ja nicht der Normalfall.

Hast du denn die Möglichkeit deine persönlichen Daten zu sichern und mit einem zweiten Datenträger eine Neuinstallation von Mint 20.2 anzugehen um dort selektiv das Gesicherte Stück für Stück einzufügen? Ich denke auch, dass das zum besten Ergebnis führt.

Wobei wir ja nicht wissen, ob bei dir nicht der Weg das Ziel ist - ist ja auch legitim, aber eher die Ausnahme.

Re: Upgrade auf Tara hat Thunderbird/Lightning gekillt...
« Antwort #17 am: 21.07.2021, 12:23:07 »
Nö, dafür steht VIEL zu viel Arbeit in de Einrichtung meines Mint.
Ersetze Arbeit durch Murks, und deine Situation ist treffend beschrieben ;D

Re: Upgrade auf Tara hat Thunderbird/Lightning gekillt...
« Antwort #18 am: 21.07.2021, 14:28:07 »
Hi :)
du scheinst nicht zu verstehen.. in der aktuellen TB version 78.11 ist lightning intern schon dabei... kein addon.
somit falls installiert
sowohl in TB als auch im system (per synaptic) entfernen.

kann doch nicht so schwer sein.

Re: Upgrade auf Tara hat Thunderbird/Lightning gekillt...
« Antwort #19 am: 21.07.2021, 16:30:54 »
@hman2
Zitat
Hm, die Repos von Ubuntu enthalten gar keinen Lightning mit gleicher Versionsnummer wie der Thunderbird 68.10... In bionic-update ist der 78.11, da kommt's wohl her. In bionic ist ein 52.7... Dafür gibt's zwar auch einen Thunderbird, aber wenn ich da mal Version erzwingen testweise anwähle, will er gleich fünf Dutzend Pakete wechseln, darunter sogar dbus-Pakete... Das gleiche, wenn ich manuell den Thunderbird auf 78.11 hebe...

Das ist dann wohl der Ursprung des Problems. Mint Upgrade hat den Thunderbird auf 68.10 gehoben, für den gar kein Lightning vorliegt. Der Updatemechanismus hat dann, warum auch immer, nur den Lightning auf die aktuelle 78.11 gehoben, aber nicht den Thunderbird...
1. bei soviel Wirrwarr findet man keinen Ausgang mehr
2. du solltest dich mal wieder melden, bei soviel Posts

Re: Upgrade auf Tara hat Thunderbird/Lightning gekillt...
« Antwort #20 am: 23.07.2021, 21:55:24 »
Ein erzwungender Update von Thunderbird auf 78.11.0 LÖST das Problem. Danach läuft Lightning wie es soll, es blendet Termine/Aufgaben ein etc. pp. Es sind auch alle Termine wieder da (wie Mozilla es versprochen hat).

Allerdings muss ich jetzt von Enigmail wegmigrieren, weil das ja jetzt Teil von Thunderbird selbst ist. Kein großes Problem, aber eben ein Todo.

Übrigens zeigt die Analyse, dass das Problem von Ubuntu verursacht wird, und dessen Repos zieht Mint ja an. Wenn man mal nach ubuntu xul-ext-lightning googelt, oder die Paketsuche von Ubuntu nimmt, stellt man fest, dass in Bionic und Bionic Update, wenn ich das richtig interpretiere, die Abhängigkeiten von Lightning zu Thunderbird falsch gesetzt sind (d.h. ungleiche Versionsnummern).

Mit anderen Worten: Mozilla hat Recht mit seiner Fehlerbeschreibungsseite, auf der sie auf einige Distros, u.a. Ubuntu, verweisen...
« Letzte Änderung: 23.07.2021, 22:02:52 von hman2 »

Re: Upgrade auf Tara hat Thunderbird/Lightning gekillt...
« Antwort #21 am: 23.07.2021, 22:04:03 »
Nö, dafür steht VIEL zu viel Arbeit in de Einrichtung meines Mint.
Ersetze Arbeit durch Murks, und deine Situation ist treffend beschrieben ;D

Findest Du Beleidigungen eine angemessene Antwort? Du weißt doch gar nicht, was ich mit meinem System mache, also unterlasse bitte so etwas, danke.

Re: Upgrade auf Tara hat Thunderbird/Lightning gekillt...
« Antwort #22 am: 23.07.2021, 22:12:53 »
Hi :)
du scheinst nicht zu verstehen.. in der aktuellen TB version 78.11 ist lightning intern schon dabei... kein addon.
somit falls installiert
sowohl in TB als auch im system (per synaptic) entfernen.

kann doch nicht so schwer sein.

Quelle? Mozilla schreibt dazu nichts, ich habe weder bei Thunderbird noch bei Lightning eine Erwähnung gefunden.

Und Ubuntu hat eine Version 78.11 von xul-ext-lightning mit einer Abhängigkeit zu Thunderbird sogar im neueren Focal.

https://www.ubuntuupdates.org/package/ubuntu_mozilla_security/focal/main/base/xul-ext-lightning

Edit: Scheint wohl doch so zu sein, da ich Termine&Aufgaben eingeblendet sehe, aber in der Add-On-Liste kein Lightning aufgeführt ist. Aber wozu führt Ubuntu dann das Paket?!
« Letzte Änderung: 23.07.2021, 22:20:16 von hman2 »

Re: Upgrade auf Tara hat Thunderbird/Lightning gekillt...
« Antwort #23 am: 23.07.2021, 22:14:38 »
Wegen einem Fehler der Distro bei einem Programm …
Das ist leider die Krux wenn die überwältigende Mehrheit der Benutzer happy ist mit en_US, da hat man nie Probleme...
Belege?
Wenn Du von falschen Voraussetzungen ausgehst, kannst Du noch VIEL MEHR Arbeit in das System stecken und wirst doch nicht auf einen grünen Zweig kommen. So ein Linux-Betriebssystem ist sehr kompliziert und nicht leicht zu verstehen.

Ich arbeite seit 30 Jahren mit diversen Linuxen. Ich weiß um die Komplexität, und die ist auch kein Problem. Windows ist viel komplexer...

Re: Upgrade auf Tara hat Thunderbird/Lightning gekillt...
« Antwort #24 am: 23.07.2021, 22:23:17 »
und du hast mit den fehlenden Angaben sudo parted --listinxi -Fz immer noch nicht deine aktuelle Maschine gezeigt.
Vielleicht findest du unter Kollegen und Umkreis Menschen die dir vor Ort helfen können.

Sorry, übersehen. Ist in meinem PolicyKit-Text drin. Allerdings ist das Problem an sich ja durch Update von Thunderbird gelöst.

Re: Upgrade auf Tara hat Thunderbird/Lightning gekillt...
« Antwort #25 am: 24.07.2021, 00:55:49 »
Migration von Enigmail abgeschlossen. Hier eine kleine Warnung: Der Migrationsassistent ist, sagen wir mal, verbesserungsfähig. Sagt sogar Mozilla selber:
Zitat
The Enigmail migration has completed successfully, but I'm still unable to use OpenPGP.

If you had Enigmail enabled for an email account on Thunderbird 68, and you enabled the preference "Use email address of this identity to identify OpenPGP key", then OpenPGP may not be enabled automatically in Thunderbird 78. You need to use account settings to manually select an OpenPGP key for every account and identity which you want to use with OpenPGP. Unfortunately, Enigmail migration does not automatically select them for you.

https://support.mozilla.org/en-US/kb/openpgp-thunderbird-howto-and-faq#w_the-enigmail-migration-has-completed-successfully-but-im-still-unable-to-use-openpgp

Daher der Tipp: Nach der Migration durch ALLE Konten in Thunderbird gehen und bei allen den OpenPGP Key auswählen UND (das fehlt in der Beschreibung von Mozilla) sofern man bisher aktiviert hatte, E-Mails immer zu signieren, so muss auch dieses von Hand eingetragen werden bei jedem einzelnen Konto.