Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
13.05.2021, 01:57:40

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25585
  • Letzte: x-dd
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 734887
  • Themen insgesamt: 59202
  • Heute online: 446
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Cinnamon unter LMDE  (Gelesen 6327 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Blindenhund

  • Gast
Re: Cinnamon unter LMDE
« Antwort #30 am: 01.04.2012, 12:08:45 »
Zitat
Ich warte ja immer noch darauf irgendwie zu erfahren ob die neue Iso von LMDE auch für User benutzbar ist die eine ATI Grafikkarte besitzen?
Ob ich Dir den Gefallen tue? Eigentlich wollte ich Kubuntu-Beta installieren...

Wegen des Rumgezickes der ATI wirst Du nicht mehr viel moderne Noties mit ATI finden - die sind alle auf NVIDIA gegangen... Der CCC hat bei mir nie funktioniert. Graka war ne Hybrid Radeon 3200/3470.

Re: Cinnamon unter LMDE
« Antwort #31 am: 01.04.2012, 16:41:52 »
Nun ja ich werde mir wegen Linux keinen neuen Laptop kaufen, es seiden jemand gibt mir einen Kedit!  ;D

Nee, ich werde dann wohl lieber bei mein Xfce bleiben!

Gruss
Joke

Re: Cinnamon unter LMDE
« Antwort #32 am: 14.04.2012, 16:50:58 »
Hi!

Nach dem UP4 ohne alle Probleme (Danke! ans Team) durchgelaufen war,
habe ich auf meinem 14" Thinkpad, LMDE64 mit Gnome3 zwei Tage benutzt.
Danach hatte ich die Nase voll.

Wie zuvor KDE beim Wechsel von 3 auf 4 so setzt Gnome
mit 3 nun auf "eye candy". Es ist nicht katastrophal,
aber schlimm genug.

Desktop Animationen; irre lange Maus Wege; zusätzlich
nötige Klicks, um ans Ziel zu kommen; schlicht Müll.

Zwei Ansichten mit 4 Tool-/Side bars? Geht's noch?
Ich brauche genau eine Taskbar (oben), das war's.

Kein Logout oder Ausschalt Button, bzw. versteckt?
Oh Mann, so panne muss man erst mal sein.

Kann ja sein, dass KDE die Individualisierung etwas
übertreibt, aber Gnome3 vergewaltigt die User.
Mein Laptop geht beim Schließen in suspend.
Was anderes ist nicht auswählbar.  Ja ja, es gibt Extensions.
Ich weiß. Aber Gnome3 ist mit seiner "Friss oder Stirb"
Minimierung nicht einmal schnell.

Ich will einen schnellen, effektiven und sparsamen
Desktop mit so wenig Arbeit (klicks) wie möglich.

Und genau das ist Cinnamon.
Ein großes Danke schön an die Entwickler!

Clem und sein Team haben den Nutzer im Auge und im Sinn.
Es macht großen Spaß, Eure Software zu nutzen.

 
 

Re: Cinnamon unter LMDE
« Antwort #33 am: 14.04.2012, 21:35:30 »
Zitat
Clem und sein Team haben den Nutzer im Auge und im Sinn.
Es macht großen Spaß, Eure Software zu nutzen.
Find ich persönlich nicht.
Ich mag die gnome-shell. Von längeren Mauswegen merk ich hier auch nichts, im Gegenteil, ich benutze die Maus jetzt deutlich weniger und mache mehr über die Tastatur. Sehr praktisch.

Was du mit "4 Tool-/Sidebars" meinst kann ich nicht ganz nachvollziehen.. Ich sehe in der standard gome-shell genau ein Panel am oberen Rand des Bildschirms.
Das einzige das ich wofür ich eine Extension brauche ist ein 2. Panel mit Fensterliste und Arbeitsflächenwechsler damit ich den Überblick  über geöffnete Anwendungen und vorhandene Arbeitsflächen behalte.


Das musste mal gesagt werden.. :D

Re: Cinnamon unter LMDE
« Antwort #34 am: 04.05.2012, 11:47:45 »
Hallo neo67 DeVIL-i386
ich nutze LMDE auf einen Thinkpad T61.
Bei Cinnamon und Mate habe ich nach dem Menue Aufruf einige Programme (z.B. Archivmanager) doppelt.
Welche Abhilfe Möglichkeiten gibt es ?
Das update 4 sonst im Moment ohne Probleme.

Gruß frevol