Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
03.08.2021, 19:23:38

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25802
  • Letzte: Duffman
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 748079
  • Themen insgesamt: 60183
  • Heute online: 557
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  Wie kann ich ein verschlüsseltes Timeshiftverzeichnis durchsuchen?  (Gelesen 610 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hallo,

ich habe bei meinem System die Home Partition verschlüsselt.
Timeshift ist so konfiguriert, das die komplette Homepartition gesichert wird und
die externe Festplatte auf die gesichet wird ist ebenfalls verschlüsselt.

Wie kann ich denn das Timeshiftverzeichnis nach einzelnen Dateien durchsuchen?
Im Home Ordner gibt es zwei Verzeichnisse. Das übliche mit meinem Nutzernamen
und ein Verzeichnis .ecryptfs
Das Verzeichnis mit meinem Nutzernamen ist leer und im anderen befinden sich alle möglichen Verzeichnisse.
mit denen ich nichts anfangen kann.

Gruß Reinhard

Linux Mint 20.1 Cinnamon 64Bit
« Letzte Änderung: 06.06.2021, 21:13:45 von ReinhardT »

Müsste es nicht einfach über Timeshift selbst gehen?
Timeshift starten, die Sicherung auswählen und durchsuchen.

Timeshift ist konzipiert zur Sicherung des Betriebssysems (Erstellung von Wiederherstellungspunkten / Schnappschüsse).
Zur Sicherung (Backup) persönlicher Daten gibt es besser geeignete Programme.

Müsste es nicht einfach über Timeshift selbst gehen?
Timeshift starten, die Sicherung auswählen und durchsuchen.

Wäre naheliegend, geht leider nicht. Nur bei älteren Sicherungen, wo ich die Home Partition
noch nicht verschlüsselt hatte.

Timeshift ist konzipiert zur Sicherung des Betriebssysems (Erstellung von Wiederherstellungspunkten / Schnappschüsse).
Zur Sicherung (Backup) persönlicher Daten gibt es besser geeignete Programme.

Da hast du sicher Recht.

Ich habe auf meinem Laptop ein vollverschlüsseltes System.
Ich sichere ebenfalls mit Timeshift, allerdings nur die Systempartition, aber egal das Prinzip ist das gleiche.
Timeshift speichert natürlich nicht in verschlüsselter Form. Dafür musst Du vorher die verschlüsselten Partitionen öffnen.
Meine externe Sicherungsfestplatte ist natürlich ebenfalls verschlüsselt.
Ansonsten würde die Sicherung mit Timeshift keinen Sinn bei Verschlüsselung ergeben, da man sonst ganz einfach an die Daten
von Timeshift herankommen würde.

Ich hatte vor einiger Zeit mal eine Frage zu dem Thema gestellt und es so verstanden, das Timeshift eben nicht verschlüsselt speichert
und das man deshalb die festplatte verschlüsseln muß.
Ist wohl doch nicht so?

Hi :)
bist du denn mit dem verschlüsselten system on?
vom live aus gesehen ist natürlich alles verschlüsselt, auch die TS verzeichnisse.
TS sicherung auf der selben partition?

bist du denn mit dem verschlüsselten system on?
vom live aus gesehen ist natürlich alles verschlüsselt, auch die TS verzeichnisse.
TS sicherung auf der selben partition?

Ja ich habe das System gestartet, von dem aus die Sicherung gemacht wurde. Wenn ich die Festplatte anstecke,
muß ich auch das entsprechende Passwort eingeben.

Ich hatte vor einiger Zeit mal eine Frage zu dem Thema gestellt und es so verstanden, das Timeshift eben nicht verschlüsselt speichert
und das man deshalb die festplatte verschlüsseln muß.
Das ist jetzt mein geringes Verständnis, von deinem Setup:
Du sicherst mit Timeshift dein Home Verzeichnis im unverschlüsselten Zustand und dann verschlüsselst du die Timeshift Sicherungsverzeichnisse wie?
Entschlüssele deine Timeshift Sicherungsverzeichnisse und greife dann mit Timeshift darauf zu. Wie soll das sonst gehen?

Hi :)
bitte keine zitate wenn man sich auf den direkten vorigen post bezieht... danke :)

was passiert wenn du den sicherungs ordner innerhalb TS öffnest? (rechtsclick auf die sicherung)

Das ist jetzt mein geringes Verständnis, von deinem Setup:
Du sicherst mit Timeshift dein Home Verzeichnis im unverschlüsselten Zustand und dann verschlüsselst du die Timeshift Sicherungsverzeichnisse wie?

Da das System gestartet ist, ist das Homeverzeichnis natürlich bei der Sicherung nicht verschlüsselt, oder wie meinst du das?
Die externe Festplatte habe ich mit "Laufwerke" verschlüsselt, so wie mir das empfohlen wurde.

Entschlüssele deine Timeshift Sicherungsverzeichnisse und greife dann mit Timeshift darauf zu. Wie soll das sonst gehen?

Die sind doch entschlüsselt, beim Anstecken der Festplatte gebe ich das Passwort ein. Ich kann auch auf alle Dateien im Timeshiftverzeichnis zugreifen
nur eben nicht auf die Homepartition,

was passiert wenn du den sicherungs ordner innerhalb TS öffnest? (rechtsclick auf die sicherung)

Dann öffnet sich ein Fenster vom Dateimanager mit den Hinweis erhöhte Privilegien.
Ich kann mir alles anschauen, außer dem Homeordner.

Ich hab mal zwei Fotos gemacht:

Ich hab mal zwei Fotos gemacht:
Und befindet sich auch etwas in localhost/home/reinhard ?

Und befindet sich auch etwas in localhost/home/reinhard ?

Das Verzeichnis  localhost/home/reinhard  ist leer.
Es existiert ein zusätzliches Verzeichnis  localhost/home/.ecryptfs
In diesem befindet sich wiederum ein Verzeichnis mit meinen usernamen: localhost/home/.ecryptfs/reinhard
Dort gibt es die Verzeichnisse: localhost/home/.ecryptfs/reinhard/.Private von diesen habe ich ein Foto gemacht
und das Verzeichnis localhost/home/.ecryptfs/reinhard/.ecryptfs, von diesem hatte ich auch ein Foto gemacht.

Also:
localhost/home/reinhard (leer)
localhost/home/.ecryptfs/reinhard
localhost/home/.ecryptfs/reinhard/.Private
localhost/home/.ecryptfs/reinhard/.ecryptfs

Noch ein Nachtrag:

ich habe noch eine ältere Sicherung, die auf einer unverschlüsselten Festplatte abgespeichert wurde.
Dort ist es exakt genauso, es hat also nichts mit der verschlüsselten Festplatte zu tun.
Timeshift speichert eine verschlüsselte Homepartition, die ja im Moment des Speicherns
entschlüsselt ist scheinbar doch verschlüsselt.
Sollte es da keine Möglichkeit geben, eine verloren gegangene Datei zu suchen ist das
nicht so schön, da würde ja nur eine Rücksicherung bleiben.

Timeshift ist konzipiert zur Sicherung des Betriebssysems (Erstellung von Wiederherstellungspunkten / Schnappschüsse).
Zur Sicherung (Backup) persönlicher Daten gibt es besser geeignete Programme.

Werde ich mal schauen.