Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
28.07.2021, 05:56:25

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25788
  • Letzte: uli11
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 747159
  • Themen insgesamt: 60091
  • Heute online: 186
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 3
Gäste: 112
Gesamt: 115

Autor Thema: [gelöst]  Linux Mint 19.3 friert komplett ein wenn Teamviewer benutzt wird.  (Gelesen 906 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] Re: Linux Mint 19.3 friert komplett ein wenn Teamviewer benutzt wird.
« Antwort #15 am: 05.06.2021, 07:48:59 »
Dankeschön für die Tips,

Ich sehe bei dir keine swap Partition, weisst du, ob du ein Swapfile benutzt?

Ergebnis: /swapfile                                 file       2097148   124928   -2

Tipp: Terminalbefehle entweder fehlerferi abtippen oder einfach kopieren. Dann passieren solche Fehler wie oben (Fz vs. FZ) nämlich nicht - bei FZ gibst du Dinge preis (Rechnername, MAC Adresse,...), die nicht jeder wissen muss.
Dankeschön, gar nicht drauf geachtet.

Lg. Andreas

Ich kann als Alternative anydesk wärmstens empfehlen.
Seit teamviewer nur noch im Abo-Modell zu haben ist, habe ich gewechselt und bin sehr zufrieden.
Ein feines Teil, macht das selbe wie Teamviewer, und stürzt nicht eimal ab.:-)
Danke Dir für den Tip

Lg. Andreas

Habe den Codeblock mal für dich ergänzt. ;)
Bitte sei so nett und verzichte auf Vollzitate. In Fällen wie hier sind die völlig überflüssig.
Natürlich, ich danke Dir....

Als "Arbeitsrechner" ist diese alte Kiste wohl nur noch bedingt nutzbar. ;) Da solltest du in jedem Fall dann besonders ressourcensparende Software und Desktops einsetzen.
Aber das Teil rennt wie blöd:-)
Hier habe ich einen noch viel älteren Rechner bekommen, wegen defekt. War früher mal ein Win 95 und 98 Rechner. Zum Glück brauchte ich den nicht auch noch mit Linux versehen! Alte DOS Oberfläche die schon längst in das Museum gehören.

Lg. Andreas

Ich möchte mich bei Euch allen bedanken, es ist hier nicht nur interessant, sondern macht auch Spaß mit Euch zusammen arbeiten zu können (dürfen)
Das NEUE System läuft, habe es die Nacht neu aufgezogen. Dann kann ich den Rechner ja die Tage wieder abgeben.

Vielen dank an alle. Die Tage erkläre ich dann auch den Tread als erledigt.

Lg. Andreas

Die Tage erkläre ich dann auch den Tread als erledigt.
Oben in der Hilfe steht, wie du einen Faden richtig auf gelöst setzt.
Aber das Teil rennt wie blöd:-)
Nun ja, das vermag ich mir bei einem ollen Einkerner mit nur 2GB RAM und Festplatte nicht recht vorstellen. ::)
Wahrscheinlich bist du nur alte und langsame Rechner gewöhnt.... ;)

@toffifee
Nun ja, das vermag ich mir bei einem ollen Einkerner mit nur 2GB RAM und Festplatte nicht recht vorstellen.

So schlecht ist er nun doch nicht:   ;) ;) ;)

Zitat
CPU:
  Topology: Dual Core model: Intel Pentium D bits: 64 type: MCP
  L2 cache: 2048 KiB
  Speed: 2800 MHz min/max: 2400/3400 MHz Core speeds (MHz): 1: 2800 2: 3400

Oh, wohl überlesen, ich dachte aber immer, der Pentium D hätte nur einen Kern gehabt. ;)
Bliebe immer noch die lahme HDD und das für Cinnamon und fette Anwendungen unzureichende RAM.

Oh, wohl überlesen, ich dachte aber immer, der Pentium D hätte nur einen Kern gehabt. ;)
Bliebe immer noch die lahme HDD und das für Cinnamon und fette Anwendungen unzureichende RAM.

Ich habe doch auf Bernibär gehört und mich von Cinnamon verabschiedet. Ich glaube das war gestern in der Nacht :-)
Nur die lahme HDD von der konnte ich mich noch nicht verabschieden! Leida.

Lg. Andreas