Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
26.07.2021, 15:12:20

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25781
  • Letzte: Martina1
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 746880
  • Themen insgesamt: 60069
  • Heute online: 419
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Problem mit GRUB und Zugriff auf Windows-Partition  (Gelesen 392 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Heute morgen habe ich einen neuen Kernel bekommen (74) und danach neue Grubs, bei grub-unsigned ist ein Fehler aufgetreten und ich habe danach das fehlerhafte Paket gelöscht.
nach dem Neustart ist das fehlerhafte Paket in der Aktualisierungsverwaltung nicht mehr erschienen.

Das Startbild mit den verschiedenen Möglichkeiten (auch Windows) sieht aus wie üblich, sowohl Linux als auch Windows lassen sich ohne Probleme starten, aber ich kann jetzt nicht mehr auf die Windows Partitions zugreifen (OS und DATA), sie sind nur lesbar. Aber ich kann auch nicht lesen.

Mir fällt auf, dass in der Paketverwaltung unter "grub" nichts installiert ist. Es gibt da auch die keinen roten Kringel. Was bedeuten sie?

Wie muss ich das verstehen, ich bin etwas verwirrt. Soll ich einfach grub2 neu installieren? Mach ich damit was kaputt???

Danke für Hilfe
« Letzte Änderung: 04.06.2021, 09:08:06 von Sonoptikon »

Re: Problem mit GRUB und Zugriff auf Windows-Partition
« Antwort #1 am: 04.06.2021, 10:07:36 »
Mir fällt auf, dass in der Paketverwaltung unter "grub" nichts installiert ist.
Was sagt denn dpkg -l | grep grub dazu?
Wenn sowohl Linux als auch Windows sich problemlos starten lassen, erscheint es mir unwahrscheinlich, dass Deinem Grub etwas fehlt.
Und mit dem Zugriff auf andere Partitionen, vom laufenen System aus, hat der Bootloader doch nichts mehr zu tun, würde ich meinen.
« Letzte Änderung: 04.06.2021, 10:16:37 von aexe »

Re: Problem mit GRUB und Zugriff auf Windows-Partition
« Antwort #2 am: 04.06.2021, 10:45:13 »
... aber ich kann jetzt nicht mehr auf die Windows Partitions zugreifen (OS und DATA), sie sind nur lesbar. Aber ich kann auch nicht lesen.
mal davon abgesehen, was du von Linux aus auf dem Windows System rumfummeln willst, mit grub hat das jedenfalls nichts zu tun.
poste hier
cat /etc/fstab | grep -v "^#" und ls -l /media/$USER/

Re: Problem mit GRUB und Zugriff auf Windows-Partition
« Antwort #3 am: 04.06.2021, 11:36:36 »
Mir fällt auf, dass in der Paketverwaltung unter "grub" nichts installiert ist.
Was sagt denn dpkg -l | grep grub dazu?
Wenn sowohl Linux als auch Windows sich problemlos starten lassen, erscheint es mir unwahrscheinlich, dass Deinem Grub etwas fehlt.
Und mit dem Zugriff auf andere Partitionen, vom laufenen System aus, hat der Bootloader doch nichts mehr zu tun, würde ich meinen.
rc  grub-common                                   2.04-1ubuntu26                           amd64        GRand Unified Bootloader (common files)
rc  grub-efi-amd64-bin                            2.04-1ubuntu44.1                         amd64        GRand Unified Bootloader, version 2 (EFI-AMD64 modules)
rc  grub2-common                                  2.04-1ubuntu26                           amd64        GRand Unified Bootloader (common files for version 2)

Alsogrub ist da!

Re: Problem mit GRUB und Zugriff auf Windows-Partition
« Antwort #4 am: 04.06.2021, 11:45:54 »
... aber ich kann jetzt nicht mehr auf die Windows Partitions zugreifen (OS und DATA), sie sind nur lesbar. Aber ich kann auch nicht lesen.
mal davon abgesehen, was du von Linux aus auf dem Windows System rumfummeln willst, mit grub hat das jedenfalls nichts zu tun.
poste hier
cat /etc/fstab | grep -v "^#" und ls -l /media/$USER/

Bei ls werden meine Ordner OS und DATA korrekt angezeigt, Owner root, Zugriff nur lesend für root, mit sudo komme ich nicht ran.

Hier ist die Ausgabe für FSTAB:
# /etc/fstab: static file system information.
#
# Use 'blkid' to print the universally unique identifier for a
# device; this may be used with UUID= as a more robust way to name devices
# that works even if disks are added and removed. See fstab(5).
#
# <file system> <mount point>   <type>  <options>       <dump>  <pass>
# / was on /dev/sdb7 during installation
UUID=4fdddd54-9141-49ea-90b5-c456507d3709 /               ext4    errors=remount-ro 0       1
# /boot/efi was on /dev/sda3 during installation
UUID=77C0-A3CA  /boot/efi       vfat    umask=0077      0       1
/swapfile                                 none            swap    sw              0       0
#
# home-Partition
#
#/dev/sda6: LABEL="home" UUID="fd4db2e6-a8ed-47b7-8f77-ba4f42f3e8be" TYPE="ext4" PARTLABEL="home" PARTUUID="260c3321-6e41-4991-8529-6aba02597f9c"
UUID=fd4db2e6-a8ed-47b7-8f77-ba4f42f3e8be /home  ext4 defaults 0 2
#
# Windows-Verzeichnisse
#
/dev/sda2 /media/kairos/DATA ntfs    defaults    0    0 
/dev/sdb3 /media/kairos/OS ntfs    defaults    0    0
#
https://sd2dav.1und1.de /1und1 davfs uid=kairos,gid=kairos,_netdev,noauto,defaults 0 0
#
# /nas/fritz
#
//192.168.178.1/fritz.nas /nas/fritz.nas cifs uid=kairos,gid=kairos,user=kairos,pass=xxx,auto,defaults 0 0
#//192.168.178.1/fritz.nas/INTENSO /nas/fritz cifs uid=kairos,gid=kairos,user=kairos,pass=xxx,auto,defaults 0 0

#
//192.168.178.56/public /nas/public cifs vers=1.0,uid=kairos,gid=kairos,pass=,auto,_netdev,defaults 0 0
//192.168.178.33/public /nas/backup cifs vers=1.0,uid=kairos,gid=kairos,user=kairos,pass=xxx,auto,_netdev,defaults 0 0
//192.168.178.36/public /nas/reserve cifs uid=kairos,gid=kairos,pass=,auto,_netdev,defaults 0 0
//192.168.178.36/media /nas/media cifs uid=kairos,gid=kairos,pass=,auto,_netdev,defaults 0 0
#
# Raspberry
#
#//192.168.178.57/public /nas/pi cifs uid=kairos,gid=kairos,user=kairos,pass=xxx,auto,defaults 0 0

Alle anderen gemounteten Laufwerke und Ordner sind präsent und korrekt.

Ich brauche WIndows für zwei Dinge:
Zum einen läuft dort in Finanzmanager, den ich unter Linux nicht zum laufen kriege, und Kontoauszüge und Belege für Steuer liegen in Windows-Verzeichnissent.
Zum andern, und das könnte ich wegschmeißen, haben ich meine Thunderbird mit dem Profil auf WIndows "verheiratet", so dass ich auf beiden Systemen mailen kann.

Perspektivisch möchte ich Windows schon loswerden, das ist dann der Fall, wenn ich den Finanzmanager loswerde. Ich gehe einmal im Monat nach WIndows, um meine Steuer aktuell zu machen.

Mit GRUB hat es wohl nicht zu tun, sondern vermutlich damit, dass ich nicht zugreifen kann.

Der Fehler ist allerdings aufgetreten, als die Aktualisierung von grub nicht signiert auf einen Fehler lief. ich hatte dann ein fehlerhaftes Paket, das habe ich gelöscht.

Ich hatte schon überlegt, ob es ein mount-Problem ist, das scheint aber nicht der Fall zu sein, denn sowohl die Partitions als auch die Ordner werden korrekt angezeigt, und auch mount läuft nicht auf einen Fehler.

Ich könnte in einem Protokoll nachsehen - welches Protokoll zeigt mir das evtl.ß
« Letzte Änderung: 04.06.2021, 11:51:14 von Sonoptikon »

Re: Problem mit GRUB und Zugriff auf Windows-Partition
« Antwort #5 am: 04.06.2021, 12:07:06 »
Falls wir den Fehler nicht finden, könnte ich mir folgende Lösung vorstellen:

- Die Dateien, die ich für den Finanzmanager brauche, lagere ich auf eine der NAS-Laufwerke, sie sind auch von Windows aus erreichbar.
- Das Thunderbird-Profil ziehe ich von Windows ab und lege es auf Linux an - oder ebenfalls auf einer der NAS-Laufwerke (ich weiß aber nicht, ob es dann von Windows aus verlinkbar ist.

Ich würde dann von Linux überhaupt nicht mehr auf WIndows-Ressourcen zugreifen, und wenn der Finanzmanager obsolet wird, könnte ich Windows weghauen. Aber da ist noch hin. ich nutze sehr gerne Moneyplex, leider gibt es da keine Buchführung. Wenn das ginge, brauche ich den FM nicht mehr

Re: Problem mit GRUB und Zugriff auf Windows-Partition
« Antwort #6 am: 04.06.2021, 12:17:37 »
Wenn ich höre, dass du keinen Schreibzugriff auf Windowslaufwerke hast, so würde ich zuerst darauf tippen, dass ein Windowsupdate den Schnellstart verändert hat, Windows also nicht mehr vollständig herunterfährt und immer noch seine Hand auf die Laufwerke hat.
Guck mal im Windows in den Energieeinstellungen. Dort muss ein Vollständiges Herunterfahren aktiviert sein.
Ich finde es immer gut, solche Daten aufs NAS zu legen, man umgeht solch einen Mist und hat zudem Vorteile beim Backup, die Daten liegen halt zentral.

Re: Problem mit GRUB und Zugriff auf Windows-Partition
« Antwort #7 am: 04.06.2021, 13:20:05 »
Den Finanzmanager könntest du unter Linux in einer VM (Virtuellen Maschine) mit WIN 10 laufen lassen.

WIN10 kannst du im Internet für ca. 20 € bekommen (ohne CD, nur Download).

Re: Problem mit GRUB und Zugriff auf Windows-Partition
« Antwort #8 am: 04.06.2021, 13:59:40 »
Den Finanzmanager könntest du unter Linux in einer VM (Virtuellen Maschine) mit WIN 10 laufen lassen.

WIN10 kannst du im Internet für ca. 20 € bekommen (ohne CD, nur Download).

Ja, das mit dem VM habe ich schon mal probiert, aber nicht wirklich verstanden. ich nutze Wine, da läuft capella, capella-scan, Picasa, AGES. Und die laufen alle super.
Ich habe es jetzt tatsächlich so gemacht:

Thunderbird-Profil auf Linux übertragen (schwitz!!!)
Konten und Steuerbelege auf NAS-Laufwerk.
Finanzmanager kann ich auf Windows bedienen, und anfallende Dateien werden ebenfalls auf NAS abgelegt. So brauche ich keinen "Tunnel" mehr