Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
26.07.2021, 14:31:51

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25781
  • Letzte: Martina1
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 746873
  • Themen insgesamt: 60069
  • Heute online: 390
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Rootpartition voll  (Gelesen 525 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Rootpartition voll
« am: 08.11.2020, 11:02:38 »
mint Cinnamon 19.3
hallo, in bisherigen threads keine Lösung gefunden.
Lage: Root partition zu 100 % voll;
Passwort wird oft nicht angenommen, manchmal doch. Dann
1. df -h zeigt an, dass die root partition zu 100 % voll ist.
Es liegt daran, dass jede Menge Alt-Versionen drauf sind.
Beim xten Versuch ist das System auch so gnädig, nun auf "ls /" zu reagieren und anzuzeigen. Aber wie bekomme ich die alten Versionen weg???
Bitte jetzt nicht schimpfen, dass der Timeshift falsch konfiguriert ist. Da hilft jetzt nicht weiter.
auf "cd" (mit oder ohne /) keine Reaktion.
Bin für jede Hilfe dankbar
archlingo

Re: Rootpartition voll
« Antwort #1 am: 08.11.2020, 11:17:48 »
hallo, in bisherigen threads keine Lösung gefunden.
Seltsam. ;)
Hier also nochmal der Tipp, der immer funktionieren sollte: Arbeite von einem Live-System aus. Lösche alte Timeshift-Sicherungen.

Re: Rootpartition voll
« Antwort #2 am: 27.05.2021, 21:12:13 »
Wie kann ich das edenn endlich als gelöst markieren???
Das steht oben in der Hilfe.
Ersten Post ändern und das Suffix auf gelöst setzen.