Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
29.07.2021, 11:48:23

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25790
  • Letzte: Linux-Ofi
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 747360
  • Themen insgesamt: 60112
  • Heute online: 417
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  langsames System  (Gelesen 1351 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] Re: langsames System
« Antwort #30 am: 21.04.2021, 14:30:53 »
Die Systemüberwachung in Antwort#15 sieht doch gut aus.

Was findest du daran gut dass 85MB in der SWAP liegen während 63% RAM frei sind? Diese 85MB gehören irgendwelchen Anwendungen. Wenn sie benötigt werden, werden sie aus der ultra lahmen SWAP in den RAM umgelagert und dann verwendet.

Gut wäre wenn da 0 MB steht.

Re: langsames System
« Antwort #31 am: 21.04.2021, 15:10:32 »
Zitat
Die Sotware, dich ich benutze, ist doch eigentlich auch ziemlich anspruchslos...
Nein, ich hatte schon die Situation, das das System plötzlich massiv langsamer wurde mit Firefox und >= 10 geöffneten Tabs.
Nach dem Schliessen von einzelnen Tabs oder von Firefox insgesamt war der Spuk sofort vorbei.

Re: langsames System
« Antwort #32 am: 21.04.2021, 15:51:28 »
Hi :)

85MB aus der ultra lahmen SWAP
na nu wird aber schwer übertrieben... wie lange das wohl dauert die umzuschaufeln.. davon merkt man wenn überhaupt, ein kurzes ruckeln... aber eher gar nix..
und wenn es ausgelagert wurde als der speicher noch voll war, bleibt das eben stehen bis der bereich wieder angefordert wird.


Re: langsames System
« Antwort #33 am: 21.04.2021, 22:00:48 »
Also besser nicht an der Swapiness schrauben? Bzw. ab welchen Systemparametern lohnt sich ein Feintuning von SWAP?
Liebe Grüße

Re: langsames System
« Antwort #34 am: 21.04.2021, 22:05:15 »
Du kannst es probieren. Die 88MB im Beispiel oben sind ja nur eine Momentaufnahme - da dürfte der Effekt nicht sonderlich ausgeprägt sein, aber je nach Situation liegt auch viel mehr im Swap.

Aber um herauszufinden ob das ein Grund ist, ist ein Ändern schnell passiert. Zumal es eher keine negativen Änderungen hat.

Einfach ausprobieren - System muss nach Änderung neu gestartet werden.

Re: langsames System
« Antwort #35 am: 21.04.2021, 22:06:21 »
Du musst einfach mal eine Weile mit deinem Systemmonitor schauen, was an RAM benötigt wird. Ich nutze schon seit 6 GB RAM keine Swap mehr.

Re: langsames System
« Antwort #36 am: 21.04.2021, 22:14:57 »
Danke, werde das mal testen. Hab ja mittlerweile genug Rechner mit Mint beglückt! ;D

Re: langsames System
« Antwort #37 am: 22.04.2021, 18:45:52 »
Hallo Leute,

tja, also es läuft alles (wieder) super flüssig! Ich denke mal, das mit der Swap war's! Ansonsten habe ich ja nichts geändert und es war schon seit langer Zeit so lahm.

Bei Gelegenheit mache ich vielleicht mal den "Rückwärts-Test", indem ich den Swap wieder auf 60% setze.

Viiiielen Daaaaank!  :)
Minute

Re: langsames System
« Antwort #38 am: 22.04.2021, 21:47:17 »
Klingt gut!
Bin auf den Test gespannt. Vielleicht rennt dann mein uralt Laptop auch noch etwas besser...
Liebe Grüße

Re: langsames System
« Antwort #39 am: 23.04.2021, 10:42:22 »
...Vielleicht rennt dann mein uralt Laptop auch noch etwas besser...

Die besten Effekte - vorausgesetzt die CPU ist nicht extrem schlecht (Siehe z.B. https://www.cpubenchmark.net/cpu_list.php, 800 Punkte halte ich für gerade noch brauchbar)- erzielt man eindeutig durch den Einsatz einer SSD (Schneller Systemstart, schnelles Starten von Programmen).
Der Effekt mit der "getunten" Swappiness macht sich nur dann bemerkbar, wenn das System nennenswert Daten in die SWAP umlagert und diese dann plötzlich wieder braucht.
Das passiert einerseits bei grundsätzlich wenig RAM (ich halte Systeme mit weniger als 2GB für praxisuntauglich) oder bei Nutzern, die ihr System speichermäßig fordern (sei es durch viele parallel geöffnete Anwendungen oder grundsätzlich speicherhungige Vorgänge wie Videobearbeitung.

Toffifee schreibt es ja schon: Einfach mal einen Blick auf den Systemmonitor werfen - dann sieht man ja was mit RAM und SWAP so los ist und muss nicht raten.